Heroes Reborn aktuell auf Syfy

Paradoxon

Aus Heroes Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Paradoxon
Hiro meets hiro.jpg
Hiro begegnet sich selbst.

Im Zusammenhang mit Heroes ist ein Paradox eine Situation, die durch Raum-Zeit Manipulation erzeugt wird und sich durch logische Unstimmigkeiten auszeichnet. Das klassische Beispiel ist eine Zeireise, bei der man seinen Vater vor der eigenen Zeugung tötet. Dadurch verhindert man die eigene Geburt. Und wie kann man zurückreisen und seinen Vater töten, wenn man nie geboren wurde?

Über

Sieben Minuten bis Mitternacht

Hiro Nakamura trifft Charlie Andrews im Burnt Toast Diner in Midland, Texas. Die zwei werden schnell Freunde, doch Sylar tötet Charlie, während Hiro auf der Toilette ist. Hiro beschließt in die Vergangenheit zu reisen um den Mord zu verhindern.

Sechs Monate zuvor

Als Hiro dabei ist Charlie zu einer Reise zu überreden, damit sie am Tag ihres Mordes nicht im Imbiss ist, reist er plötzlich und ungewollt in die Zukunft. Trotz mehrmaliger Versuche kann er nicht wieder in die Vergangenheit reisen um sie zu retten.

String Theory

Zukunfts-Hiro reiste fünf Jahre in die Vergangenheit um Peter Petrelli zu kontaktieren, in der Hoffnung, dass Peter Claire Bennet vor Sylar rette und damit die Zukunft ändere. Obwohl Peter Sylar davon abhält Claire zu töten, bemerkt der Hiro aus der Zukunft keine Änderung. Die Gründe für seine Zeitreise haben sich nicht geändert.


Tödlicher Hunger

Zukunfts-Peter sagt seinem damaligen Selbst, er solle die historischen Änderungen herbeiführen, die ihm selbst versagt bleiben.

Anmerkungen

  • Charlie wurde immer noch von Sylar im Imbiss getötet, aber einige historische Details haben sich geändert. Zum Beispiel: Hiro erscheint auf einem Foto von Charlies Geburtstagsparty an der Wand, auf welchem er vor seiner Zeitreise nicht zu sehen ist. Der Vorfall legt nahe, dass Hiro seine Kräfte nicht dazu nutzen kann ein Paradoxon zu erzeugen. Er konnte die ursprünglichen Gründe für seine Zeitreise nicht ändern.
  • Aus Zukunft-Hiros Sicht sollte die Verhinderung von Sylars Mord an Claire große Auswirkungen auf die Zukunft haben, hatte sie aber nicht. Futur Hiro brauchte immer noch einen Grund um in die Vergangenheit zu reisen ansonste wäre es zu einem Paradoxon gekommen.
  • Aus Sicht der Erzählung ist diese Begrenzung von Hiros Kraft sinnvoll um die Spannung aufrecht zu erhalten. Dies hindert Hiro daran in die Vergangenheit zu reisen und alles rückgängig zu machen.
  • Wenn Hiro die Zukunft besucht, scheint er nicht dieselben Grenzen zu haben wie Zukunfts-Hiro, der die Vergangenheit besucht. Wenn Hiro in seiner eigenen Zeit etwas unternimmt um die Zukunft zu ändern, scheint er damit Erfolg zu haben.

Galerie