Heroes Reborn aktuell auf Syfy

3.05 Engel und Monster

Aus Heroes Wiki
(Weitergeleitet von Engel und Monster)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Engel und Monster
Staffel: 3
Folge: 05
Orig. Titel: Angels and Monsters
U.S. Erstausstrahl.: 13. Oktober 2008
Dt. Erstausstrahl.: 30. September 2009
Angels and Monsters.jpg
Drehbuch: Adam Armus &
Kay Foster
Regie: Anthony Hemingway
Vorherige Folge: Tödlicher Hunger
Nächste Folge: Marionetten
Es geschieht alles so schnell. Mein Leben ist ein rasender Zug und ich bin nicht sicher, wohin die Reise geht. Fest steht, dass mir eine zweite Chance gegeben wurde. Gott hat mich auserwählt und ich muss glauben dass er etwas Großes mit mir vorhat. Warum werde ich dann von Selbstzweifeln geplagt? Von Dämonen verfolgt, realen und eingebildeten? Warum ängstigen mich die bevorstehenden Aufgaben und die Geister aus meiner Vergangenheit? Weiß Gott, was ich bin? Weiß ich es? Bin ich ein Engel oder ein Monstrum? Ein Held oder ein Schurke? Und weshalb erkenne ich den Unterschied nicht?


Zusammenfassung

Inhaltsangabe

3x05episodetitle.jpg

Nathan und Tracy liegen im Bett und Nathan denkt über die vielen Veränderungen in seinem Leben nach. Er freut sich, dass Gott ihm eine zweite Chance gegeben hat. Dann steht er auf und geht in die Küche, wo er Linderman findet, der auf ihn gewartet hat. Nathan glaubt, dass Linderman eine Halluzination ist, aber Linderman versichert ihm vage, dass er es nicht ist. Linderman behauptet, von einer höheren Macht geschickt worden zu sein um Nathan zu warnen, dass Tracy in Gefahr war, aber Nathan glaubt es ihm nicht. Tracy kommt heraus und fragt ihn, mit wem Nathan rede. Er sagt, er habe nur laut gedacht.

Mohinder ist im Park, geht zu einem Drogenhändler und fragt nach etwas zum "Abstumpfen". Der Drogendealer ist misstrauisch sich drauf einzulassen. Mohinder packt ihn und sagt, dass er den Dealer selber brauche.

Peter packt Sylar, der ihn höhnisch mit "Bruder" anspricht. Peter bricht ihm das Genick, dreht sich um und erblickt seine Mutter Angela vor dem Beobachtungsfenster. Mit Hilfe seiner telekinetischen Fähigkeit packt er sie und fragt sie, welche anderen Geheimnisse - abgesehen von dem, dass Sylar sein Bruder ist - sie noch verberge. Er beginnt, ihr die Schädeldecke aufzuschneiden, aber Sylar rückt seinen Kopf zurecht und schlägt Peter per Telekinese bewusstlos. Noah Bennet kommt hinzu und verlangt von Sylar, mit ihm zu kommen, da sie einen Ausreißer aufsuchen müssten.

Sandra blättert in den Akten, ihr wird bewusst, dass Claire bloß vorgegeben hat, zum Cheerleader-Treffen zu gehen. Meredith kommt hinzu und beide folgern, dass Claire die Entflohenen aus Level 5 aufsuchen will. Eine der Akten ist die von Stephen Canfield, welcher durch bloße Willenskraft strudelartige schwarze Löcher produzieren kann. Meredith sieht die Akte von Eric Doyle und warnt, dass dieser der Gefährlichste von allen sei. Sie findet Eric Doyles Adresse in seiner Akte und verspricht, Claire zu retten, falls dies notwendig sein sollte. Sandra bietet an, sie zu begleiten, aber Meredith stellt fest, dass Sandra keinerlei Fähigkeiten hat und es deshalb zu gefährlich für sie wäre.

Canfield ist in seinem früheren Haus, welches jetzt leer steht, und telefoniert mit seiner Schwester. Sie weigert sich, ihm zu verraten, wo seine Familie ist. Er wird wütend und produziert ein schwarzes Loch, welches kleine Gegenstände einsaugt. Claire schleicht sich von hinten an ihn heran und sorgt mit einer Elektroschock-Pistole dafür, dass er bewusstlos wird.

