Heroes Reborn aktuell auf Syfy

Maya Herrera

Aus Heroes Wiki
(Weitergeleitet von Maya)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Maya Herrera
Maya.jpg
Darstellerin Dania Ramírez
Erster Auftritt Vier Monate später...
Charakterdaten
Superkräfte Giftabsonderung ,verloren
Geschlecht
Wohnort Dominikanische Republik
Lebensgefährte/in ehemals Gabriel Gray,
Mohinder Suresh
Geschwister Alejandro (Zwillingsbruder, verstorben)
Sonstiges Gloria Herrera (Schwägerin)

Maya Herrera ist ein weiterentwickelter Mensch aus Santo Domingo, die sich auf dem Weg nach New York City gemacht hatte, um Chandra Suresh zu treffen, in der Hoffnung, dass er ihr bei ihrer Fähigkeit helfen kann, da sie diese für einen Fluch hielt. Sie war ursprünglich mit ihrem nun verstorbenen Bruder auf der Flucht, weil beide wegen Mordes gesucht wurden.

Entwicklung des Charakters

Staffel 2

Comic:Maya y Alejandro

Hinten auf einem Truck der Alejandro und Maya nach Norden bringen soll, liest Maja Kapitel 5 von Chandra Sureshs Buch, Activating Evolution. Obwohl ihr erhofftes Ziel Brooklyn ist, sagt der Truckfahrer dass er sie nur bis San Cristobal bringen kann.

Vier Monate später...

Maya und Alejandro sind auf der Flucht vor der Grenzpolizei, und diese verliert schließlich ihre Spur in einem kleinen Haus. Maya gesteht, dass sie zu müde ist weiter zu fliehen und dass Menschen sterben müssten, wenn man sie fängt. Alejandro sagt, dass nur Menschen sterben, wenn sie aufhören zu rennen. Dann sagt er, sie seien bald in Amerika und würden die Antworten finden, die sie brauchen. Die Geschwister setzen ihre Flucht fort. Maya und Alejandro gehen mit einem Mann, der Leute zur amerikanischen Grenze befördert, einen Handel ein. Sie diskutieren darüber, ob Maya vorne beim Fahrer sitzt oder hinten bei Alejandro. Schließlich hält der Fahrer an und betrügt Alejandro, indem er die Abmachung ändert. Alejandro schlägt darauf hin den Fahrer, doch der Fahrer droht mit einer Pistole und schlägt ihn ebenfalls. Daraufhin wird Maya vom Fahrer und dessen Freund geschnappt und sie schreit, sie wüssten nicht was sie täten. Später dann, wenn Alejandro den Lastwagen findet, sind alle Insassen tot geschwärzten Augen und einem starren Blick. Maya sitzt weinend neben dem Lastwagen.

Eidechsen

Alejandro und Maya erreichen das Haus von Nidia, einer Freundin der Familie in Guatemala, welche Menschen hilft die Grenze nach Mexiko zu überqueren. Während sie warten bis es Nacht wird um die Grenze zu überqueren, erklärt Curandera, eine andere Frau, die mit ihnen wartet, eine Heilerin zu sein und versucht Maya zu heilen. Sie scheint eine schreckliche Schwärze ( "Was du in dir trägst ist schwarz. Genug um den Teufel zu töten.") in ihr zu erkennen, erklärt sie für verflucht und weigert sich in einer Gruppe mit ihr die Grenze zu überqueren.

In dieser Nacht versuchen sie die Grenze zu überqueren. Als Grenzposten anfangen, das Gebiet zu durchsuchen, werden Maya und Nidia von Alejandro getrennt. Verzweifelt über diese Situation beginnt aus Mayas Augen schwarze Flüssigkeit zu rinnen, gleich schwarzer Tränen. Sie befiehlt ihr zu rennen, aber ihre Grenz-Führerin beginnt bald selbst schwarze Tränen zu weinen und bricht zusammen. Alejandro holt sie ein und beruhigt seine Schwester. Er hält Mayas Hände und ihre schwarzen Tränen werden klar während seine eigenen Augen dunkel werden. Seine Fähigkeit belebt auch Nidia wieder, welche Maya und Alejandro für gefährlich hält und flieht.

Verwandte Seelen

Maya und Alejandro sind noch immer in Mexiko, nur wenige Tage von der Grenze entfernt. Alejandro macht sich Sorgen um Maya, darum versucht er ihnen ein Auto zu besorgen indem er das Fenster eines Cadillacs einschlägt. Ein Polizist sieht dies und verfolgt sie. Schließlich versuchen Maya und Alejandro über einen Zaun zu klettern, Alejandro aber wird gefangen und verhaftet.

