Heroes Reborn aktuell auf Syfy

5.05 In der Höhle des Löwen

Aus Heroes Wiki
(Weitergeleitet von In der Höhle des Löwen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
In der Höhle des Löwen
Staffel: Reborn
Folge: 505
Orig. Titel: The Lion's Den
U.S. Erstausstrahl.: 15. Oktober 2015
Dt. Erstausstrahl.: 03. November 2015
The Lion's Den.jpg
Drehbuch: Holly Harold
Regie: Jeff Woolnough
Vorherige Folge: Das Wohl der Allgemeinheit
Nächste Folge: Game Over


Zusammenfassung

Inhaltsangabe

5x05episodetitle.png

Im Renautas Hauptquartier fliehen Noah, Quentin und Taylor vor den Wächtern. Noah möchte wissen, was Molly mit den Milliarden Toten meinte, aber Taylor weiss es auch nicht. Noah beschliesst Erica zu finden um Auskunft zu verlangen.

Malina fragt Farah, warum sie durch St. Pierre fahren. Sie seien auf dem Weg, ihrem Weg, sie habe doch die Zeichen gesehen. Ja, auf ihrem Schicksalsweg, gewiss, dem weltrettenden, aber was sie denn da erwarte. Farah weicht aus, sie müsse hier jemanden treffen, Malina soll sich derweil verstecken.

Erica sieht auf dem Überwachungsbildschirm Rens Anhänger, die im Hof herumtollen. Harris erklärt ihr sie machten so etwas wie eine Schnitzeljagd. Renautas ist nämlich Produzent von Evernow, alle machen ein Selfie mit verschiedenem Hintergrund. Die Mädchen sind alle als Katana Girl verkleidet, was Erica als Manöver von Miko durchschaut, die so ihr Schwert holen will. Deshalb befiehlt sie Harris, er solle es in ihr Haus in Sicherheit bringen. Sie beklagt sich über die Verzögerung, die das auf Naherkennung reduzierte E.P.I.C bringe. Harris versichert, dass die Kurzdistanz-Erkennung mit der Brille noch funktioniere und die Agenten seien aktiv im Einsatz. Am besten sollten gleich alle Fans eingebuchtet werden wegen Hausfriedensbruch - Auf keinen Fall, das ist doch unsere Kundschaft, meint Erica, die hätten doch alle ein Mobiltelefon und würden ihre Aufnahmen sofort ins Web stellen. Harris soll einen der Seinen nach Miko ausschicken. Harris nimmt eine Schere und schneidet sich ein Glied eines Fingers ab, aus dem ein zweiter Harris nachwächst. Dieser begibt sich zum Eingangstor, wo der Torwächter kaum die Menge zurück halten kann, und sagt ihm, er solle alle durchlassen.

Bei der staatlichen Spezialkommission für Evos wird Tommy untersucht und registriert. Ein medizinischer Techniker implantiert ein Meldechip an seinem Handgelenk. Es hat Satellitenverbindung, Tommy muss sich an einen Ausgehradius halten, sonst gibt es Sanktionen in weniger als zehn Minuten.

In Los Angeles kommt Carlos in die Garage zurück. Er ruft nach Jose, keine Antwort. Er merkt, dass etwas faul ist und findet die Rächermaske im Inneren des Autos.

In den Korridoren von Renautas stossen Noah, Quentin und Taylor auf eine lateinisch beschriftete Saatbank. Noah findet das sieht aus wie wenn da jemand auf eine Rekultivierung nach einer vernichtenden Katastrophe vorbereiten wollte. Hinter einem Pfeiler versteckt beobachten sie, wie ein Container gerade für eine Verschiebung bereit gemacht wird. Als Quentin sich fragt, wo die wohl hinsoll, meint Noah, diese Frage müsste Taylor ihrer Mutter stellen.

Luke fährt vor seinem Haus vor, schliesst vorsichtig die Tür auf und geht hinein. Er ruft nach seiner Frau, keine Antwort, er geht in die Küche und sein Blick fällt auf das Foto seines Sohnes auf dem Kühlschrank.

