Heroes Reborn aktuell auf Syfy

Samson Gray

Aus Heroes Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Samson Gray
Samson Gray.jpg
Darsteller John Glover
Erster Auftritt A Clear and Present Danger
Charakterdaten
Superkräfte Intuitive Begabung
Bisher erhaltene Kräfte:
Telekinese,
Ruhigstellung
Geschlecht
Wohnort Laden für Tierpräparate in Newark
Kinder Gabriel Gray
Geschwister Martin Gray (Bruder)
Sonstiges Schwägerin Virginia Gray (verstorben)

Samson Gray ist Tierpräparator in Newark, New Jersey. Sein Bruder Martin verrät, dass nicht er, sondern Samson Gabriel Grays biologischer Vater sei.

Entwicklung des Charakters

Unmittelbare Gefahr

Sylar geht nachBaltimore (Maryland) in den Uhrenladen am Hafen um den Mann seiner Adoptivmutter, den er für seinen Vater hält, aufzusuchen. Martin erklärt, nicht er, sondern sein Bruder Samson sei der wirkliche Vater; er schreibt dessen Adresse auf. Sylar überprüft die Aussagen und lässt ihn am Leben. Dann macht er sich nach Newark auf und betritt das Haus voller ausgestopfter Tiere und findet ein Kinderfoto seiner selbst, ein Photo von Samson mit einem Fell und ein anderes auf einem Motorrad, auch eine noch rauchende Zigarette, er selbst aber scheint nicht im Hause zu sein.

Blut und Vertrauen

Mary und Luke Campbell sehen Polizeiwagen vor Samson Grays Haus. Mary sagt, sie habe ihn nie gemocht. Danach werden beide von Sylar in ihrem Haus als Geisel genommen, Luke setzt sich für Sylar ein und will mit ihm seinem Haus entfliehen; als Sylar zögert, verspricht Luke ihm, er könne ihn zu seinem Vater führen.

Gebäude 26

Luke hat Sylar den Wagenschlüssel seiner Mutter gegeben, jetzt fahren sie nach Westen. Bei einem Halt fragt Luke, ob Sylar wie sein Vater auch Vögel liebe; er habe ihn als kleinen Jungen manchmal früh morgens auf die Pirsch mitgenommen. Das weckt in Sylar Erinnerungen an einen roten Wagen, in dem er von seinem Vater transportiert wurde. Luke weiß, dass Samson gegen Geld weggegeben hat. Sylar wundert sich, warum er dies Luke erzählt hat, Luke meint, wahrscheinlich habe er Samson an ihn erinnert.

Bloßgestellt

Sylar verschafft sich Zutritt in einen zugenagelten Wurst- und Frittenimbiss, der leere Raum belebt sich mit den Gästen von 1980, er selbst wird an einen Tisch gesetzt und wenig später einem Mann und einer Frau an einem anderen Tisch gegen Geld überlassen. Samson verlässt das Lokal, besteigt seinen Wagen und streitet mit seiner Frau; er schlitzt ihr die Stirn auf, stößt sie aus seinem Wagen, lässt sie tot auf dem Parking liegen und fährt weg.

Wurzel des Bösen

In seinem stationierten Wohnwagen ist Samson mit einer Bestellung beschäftig; er hört ein Klopfen und ruft den vermeintlichen Kunden herein. Der meldet sich aber als Gabriel Gray. Was ihn denn von so weit her zu ihm treibe? Zuerst wollte er wissen, wer er sei, seine Herkunft, dann aber habe er sich erinnert, dass Samson ihn verlassen und seine Mutter ermordet habe, jetzt sei er gekommen ihn umzubringen. Samson dreht sich nach ihm um und zeigt ihm seine Nasenkanülen und das umgehängte Beatmungsgerät: Er könne ihn gerne töten, bald tue dies der Krebs sowieso. Sylar findet das Elend abstoßend, er hatte wohl einen grossen Zweikampf erwartet, Samson bedauert, der Vatermord sei ein Mythos, das Leben bringe nie was man wünsche, er solle ihm besser mit dem Hasen helfen, ihn von hinten packen wenn er den Käfig öffne.

Als Gabriel keinen Wank tut, streckt Samson seinen Arm aus und pfeift, was den Hasen reglos macht — er hat also eine Fähigkeit! Sogar viele, er weiß gar nicht mehr welche und wieviele, er habe sie schon Jahre nicht mehr gebraucht. Gabriel könne doch auch anderen die Fähigkeit nehmen, der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Gabriel protestiert, aber Samson meint, sie wählten beide leichte Beute wie etwa den Hasen. Gabriel wundert sich über Samsons moralische Feinheiten, aber damit hat es nichts zu tun: Ein Vogel müsse fliegen, ein Fisch schwimmen und ein Sylar habe keine Wahl als zu töten — aber er kann wählen wen; bis jetzt habe er immer leichte Beute gehabt. Was denn mit den Agenten sei? Die habe er erledigt, meint Gabriel. Nein, er sei ihnen ausgewichen, entgegnet Samson, er übrigens auch: Nach einem ganzen Leben als Jäger verliere die Jagd den Reiz, denn alle Macht der Welt sei sinnlos, wenn das Leben selbst unbefriedigend ist. Dannn übergibt er ihm das Messer zum Töten: ihn oder den Hasen?

Sylar hat den Hasen aufgeschlitzt, Samson hat ihn präpariert und fordert seinen Sohn auf, den Saumfaden abzuscheiden. Sylar verwundet sich, zeigt dem Vater wie schnell das heilt, das habe er von einer Cheerleaderin in Kalifornien — der ist begeistert, das will er auch haben! Er nagelt Sylar mit zwei Pfeilen an die Wand, stellt ihn ruhig und macht sich daran seinem Sohn den Schädel zu öffnen; der aber hat sich nur totgestellt, er wuchtet ihn zurück und lässt seine Schläuche sich um seinen Hals winden, bis er beinahe erstickt, lässt dann aber von ihm ab, damit er eines langsamen Todes sterbe. Er lässt seinen Vater allein mit seinem Krebsleiden zurück.

Weiterentwickelte Fähigkeiten

Samson Grays angeborene Fähigkeit ist die Intuitive Begabung, mit der er versteht, wie die Dinge funktionieren. Wie später sein Sohn hat er diese Fähigkeit benutzt, von anderen Posthumanen die Fähigkeit zu übernehmen; er behauptet allerdings, sich gar nicht mehr an alle zu erinnern und sie schon jahrelang nicht mehr gebraucht zu haben. Telekinese und Ruhigstellung hat man ihn anwenden sehen.


Miniwatch.JPG Samson Gray ist Teil einer Serie von Artikeln zu Sylar bearbeiten
Sylar · Gehirnentfernung · Virginia Gray · Gray & Sons · Intuitive Begabung · Kräftediebstahl · Patient Nummer Null · Sylars Gemälde · Sylars Nachricht · Sylars Opfer · Sylars Schuppen · Das Sylar-Tonband · Sylars Uhr · Sylars Wohnung · Sylars Zelle · Zukunfts-Sylar