Später versucht Maya Alejandro aus dem Mexikanisches Polizeibüro durch Betteln und dem Versuch einen Polizisten sich schuldig fühlen zu lassen zu befreien. Nachdem sie mit ihren Versuchen scheitert, erklärt sie eine Mörderin zu sein. Daraufhin benutzt sie ihre Fähigkeit um die beiden Polizisten und Derek zusammenbrechen zu lassen. Maya befreit Alejandro und er benutzt seine Fähigkeit, alle zu heilen. Derek hat ein Auto und fragt, ob er mitkommen kann. Die Drei rennen zu seinem Auto und fahren davon.

Der Trost von Fremden

Maja und Alejandro fahren durch die mexikanische Wüste, als sie auf der Straße einen Körper liegen sehen. Sie steigen aus dem Auto und drehen den vermeintlich toten Körper um – es ist Sylar. Als sie sehen, dass dieser lebt, nehmen sie ihn mit.

Maya zeigt Sylar Chandras Buch und Sylar erwähnt, dass er auch auf dem Weg nach New York ist. Sylar sagt Maya, dass er das Buch, wie Chandra selbst, kenne und die beiden Geschwister zu ihm bringen kann. Sylar stellt sich als „Gabriel Gray“ vor. Maya sieht in Sylar eine Art „Engel“, ein Zeichen vom Himmel, dass sie auf dem richtigen Weg sind.

Sie halten kurz an, um eine Zeitung zu kaufen. Sylar fragt Maya, ob das Bild vorne auf der Zeitung von Maya und ihrem Bruder ist. Trotz dessen, dass Alejandro ihr verboten hatte, die Wahrheit zu sagen, tut sie genau dies, fügt aber hinzu, dass es ein Unfall war. Als sie zu weinen beginnt, löst sie wieder ihre Kraft aus, welche sich auch auf Sylar auswirkt. Alejandro benutzt seine Kraft, um sie zu heilen. Sylar fährt dann weg und benutzt dafür die Schlüssel, die er von Derek, den er getötet hat, gestohlen hatte.

Grenzen

Maya, Alejandro und Sylar fahren weiter in Richtung Amerika. Sylar redet über Mayas Kraft, sie aber sagt, dass sie dadurch viele Leute getötet habe. Sylar spricht dann über einige seiner früheren Kräfte, wie Telekinese und Verbessertes Gehör und meint, dass er Dr. Suresh brauche, damit er sie ihm wieder geben kann. Als sie daraufhin fragt, warum er sie unbedingt zurückhaben möchte, antwortet er, dass er etwas Besonderes sein möchte. Alejandro wacht auf und sagt Maya, dass sie bei der nächsten Tankstelle anhalten sollten, um einen Kojoten zu finden, aber Maya erwidert, dass sie Sylar nicht einfach aussetzen können. Sie versichert Sylar, dass sie ihn nicht im Stich lassen werden, woraufhin er antwortet, dass er froh ist, sie gefunden zu haben.

Als sie schließlich an die Grenze kommen, finden sie eine Öffnung. Als die drei hindurch gehen, werden sie von Grenzhütern umzingelt. Alejandro und Sylar beginnen auf Maya zu brüllen, was sie aufregt. Ihre Augen werden schwarz und die Männer fallen alle um, während Sylar sich an Alejandro festhält, um von seiner Kraft Gebrauch zu machen. Sie können entkommen.

Sicher in den USA angekommen streiten sich Alejandro und Sylar. Maya kommt dazwischen und hält sie auseinander. Maya erklärt ihrem Bruder, dass sie das, was sie getan hat, nötig war und sie es tun musste. Alejandro nennt sie eine Mörderin und gibt Sylar dafür die Schuld. Er stellt sie dann vor die Wahl: sie muss sich zwischen ihm und Sylar entscheiden. Sie jedoch meint, dass sie beide brauche. Alejandro willigt daraufhin ein, zu bleiben, wird Sylar aber nicht noch einmal retten.

Vier Monate zuvor...

In Santo Domingo heiratet Alejandro Gloria. Maya entdeckt diese, wie sie mit ihrem Ex-Freund schläft. Maya wünscht sie sich tot, als ihre Kraft zum erstem Mal auftritt. Sie tötet versehentlich alle anwesenden Gäste auf der Hochzeit, mit Ausnahme von Alejandro.