In Quebec wartet Farah immer noch auf ihre Kontaktperson, sie hinterlässt eine Botschaft für Caspar mit ihrem Mobiltelefon, sie warte erfolglos seit Stunden, er solle zurück rufen. Dann wird sie unsichtbar - aber nicht für den Harris-Klon mit der Superbrille, der gerade um die Ecke kommt.

Im Renautasgebäude setzt ein anderer Harris-Klon die Spezialbrille auf und kontrolliert die verkleideten Besucher. Ren und Miko sehen das und verstehen, dass sie ihr auf der Spur sind. Wahrscheinlich wollen sie ihr eine Falle stellen, aber Miko hat keine Wahl, sie muss das Schwert haben um ihren Vater zu retten.

Luke betritt das Kinderzimmer, das voll von Heroes-Artikeln und Postern ist, und schwelgt in Erinnerungen.

Agent Cutler will wissen, welches von Tommys verschiedenen Namen der echte sei, um einen Eintrag zu finden. Tommy meint "Tommy Clark" sei sein wahrer Name. Ja schon, aber wie er denn vor der Adoption geheissen habe. Tommy weiss nichts von einer Adoption. Cutler begreift, dass Tommy keine Ahnung davon hat, macht ihm aber klar, dass seine Blutgruppe ganz klar gegen eine Verwandtschaft mit Anne Clark spreche. Sie müssten also seine biologischen Eltern heraus finden, die seien ja möglicherweise auch unregistrierte Evos. Seine Daten seien jetzt gespeichert und er sei meldepflichtig, insbesondere auch wa eventuelle Änderungen seiner Fähigkeit anbetrifft. Währenddessen ist Tommy verschwunden, Cutler macht Meldung und will ihn suchen, in der Tür aber steht Caspar mit seiner Münze und sagt ihm “Pfennig für deine Gedanken, Agent Cutler!“

Farah kehrt zu Malinas Versteck zurück und sagt, dass ihr Kontakt nicht aufgetaucht sei, aber ein Verfolger. Und schon tauchen der Klon und ein weitere Agent auf und fragen nach dem „Kind“. Farah wird unsichtbar, aber Harris erkennt sie mit seiner E.P.I.C-Brille und schiesst einen Warnschuss vor ihre Füsse. Da kommt Malina zu Hilfe, sie entfesselt einen Sturmstoss, welcher Harris und den anderen Agenten durch die Luft segeln lässt. Die beiden können wegrennen

Carlos kommt ins Kommissarian und verlangt nach dem Kommandanten. Sein Neffe und ein Priester seien entführt worden! Das ist eine schwere Anschuldigung, der Offizier geht zu Dearing und meldet Verdacht und Tatort, aber Dearing macht den Ahnungslosen. Im gleichen Moment sind die neuen E.P.I.C-Brillen eingetroffen, die Kollegen setzen sie sofort auf und erkennen tatsächlich einen Evo im Raum: Dearing… Der will sich wehren, wird aber sofort ruhig gestellt und weggetragen.

Im Renautas Laboratorium mit einer grossen Maschinerie trifft der Behälter mit den Samenproben ein. Erica kommt herein zu Richard, der meldet sie seien bereit. Erica meint sie hätten Gottähnliches vor, geradezu einen Big Bang ohne den Lärm und das Chaos. Richard gibt ein Startzeichen, die Maschine läuft an, ein Techniker legt eine behandschuhte Hand über eine Probe. Wenig später verschwindet die Probe und die Maschine hält an. Erica freut sich, sie hätten jetzt schon alle Arten von Fähigkeiten abgezogen, aber diese hier sei vielleicht die wichtigste. Da ruft Taylor an, entschuldigt sich für Mollys Selbstmord und möchte mit ihr persönlich sprechen, zu Hause. Erica ist einverstanden. Zu Noah und Quentin bemerkt Taylor, sie war immer schon gut im Vorheulen.

