Heroes Reborn aktuell auf Syfy

Eines Helden Taten

Aus Heroes Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Eines Helden Taten
A Hero's Quest.jpg
Hiro hat einen Blog bei der Yamagato-Stiftung.

Erste Erwähnung: 9. Februar 2010
[1]

Nachdem Hiro Nakamura erfahren hat, dass Charlie ein volles Leben ohne ihn durchlebt hat, führt er einen Blog bei Yamagato-Stiftung mit dem Titel "Eines Helden Taten, Hiro Nakamuras Entdeckungs-Tagebuch".

Heroes Evolutions

Am 10. Februar 2010 sandte Hiro Nakamura seinen Fans ein Email mit dem Absender hiro.nakamura@yamagatofellowship.org:

Sei gegrüßt, Kollege Held!

jetzt wo Claire Bennet die sprichwörtliche Katze aus dem Sack gelassen hat, sind wir ans Tageslicht der Weltöffentlichkeit getreten. Die Folgen dieser Veröffentlichung sind noch nicht abzusehen, aber eines ist sicher: Unser Leben wird für sich immer verändern.

In der Absicht, unseren zukünftig harten Weg zu mildern, habe ich einen neuen Blog bei der Yamagato-Stifung aufgesetzt:
http://yamagatofellowship.org/hiro/
Es ist meine Absicht die Geheimnisse der Vergangenheit ans Licht zu bringen, um uns den Weg in die Zukunft zu erleichtern. Schaut jede Woche nach neuen Erkenntnissen und Informationen.

Du musst entscheiden, was du jetzt tust. Ob du dich einer Gruppe anschließt oder allein handeln willst, deines Schicksals Weg ist in deiner Hand. Ich werde alles tun um zu helfen und ich werde auf jeden Fall alles, was ich herausfinde, weiterleiten. Schau dich um in den kommenden Wochen — Ich lasse von mir hören!

In hellstem Tag und schwärzester Nacht,
Hiro

Mehr über Hiros Botschaften an seine Fans siehe Hiros Nachrichten.

Blog-Einträge

Die Einleitung zu dem Blog lautet:

Sunzi, der legendäre chinesische Stratege und General, sagte: "Kenne den Feind, erkenne dich selbst, dann wirst du in hundert Schlachten nie in Gefahr sein!" Diese Lehre nehme ich mir zu Herzen im Angesicht der Stürme, die mit der Enthüllung unserer Fähigkeiten vor der Welt auf uns zukommen. Eines ist klar: Die Wurzeln unserer gegenwärtigen Situation reichen zurück in die Ereignisse der Vergangenheit.

Betrachte dies als eine Einladung, meinem Heldenweg zu folgen und die Geschichte der Firma zu enthüllen: Wie kam sie zustande, was geschah wirklich und welchen Einfluss hat sie immer noch über unser Leben. Die Wahrheit wird uns befreien...

Nachricht von Hiro Nakamura

Am 9 Februar 2010 berichtete Hiro:

Hallo Leute - Ich hoffe es geht euch gut.

Jetzt wo Claire Bennet die sprichwörtliche Katze aus dem Sack gelassen hat, sind wir ans Tageslicht der Weltöffentlichkeit getreten. Die Folgen dieser Veröffentlichung sind noch nicht abzusehen, aber eines ist sicher: Unser Leben wird für sich immer verändern. Unser Pfad will nie mehr derselbe sein. Es wird härter als es je war das Dunkle vom Licht zu unterscheiden.

Jetzt ist nicht die Zeit drastischer Unternehmungen, sondern der Vorbereitung. Ein Held sollte zuerst wissen wogegen er kämpft bevor er sich Kopf voran in die Schlacht stürzt. Und der Schlüssel zu unserer Zukunft lieg in der Vergangenheit.

Samuel Sullivan, Gebäude 26, Sylar: Wenn man überlegt steckt doch immer die Firma dahinter, sie hat die Ereignisse der letzten Jahre ausgelöst. Wir wissen, dass die Wurzeln der Firma in Coyote Sands gesetzt wurden, aber was wissen wir sonst? Es ist augenscheinlich, dass die Firma unser aller Leben beeinflusst hat, aber wie? Das sind die Fragen, die zu beantworten ich streben muss...

Du musst entscheiden, was du jetzt tust. Ob du dich einer Gruppe anschließt oder allein handeln willst, deines Schicksals Weg ist in deiner Hand. Ich werde alles tun um zu helfen und ich werde auf jeden Fall alles was ich herausfinde weiterleiten. Schau dich um in den kommenden Wochen — Ich lasse von mir hören!