Monate später bringt Alejandro Maya in ein Kloster in Zulia. Er bringt sie zum Sheriff Gonzalez, als Mayas Kraft wieder einsetzt. Alejandro aber macht Mayas Kraft wieder rückgängig und die beiden flüchten, während der Sheriff sich wieder erholt.

Im Bund mit dem Bösen

Sylar und Maya sitzen am Cook Lake. Sylar versucht Maya beizubringen, ihre Kraft zu kontrollieren. Er macht sie wütend, indem er ihr einredet, wie sehr Alejandro sie hasst, da sie Gloria getötet hatte und er sein Leben für Maya aufgeben musste. Obwohl sie beteuert, dass es ein Unfall war, fängt sie an, Schwarze Tränen zu weinen. Dennoch schafft sie es, die Kontrolle über ihre Kraft zu erlangen.

Maya rennt schnell zu Alejandro in die Hütte, um ihm zu sagen, was sie gerade geschafft hatte. Alejandro aber erzählt ihr, dass er gerade herausgefunden hatte, dass Sylar ein Mörder ist, der seine eigene Mutter getötet hatte. Zuerst verdrängt Maya das, bis Sylar er selbst zugibt. Er erzählt ihr eine Geschichte, wie seine Mutter ihn aufgrund seiner Fähigkeiten enterben wollte und er sich gegen sie zur Wehr setzen musste. Maya glaubt ihm und nähert sich ihm. Alejandro verlässt frustriert das Haus, kehrt später zurück und konfrontiert Sylar.

Sylar ersticht Alejandro. Dann erzählt er Maya, dass Alejandro alleine weiter gegangen wäre. Maya und Sylar machen sich alleine auf den Weg nach New York zu Mohinder Suresh. Maya steht mit Sylar in Mohinders Wohnung, während Sylar mit Mohinder telefoniert.

Machtlos

Während Maya für sie uns Sylar Frühstück macht, kommt Mohinder zurück nach Hause. Als dieser ihr erzählt, dass Sylar ein Mörder ist, versteht sie das falsch, indem sie an die Geschichte vom versehentlichen Mord an Sylars Mutter denkt. Als Sylar auf Mohinder mit einer Waffe zielt, nennt er Sylar ein „Monster“. Mayas Fähigkeit setzt wieder ein, was sich auf Mohinder, Sylar und Molly auswirkt. Sie fängt sich jedoch wieder. Sylar zwingt alle, in Mohinders Labor zu gehen und sagt Maya und Molly, dass sie sich aufs Bett setzen sollen, während Mohinder ihn behandelt. Maya erzählt Molly von ihrem Bruder. Als Molly ihn finden will, sagt sie, er sei „nirgendwo“, was bedeutet, dass er tot ist. Maya gerät so in Rage, dass sie Sylar attackieren will, der sie jedoch anschießt. Um sicherzustellen, dass Mohinders Behandlung wirkt, lässt er Maya Claires Blut injizieren, welche sich daraufhin heilt.

Staffel 3

Die Wiederkunft

Als Mohinder die Tür zu seiner Wohnung öffnet, greift Maya ihn an, in Angst, es könnte Sylar sein. Als sie feststellt, das es Mohinder ist, fragt Maya, ob er wohl jemals ein Heilmittel finden werde, womit sie ihre Fähigkeit loswerden kann. Er behauptet, dass es keinen Weg gebe, wie Maya es loswerden könne, und versetzt sie in Aufruhr. Ihre Kraft setzt ein, und beginnt, Mohinder zu töten, doch sie erkennt, was passiert, und stoppt es. Als sie ihn danach fragt, was passiert sei, erkennt Mohinder, dass die Kräfte durch das Adrenalin aktiviert werden. Er entnimmt ihr etwas davon, um es zu untersuchen. Später, nachdem er einige Tests durchgeführt hat, erschafft er ein Serum, von dem er glaubt, dass es normalen Menschen Fähigkeiten verleihen wird. Enttäuscht über die Ergebnisse, die gegen ihre Wünsche sind, stürmt Maya davon, und meint, das Serum sollte zerstört werden.

Der Schmetterlingseffekt

Als sie am nächsten Tag Mohinders Labor betritt, um sich zu entschuldigen, findet Maya einen veränderten Mohinder vor, der übermenschliche Kräfte hat. Mohinder stellt sicher, dass es ihm gut geht und dass — durch einen Weg, den er gefunden hat, mit dem man normalen Menschen Kräfte zugänglich machen kann — er auch sicher einen Weg finden werde, mit dem Mann Kräfte verschwinden lassen kann. Der veränderte Mohinder küsst Maya dann leidenschaftlich und sie schlafen miteinander.