Im Aoyama Friedhof in Japan richtet sich Adam im Sarg auf und würgt Hiro, welcher ihm zu erklären versucht, dass er seine Hilfe brauche. Adam weigert sich, ihm zuzuhören, da hält Hiro die Zeit kurz an und er ist wieder im Sarg. Hiro erklärt Ando, dass sie keine andere Wahl haben, als Adam um Hilfe zu bitten. Er befreit Adam erneut und erklärt ihm, dass sie nach der verschwundenen Formel suchen. Adam erzählt, er habe der Firma geraten, die Formel zu zerstören, sie hätten jedoch nicht auf ihn hören wollen. Er weigert sich, mit ihnen zusammenzuarbeiten, solange sie ihn nicht frei lassen, hat jedoch keine andere Wahl, da Hiro ihn wiederholt einsperrt. Adam erzählt, dass wahrscheinlich Angela für das Verschwinden der Formel verantwortlich ist, aber Hiro macht ihm klar, dass er für sie arbeitet. Adam bemerkt, dass es noch eine andere Möglichkeit geben könnte.

Linderman trifft sich mit Daphne in der Pinehearst Firma und will, dass sie sich seiner Gruppe von 'besonderen Personen' anschließt, die er gerade zusammen sucht. Solange sie bezahlt wird, macht sie mit. Er übergibt ihr eine Mappe mit Steckbriefen von Leuten, die sie rekrutieren soll, wie zum Beispiel Knox. Daphne sorgt sich um den Auftrag, da er gefährlich sei. Doch Lindermann entgegnet ihr, alles was sie brauche sei ein wenig Führung.

Auf der Fahrt zu Canfields Aufenthaltsort weist Noah Sylar darauf hin, dass er nur auf Angelas Befehl hin mit ihm zusammen arbeite; wenn es nach ihm ginge, würde er ihn verrotten lassen. Sylar entgegnet jedoch, dass Rehabilitation nicht über Nacht geschieht und er es versucht. Noah sagt, Töten liege einfach in seiner Natur.

Canfield richtet sich nach dem Angriff wieder auf und sagt, er sei kein Mörder, er wolle nur seine Familie finden. Claire reagiert ablehnend, da wird er zornig und erzeugt ein schwarzes Loch, welches Claires Taser einsaugt, sodass sie unbewaffnet und überrascht dasteht.

Mohinder schleppt den Drogendealer in sein Labor und macht sich an die Arbeit. Er versteckt jedoch den Körper, als er Maya kommen hört. Sie zeigt ihm eine Vermisstenanzeige seines Nachbarn Mark Spatney. Mohinder jedoch lenkt ab, er sei bald soweit ihr zu helfen. Maya erblickt auf dem Boden die Blutspur, die vom Drogendealer stammt. Eingeschüchtert verlässt sie das Labor und Mohinder geht ins Hinterzimmer, wo sein Nachbar in einem Kokon eingesponnen an der Wand hängt.

Canfield erklärt Claire, dass er einen Fehler gemacht hat, das Töten seines Nachbarn sei ein Unfall gewesen. Als Claires Handy klingelt, nimmt Canfield es ihr weg und fragt, ob sie mit der Firma zusammen arbeite. Als er jedoch bemerkt, dass sie keinen Partner hat, will er wissen, ob sie von Pinehearst geschickt wurde. Claire aber hat nie davon gehört. Clanfield erklärt, dass die Firma ihn einfach weggesperrt habe. Und das ohne Anwalt, ohne Verfahren und ohne die Chance, sich von seiner Familie zu verabschieden. Als er betont, dass er nur ein normales Leben haben will, bietet Claire ihm ihre Hilfe an, seine Familie zu finden.