Miko und Ren mischen sich unter die Besuchermassen und hoffen unerkannt zu bleiben, als Harris die Superbrille aufsetzt und sich umsieht. Während er ein Miko-Double packt, geht die wahre Miko die Wand hoch und zieht Ken auf die andere Seite rüber. Sie erblicken ein Riesenposter der Chefin, Miko erkennt die Schwertdiebin. Eine mächtige Gegnerin, meint Ren, aber sie werden nicht versagen.

Tommy kommt nach Haus, wo der Vermieter gerade ein Kündigungsplakat angebracht hat. Tommy beschwert sich, sie hätten immer Miete bezahlt, aber der Mieter sagt, sie hätten sich nicht registriert, an Evos vermiete er nicht, sie hätten dreissig Tage Frist.

Farah und Malina verschnaufen kurz. Malina fragt wer ihnen hinterher sei. Farah nennt Renautas, die wollten sie unbedingt daran hindern, ihre Mission zu erfüllen.

Luke schaut auf dem Laptop Familienfilme an: Er baut mit seinem Sohn ein Miniatursegelboot und sie lassen es zur See. Er macht unter Tränen einen Anruf und bestellt Don so bald wie möglich zu sich.

Harris und seine Helfer erreichen Farah und Malina, die durch eine Lagerhalle wegzurennen versuchen. Malina meint, sie könnten nicht ewig wegrennen, und will sie stoppen. Aber da setzt Phoebe ihreFähigkeit ein: Dunkle Schwaden strömen von ihr aus und schwächen Malina. Farah ruft, Malina solle sich retten, während Harris sie anschiesst. Malina bringt sie noch in Deckung, aber Farah gibt ihr einen Umschlag, der alle Auskünfte enthält, und schickt sie weg. Es gelingt Malina, einen Baumschlepper zu erklimmen und sich unter einer Decke zu verstecken.

Tommy erscheint aus dem Nichts im Zimmer seiner Freundin und beklagt sich über die verschwiegene Adoption. Er weiss nicht mehr wer er ist. Sie ermuntert ihn, mit iseiner Mutter darüber zu reden.

Ren und Miko beobachten, wie Harris das Schwert im Kofferraum seines Wagens lädt. Bevor er abfährt, hat Ken noch schnell sein Mobiltelefon hnter der Benzinklappe platziert, sodass er auf seinem Laptop seine Spur verfolgen kann.

Captain Dearing wird von seinen Kollegen gefesselt und mit einer Beruhigungsvorrichtung auf der Brust in einen LAPD-Transporter verladen. Aber da kommt die Rächermaske, schlägt die Tür auf und schaltet die beiden aus. Dearing will sich befreien und El Vengador angreifen, hat aber keine Chance. Entweder er zeigt ihm den Weg zu Jose und Pater Mauricio zu zeigen oder er bleibt bei seinen Folterknechten. Dearing wird helfen.

Als Erica nach Hause kommt, will sich Taylor entschuldigen. Sie wollte selbst Antworten finden, da sie ihr immer ausweicht bei direkten Fragen. Ob sich das alles um Francis drehe, jetzt wisse sie ja, dass er nicht tot sei. Nach ihrer Darstellung haben alle in Kenntnis der Lage eingewilligt, zur Rettung der Zukunft ein Opfer zu bringen. Und Molly? wenn sie das mit dem Opfer verstanden habe, warum denn der Selbstmord? Erica klagt, Taylor nehme bestimmt wieder Drogen, sie kenne das. Taylor wehrt sich, das sei überhaupt nicht der Fall, aber Erica sagt, sie glaube ihr nicht. Ich schon! lässt sich Noah vernehmen, der mit der Pistole im Anschlag auftaucht. Erica begrüsst ihn freundlich überrascht und erinnert an die Zeiten, wo er für sie gearbeitet hat. Noah will wissen, ob sie Claire umgebracht hat. Das streitet sie ab. Und Hiro Nakamura? Der sei wie alle anderen am Odessa Friedensgipfel umgekommen. Aber an Mollys Tod sei sie schuldig! Erica beklagt ihren Egoismus und ihre Angst. Was denn so unglaublich wichtig sein könne, das alle ihre Taten rechtfertige? Dieser Planet! Mehr kann sie nicht sagen, Noah sei selbst schuld dass er sein Gedächtnis habe löschen lassen zum Schutz von… wem? Diese Frage bleibt offen, denn Harris ist gerade rechtzeitig eingetroffen und hält die Eindringlinge in Schach. Harris überbringt das Schwert und Erica legt es zurück in den silbernen Halter.