Tödlicher Hunger

Maya sorgt sich immer mehr, dass Mohinder sein Labor nicht einmal mehr verlassen will. Sie weiß noch nicht, dass das Serum Nebenwiirkungen hat.

Engel und Monster

Stub.jpgDieser Abschnitt ist ein Stub. Du kannst helfen in dem du ihn erweiterst.

Kräfte

In Vier Monate später... gibt es seine Anspielung darauf, dass wenn Maya wütend oder von ihrem Bruder getrennt ist, etwas Schlechtes passieren wird. Maya und Alejandro glauben beide, dass Maya für die Tötung der Menschen in deren Umgebung verantwortlich ist. Sie glauben, dass sie nach New York fahren müssen, wo es einen Professor gibt, der ihnen helfen könnte. Nachdem sie eine Ausgabe von Activating Evolution gelesen haben, machen sie sich auf die Suche nach Chandra Suresh.

Als Alejandro Maya findet, nachdem sie von einigen Coyoten entführt wurde, sind alle im LKW tot und haben schwarze Tränen in ihren Augen.

In Eidechsen wird Mayas Kraft bestätigt, als sie schwarze Tränen in ihren Augen bekommt. Sodann stirbt deren Führer, der sie über die Grenze schleusen sollte. Alejandro jedoch kann dies rückgängig machen, als er Mayas Hände hält und betet. Der Führer erwacht wieder und flüchtet, während alle schwarzen Tränen zu Alejandros Augen zurückkommen.

Mayas Kraft zeigt sich erneut in Der Trost von Fremden, als sie weint. Die Kraft wirkt sich auch auf Sylar aus, dessen Augen sich schwarz färben, bevor Alejandro Mayas Kraft rückgängig macht.

In Im Bund mit dem Bösen schafft es Maya, ihre Kraft wieder rückgängig zu machen, diesmal ohne Alejandro.

Zitate

"Get away from him. He is a murderer!"

"I am a murderer!"

- Alejandro, Maya (Im Bund mit dem Bösen)


"You killed my brother!"

- Maya (zu Sylar) (Machtlos)

Anmerkungen

Siehe auch


  Charaktere bearbeiten
Hauptcharaktere

Staffel 2: Claire BennetNoah BennetElle BishopMonica DawsonMaya HerreraAndo MasahashiAdam MonroeHiro NakamuraMatt ParkmanNathan PetrelliPeter PetrelliMicah SandersNiki SandersMohinder SureshSylar
Staffel 3: Claire BennetNoah BennetMaya HerreraAndo MasahashiHiro NakamuraMatt ParkmanAngela PetrelliNathan PetrelliPeter PetrelliTracy StraussMohinder SureshSylar
Staffel 4: Claire BennetNoah BennetAndo MasahashiHiro NakamuraMatt ParkmanAngela PetrelliNathan PetrelliPeter PetrelliTracy StraussSamuel SullivanMohinder SureshSylar

Wiederkehrende Charaktere

Staffel 2: Lyle BennetSandra BennetBob BishopCaitlinDamon DawsonNana DawsonDetective FullerDer HaitianerAlejandro HerreraDebbie MarshallMr. MugglesKaito NakamuraAngela PetrelliRickyWest RosenTukoMolly WalkerWeißbartWillYaekoMr. Zern
Staffel 3: Lyle BennetSandra BennetElle BishopEmile DankoEric DoyleFlint Gordon, Jr.Meredith GordonDer HaitianerKnoxDaniel LindermanDr. LivitzDaphne MillbrookRachel MillsAdam MonroeKaito NakamuraMaury ParkmanArthur PetrelliStabsmitarbeiterMark SpatneyUsutu
Staffel 4: AllisonCharlie AndrewsGretchen BergChris BowmanEmma CoolidgeDamianEvan DavisEric DoyleEdgarEliEzekielLauren GilmoreDer HaitianerSchwester HammerLydiaKimiko NakamuraJanice ParkmanMatt Parkman JuniorSchwangere SchaustellerinSpirituelle SchaustellerinReginald StanleyAmanda StrazzullaTigerhosen Schausteller

Siehe auch: Sonstige CharaktereCharaktere in der Zukunft • Tiere • Nicht ausgestrahlte Charaktere • Webisoden Charaktere • Besetzung