Als Tracy Nathans Wohnung verlässt, ist sie sichtlich besorgt. Nathan kann sie schließlich dazu bewegen zuzugeben, dass sie den Reporter versehentlich umgebracht habe. Sie will sich stellen, aber er warnt sie davor, niemand werde ihr glauben. Er kenne das, er habe sogar eine Pressekonferenz gegeben, da sei er erschossen worden. Danach habe er Gott gesehen und von ihm den Sinn der Kräfte erfahren. Tracy jedoch entgegnet, sie habe ihre Kräfte durch Dr. Zimmermans Experimente erhalten.

Claire benutzt die Akten der Firma, um den Aufenthaltsort von Canfields Frau und Kindern herauszufinden. Er ruft seine Frau an und macht ein Treffen am Karussell im Griffith Park aus. Als Claire geht, stirbt die Leitung von Canfields Telefon. Noah tritt mit gezückter Waffe ein und Canfield erkennt, dass er Claires Vater ist. Er schnappt sich Claire, Sylar kommt hinzu, was Claire schockiert. Canfield merkt, dass Claire ihn nicht auffliegen lassen wollte, befiehlt ihr, sich irgendwo festzuhalten und erschafft ein schwarzes Loch. Er rennt hinaus, während das Schwarze Loch den Teppich einzusaugen beginnt. Claire versucht sich an einem Rohr festzuhalten, schafft es aber nicht. Sylar rettet sie. Das schwarze Loch verschwindet und Sylar versucht sich bei Claire für das zu entschuldigen, was er ihr angetan hat. Claire akzeptiert die Entschuldigung aber nicht und Noah verbietet ihm, jemals wieder mit seiner Tochter zu sprechen. Er versucht Claire zu erklären, dass Canfield gefährlich ist, aber Claire stellt klar, dass Canfield lediglich ein Mann sei, der einen Fehler begangen habe. Noah ändert seine Strategie und will nun friedlich mit Canfield sprechen, sodass sie andere Vereinbarungen treffen können.

Adam nimmt Hiro und Ando in eine Bar mit, wo Menschen mit speziellen Fähigkeiten gemietet werden können, wie er behauptet. Der Barkeeper Milosh ist sauer, weil Adam eine Affäre mit seiner Frau hatte. Er will Adam boxen, trifft aber stattdessen Hiro und schlägt ihn K.O., bevor er Adam aus der Bar wirft. Ando versucht Hiro erfolglos wieder zu Bewusstsein zu bringen.

Nathan und Tracy gehen zu Primatech, wo Angela Peter im künstlichen Koma hält. Sie macht deutlich, dass Peter - mit Sylars Fähigkeit - nun eine ernsthafte Gefahr darstelle. Sie weiß alles über Dr. Zimmerman und sagt, dass sie Tracys Fähigkeiten nicht wieder von ihr nehmen können. Sie erklärt, dass Zimmerman der Firma zu einer Formel verholfen habe, synthetische Fähigkeiten zu verleihen: unter anderen hätten Tracy, Niki und Barbara als Versuchskaninchen gedient. Auch Nathan, sagt sie, habe die Fähigkeit auf synthetischem Weg erhalten.

Maya kehrt während dessen Abwesenheit in Mohinders Labor zurück und findet dort den Nachbar in einem Kokon vor. Sie versucht ihn zu befreien, als Mohinder zurückkehrt. Sie versteckt sich, während Mohinder feststellt, dass jemand dort war. Sie gerät in Panik und so färben sich die Augen von Mohinder sowie des Nachbarn schwarz. Mohinder kann sie beruhigen, bevor sie beide tötet. Sie nennt ihn ein Monster, er sagt, sie hätte das nicht sagen sollen und packt sie.

Hiro und Ando versuchen vergeblich, Adam zu finden. Als sie die Gasse entlanggehen, kriecht Adam aus einer Mülltonne hervor, aber Knox schlägt ihn K.O. und zerrt ihn in einen Wagen. Er ruft dann jemanden an und fragt seinen Gesprächspartner, was er mit den beiden Japanern machen solle.