Don trifft bei Luke ein und will wissen, was so dringlich sei. Luke erinnert ihn an sein Interesse, die Zahnarztpraxis zu übernehmen und fragt ihn nach dem Preis, den er zu zahlen bereit wäre. Er solle ihm gleich einen Scheck ausstellen. Don ist befremdet, ob er sich schon zur Ruhe setzen wolle. Luke deutet an, es gehe eher um Wiedergutmachung.

Vor Erica's Haus setzt Miko zum Angriff an, sie bricht durch die grossen Fensterscheiben ein, schlägt Harris zur Seite und ergreift das Schwert. Harris verlangt es mit vorgehaltener Pistole zurück, Miko scheint es zu übergeben, zieht es dann und verschwindet alsogleich. Quentin kann Harris von hinten erschlagen. Draussen wartet Ren und ist erfreut als Miko mitsamt Schwert erscheint. Jetzt müsse sie schleunigst ins Spiel zurück ihren Vater retten. Ren ist bereit, sie auf dem Laptop zu unterstürzen.

Tommy teleportiert wieder ans Krankenbett seiner Mutter. Er beklagt sich, dass sie ihn ein Leben lang belogen hat. Sie redet sich heraus, es habe sich nie ergeben, sie nennt ihn jetzt Nathan, er sei auf jeden Fall ihr Sohn, sie wolle ihm die ganze Wahrheit sagen. Wirklich? Die ganze? fragt Caspar ungläubig und Tommy realisiert, dass die beiden schon seit über einem Jahr unter einer Decke stecken. Ob er gar sein Vater sei? Nein, das nicht, aber Tommy sei eben sehr wichtig, deshalb habe er ihn all die Zeit beschattet. Er werde nämlich die Welt retten. Werd ich nicht, lehnt Tommy ab und teleportiert sich weg.

Im Kinderzimmer findet Luke ein Bild mit Joanne und seinem Sohn. Mit seinen Feuerhänden setzt er es in Brand, lässt es auf den Teppich fallen, wo sich die Flammen ausbreiten, und wirft noch seinen Ehering dazu. Er ergreift das Segelboot und verlässt langsam das Haus, das hinter ihm zu brennen und zu rauchen beginnt. Während der Brandalarm losgeht, geht er die Strasse entlang weg.

Malina schlägt auf dem südwärts fahrenden Holztransporter die Decke weg und betrachtet unter Tränen den blutigen Umschlag, den Farah ihr übergeben hat.

Im Renautas Laboratorium informiert Erica, dass die Dinge schneller ablaufen als gedacht. Er lässt eine Simulation ablaufen, auf der man einen koronalen Massenauswurf zum Planeten Erde hin sieht: ausgelöst von einem Polwechsel werde die Erde voll getroffen. 96% aller Arten würden innert weniger Tage ausgelöscht. Es werde schlimmer als erwartet. Erica meint trocken, ein Neuanfang sei niemals hübsch.

Zitate

Vorlage:AuftritteInderHöhledesLöwen



Vorherige: Das Wohl der Allgemeinheit In der Höhle des Löwen Nächste: Game Over
Heroes Reborn
Teil Eins: Erwachen

Schöne neue WeltOdessaHinter der MaskeDas Wohl der AllgemeinheitIn der Höhle des Löwen

Siehe auch: Band Eins EpisodenBand Zwei EpisodenBand Drei EpisodenBand Vier EpisodenBand Fünf EpisodenHeroes Reborn EpisodenAlle Episoden