Nathan liest sich die Akten der Firma bezüglich der Experimente mit synthetischen Kräften durch. Angela erklärt, dass Arthur Petrelli darüber enttäuscht war, dass Nathan nicht den genetischen Code für übernatürliche Kräfte hatte, weshalb sie beschloss, ihm durch Experimente eine synthetische Kraft zu geben. Angela entschuldigt sich für die Experimente an Tracy und meint, sie hätten als Vorsichtsmaßnahme die Formel in zwei Hälften geteilt um zu verhindern, dass jemand sie vervollständige. Jetzt aber habe jemand beide Hälften gestohlen und Tracy solle ihr bei der Wiederbeschaffung helfen. Nathan ist wütend und geht, Tracy geht mit. Draußen sagt Nathan, er kenne einen Wissenschaftler, der ihnen helfen könne. Tracy ist misstrauisch, aber Nathan meint, vor Dr. Suresh müsste sie keine Angst haben.

Im Labor spinnt Mohinder Maya ein ein Kokon ein.

Claire geht zum Griffith Park, wo Canfield seine Frau treffen soll. Er ist verzweifelt, seine Frau habe sich gar nicht blicken lassen aus Angst vor ihm. Er fragt sich, ob die anderen Recht haben, wenn sie ihn für ein Monster halten. Noah kommt an und zielt mit einer Waffe auf Canfields Kopf. Er will einen Deal mit ihm machen: Er lässt ihn in Zukunft in Frieden, wenn er Sylar in ein schwarzes Loch ziehen kann. Claire ist verärgert, da ihr Vater einen unschuldigen Mann für solche Zwecke missbrauchen will. Canfield sagt nein und fügt hinzu, dass er kein Mörder sei. Als Sylar sich nähert und Noah ihm eine letzte Chance gibt, meint der Flüchtige, dass er kein Monster werden wird, erschafft ein schwarzes Loch und lässt sich davon wegsaugen.

Hiro und Ando trinken in der Bar und Hiro sagt, dass sie nicht den Mut verlieren dürfen, da die Welt von ihnen abhänge. Ando kommentiert, dass es nicht noch schlimmer kommen könne, als es ohnehin schon sei. Währenddessen betreten Daphne und Knox die Bar. Sie wollen Hiro einen Job anbieten. Hiro nimmt an und will unterschreiben. Doch Daphne meint, dass es nicht so einfach sei, wie er denke, er müsse sich ihnen erst einmal beweisen. Knox gibt Hiro ein Schwert und sagt, er solle damit Ando töten. Hiro nimmt das Schwert, entschuldigt sich bei Ando, es müssten nun einige Opfer gebracht werden, und sticht zu.

Noah fährt Claire nach Hause und erklärt, er habe das getan, was er tun musste, um seine Familie zu beschützen. Sylar auf dem Rücksitz merkt an, dass Claire Noah endlich so sieht, wie er ist: als einen, der sich nicht um Menschen schert, sondern sie einfach nur benutzt. Noah fragt, ob Claire ihn versteht, was sie bejaht. Sie geht hinein und wird von Sandra begrüßt und gefragt, ob Meredith sie gefunden habe. Claire weiß aber nichts von Meredith.

In einem Haus voller Marionetten sitzt Meredith an einem Tisch mit Eric Doyle und isst Spaghetti. Er zwingt sie, jede seiner Bewegungen zu imitieren, mit ihm zu essen, ruhig zu sein und ihn schließlich zu küssen. Nur kurz kann sie sie selbst sein.

Angela ist in ihrem Büro, als sie eine Frau schreien hört. Sie tritt heraus und findet Tracy mit aufgeschnittener Kehle auf dem Boden. Nathan ist auch da, mit offenem Schädel. Peter wankt den Korridor mit einem Rohr im Schädel entlang. Angela dreht sich um, ein Mann packt sie und sagt, dass ihre Kraft, die Zukunft zu sehen, zu gefährlich ist und sie sterben muss. Sie ist sich sicher, ihn zu stoppen, aber er meint nur, dass sie nicht in der Lage sein wird, sich zu bewegen. Angela wacht aus ihrem Traum auf... und ist gelähmt!

Arthur Petrelli in seinem Krankenbett.

Daphne sprintet zu Pineheart und informiert Linderman, dass sie jeden - auch Hiro - rekrutiert hat. Sie ist nicht glücklich, dass sie in einem Mord verwickelt war, aber Linderman merkt an, dass manche Dinge unvermeidbar sind. Weiterhin sagt er, dass noch eine weitere Person rekrutiert werden muss: Matt Parkman. Linderman erklärt, wozu Matt fähig ist und sie willigt ein, ihn zu finden. Als sie wieder geht, merkt sie, dass sie schnell genug ist, jeden zu erreichen, außer Linderman. Sie fasst durch Linderman hindurch und merkt, dass er nicht wirklich da ist. Er jedoch meint, dass es unwichtig ist, wie genau er da ist. Sie blitzt davon, "Linderman" verschwindet... und Maury Parkman tritt aus den Schatten hervor.

Maury geht ins Innere des Pinehearst-Gebäudes und betritt ein Krankenzimmer. Ein Mann liegt an lebenserhaltende Geräte angeschlossen in einem Bett. Maury führt ein stummes Zwiegespräch mit dem Mann und sagt, dass alles nach Plan verlaufe, er habe Nathan Linderman sehen lassen, jetzt glaube er an göttliche Fügung, und Adam werde auch bald eintreffen. Der Mann auf dem Bett schaut auf: Es ist Arthur Petrelli.

Zitate

"Ich will kein Monster sein!"

- Stephen Canfield


"Mom!"

"Claire! Gott sei Dank, ich war ganz krank vor Sorge. Geht es dir gut? Denn falls ja dann gibt es so ein Donnerwetter!"

- Claire Bennet, Sandra Bennet


"Diese Bar ist der freie Markt für spezielle Dienstleistungen."

"Spezielle Dienstleistungen?"

"Ganz recht."

"Oh, wie die Cantina. Ich steh auf Star Wars!"

- Ando, Adam, Hiro


"Er sagte wir sollen taff aussehen, nicht wie Mr. Roboto."

"Aber harte Typen laufen doch so."

- Hiro, Ando


"Was immer sie sagen, Mr. Petrelli."

- Maury Parkman zu Arthur Petrelli


"Wir sind anders. Wir sind knüppelharte Kerle."

"Wir gehen jetzt über Leichen."

- Hiro, Ando


"Du hast die Fähigkeiten?"

"Ja. Ich gebiete über Raum und Zeit."

"Cool."

- Knox, Hiro Nakamura


Charakterauftritte


[bearbeiten]Charakterauftritte

Wissenswertes

  • Ausnahmsweise spricht in dieser Folge nicht Mohinder die Einleitungsworte, sondern Nathan Petrelli, und zwar in der ersten Person. Dies ist bereits das zweite mal das die Einleitung nicht vom Genetiker gesprochen wird. In 0,07 Prozent ist die Stimme von Daniel Linderman zu hören.
  • Sandra und Meredith sehen sich im Haus der Bennetts das Dossier über Canfield an, obwohl Claire es zur selben Zeit beim Besuch bei Canfield dabei hat.
  • Als Adam die Bar betritt sagt er im Original "They make a mean appletini", was eine Referenz an die NBC Serie Scrubs darstellen könnte, da dieser Ausdruck ("Appletini") auch vom Hauptcharakter "JD" mehrfach verwendet wird.


Vorherige: Tödlicher Hunger Engel und Monster Nächste: Marionetten
Staffel Drei
Band Drei: Schurken

Die WiederkunftDer SchmetterlingseffektEiner von uns, einer von ihnenTödlicher HungerEngel und MonsterMarionettenEris quod sumSchurkenZeit der SchattenDie Sonnenfinsternis, Teil 1Die Sonnenfinsternis, Teil 2Vater unserFeuer

Band Vier: Fugitives

Unmittelbare GefahrBlut und VertrauenGebäude 26Kalter KriegBloßgestelltWurzel des BösenHauch des TodesZufluchtVerwandlungen1961Ich bin SylarUnsichtbare Bedrohung

Siehe auch: Band Eins EpisodenBand Zwei EpisodenBand Drei EpisodenBand Vier EpisodenBand Fünf EpisodenHeroes Reborn EpisodenAlle Episoden