Wieder auf dem richtigen Weg

Am 22. February 2010 schrieb Hiro:

Nach meinem letzten Eintrag war ich Feur und Flamme die Vergangenheit meines Vaters und der anderen Gründer der Firma zu erforschen. Um unser Erbe gänzlich zu verstehen, um die Dimeneionen des Spielfelds in der neuen Ara der Enthüllung abzustecken. Wie sonst können wir der Zukunft ins Auge sehen?

Ich kämmte meines Vaters Büro durch nach irgend einem Gegenstand, der einen Anstoß für meine Heldentaten geben könnte - ein Zeichen, ein Hinweis, irgend etwas. Ich ging noch einmal zum Safe, durch alle Dokumente der letzen paar Jahre, hob den Teppich hoch. Ich brachte sogar eine Gruppe Spezialisten mit Spektrometern und Spürhunden. Nichts, null, nada, zilch, zip.

Ich blieb eine Weile sitzen und dachte das Ganze noch einmal durch... und ich dachte mich selbst tief in den dunklen, existenziellen Schiss hinein. Was ist schließlich unserer Väter Erbe? Eine Welt durchzogen von Krieg, knapp am ökonomischen Abgrund, in der Millionen von Kindern jeden Abend hungrig zu Bett gehen? Wo so viele ihrem Mitmenschen die Würde und den Respekt verweigern, der doch im Satz "wir sind alle gleichwertig erschaffen" steckt? Welche Chance haben spezielle Leute wie wir, wenn sie im Offenen leben?

Erst nach einem ernsten, in der Tiefe der Seele bohrenden Gespräch mit Ando ging mir der wahre Grund meiner Missstimmung auf: Es ist Trauer über den Verlust meiner Charlie. Ja, ich weiß schon, wass ihr sagen wollt... Dass Charlie ein wunderschönes und erfülltes Leben zu Teil wurde. Dass wir nicht auf Schmetterlinge treten sollten. Ein wahrer Held weiß wann es loszulassen gilt... und ich habe es getan. Aber es bleibt ein Teil in mir, der immer betrauern wird, was hätte sein können. Da ist ein Teil in mir, der sich fragt, ob ich je wieder lieben werde. Manchmal, besonders spät in der Nacht, ist der Schmerz Charlie zu verlieren unerträglich.

Im Moment habe ich beschlossen es nicht allu schwer zu nehmen. Die Trauer durch mich hindurch fließen zu lassen, es zu ehren ohne daran fest zu halten. Den Schmerz als Energie für meine Taten einzusetzen. Ich verstehe langsam, welches Geschenk mir Charlie gegeben hat: Als ihre Welt von einem Moment auf den anderen total anders war, ging sie einfach weiter ihren Lebensweg, machte das Beste aus dem, was sie hatte. Wie immer inspiriert mich Charlie dazu, ein beserer Mensch zu sein.

So, es ist Zeit weiter zu machen. Ich bin sicher, dass das Tor zum Hasenloch sich irgendwo zwischen den Wänden dieses Gebäudes zu finden ist. Ich werde jeden Quadratzentimeter dieses Gebäudes abklopfen, bis ich etwas finde. Bis dann -

HN.

Ein Zeichen!

Am 24. Februar 2010 berichtete Hiro:

Heute Morgen gab mir das Universum ein Zeichen, dass ich auf dem rechten Pfad sei, und einen Hinweis in eine besondere Richtung. Es nimmt mich Wunder, ob das Schicksal mir den Weg weist, oder etwas anderes...?

Ich sitze also in meinem Büro bei Yamagato und lese über meinen Lieblings-SciFi-Film aus dem Jahr 1963, als ein Wassertropf auf mein Keyboard fällt; die Aircondition leckt mal wieder, also gehe ich in den Keller, um mit dem Abwart zu sprechen, aber da ist niemand im Büro. Ich schau mich ein wenig um — das ist ja riesig hier! Merkwürdigerweise ist da eine Wasserlache, ich folge ihr um zu sehen, wo sie herkommt. Und siehe da! hinter einer Bank voller Kartonschachteln voller Akten finde ich eine abgenutze Türe mit den Zeichen für Blitz und Gefahr darauf:

Hiro's door.jpg

Mein Schlüssel öffnet es nicht, also gehe ich zu Kenjiro, der alles Schlüssel hat. Ihm zu Folge war niemand in diesem Raum seit zwanzig Jahren; er vergass, dass es überhaupt existierte. Offenbar hatte mein Vater es als Lager, und außer Kenjiro hatte nur er und sein Assistent den Schlüssel dazu. Kenjiro öffnet die Tür und wie gehen hinein. Da ist ein großes Durcheinander, Wasserlachen am Boden, überall zerrissene Akten, Videokassetten, Beigen von alten Coputern. Da sind auch nasse Fußspuren am Boden, ich vermute dass da jemand kürzlich drin war und nach etwas gesucht hat. Wenn das meines Vaters Lagerraum war — sein Gefahrenraum - dann wäre es blitzsauber und aufgeräumt.

Kenjiro stößt auf ein gebrochenes Rohr, welches den Wasserschaden erklärt, und geht weg um Werkzeug zu holen, ich schaue mich um: Da ist eine geplatze Schachtel voller Dokumentenmappen, ich nehme das erste beste; dies ist das einzige Ding darin:

Chris Coolidge flyer.jpg

Was meint ihr? Soll ich in die Zeit zurück um das zu überprüfen? Ich bin ein wenig vorsichtig mit Zeitreisen neuerdings... Zu viele Schmetterlinge. Aber ich habe das nagende Gefühl, dass ich dieses hier wirklich nicht verpassen sollte...

Ich habe sowieso genug zu tun jetzt. Ich werde die nächsten Tage dafür einsetzen diese Akten hier zu sortieren. Habe ich euch schon gesagt, dass das Schicksal zu mir sprach, hier in Katos Gefahrenraum, will ich meine Heldenlaufbahn starten!

Ich werde alles weiterleiten, was interessant aussieht. Lasst mich wissen, wenn ihr eurerseits auf etwas Interessantes stößt!

Ein Knall aus der Vergangenheit

Am 2. März 2010 berichtete Hiro:

Door-to-Door Revolutionary.jpg

Kenjiro stellt sich als Fan von Django Reinhardt heraus, er hat einen Plattenspieler in seinem Büro und hört während der Mittagspause Musik. Schon mal von Chris Coolidge gehört? Gibt's da irgend eine Botschaft in seinen Songs? Der große Zeit-Raum-Philosoph Albert Einstein sagte einmal, Musik sei die Energiequelle der Inutition. Vielleicht ist da etwas für mich zu intuieren.

Ich hör mir jetzt mal den Song ein paar Male an, während Kenjiro und Ich den Gefahrenraum ausmisten. Wir haben ein paar Kompressoren mitgebracht und eine Abteilung für die Sortierung eingerichtet. Das wird eine große Aufgabe, den Inhalt von meines Vaters Vergangenheit zu retten. Leider haben wir die meisten Tonbänder wegen des Wasserschadens verloren...

Egal was Ando sagt, Ich bin immer noch versucht ein Konzert von Coolidge-san's concert in Uncle Ira's zu besuchen. Ich muss mir das genau überlegen und mit dem Helden-Leitsatz entscheiden. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich nach all dem mit Charlie nochmals in die Vergangenheit zurück soll. Was immer ich beschließe, ich habe Ando versprochen auf KEINEN Schmetterling zu treten. Und das, liebe Freunde, ist viel schwerer als es aussieht.

HN.

Tag der Verzweiflung 1963

Am 3. März 2010 machte Hiro den folgenden Eintrag:

Freunde -

Es tut mir so weh, euch meinen letzten Fund zu zeigen...

Riot article.jpg

Offenbar verlöschte ein großes Licht an dem Tag gelöscht als Chris Coolidge erschossen wurde. Irgendwie glaube ich bestimmt, dass mein Vater bei diesem zerstörerischen Ereignis Zeuge war. Er war damals ein junger Mann, voller Idealismus. Es nimmt mich Wunder, wie er war... Auf jeden Fall habe ich dank eurer Unterstützung beschlossen, mich in die Zeit zu versetzten um mit eigenen Auen zu sehen, was am 12. Juli 1963 geschah.

Oh, noch was: Ich fand in denselben Unterlage auch diesen Ausriss aus einer Zeitung:

Loft AD.jpg

Werd ich gleich auch mal nachsehen, wenn ich schon dort bin. Warum kommt mir diese Adresse so bekannt vor? Erkennt es jemand? Ich werd das überprüfen während ich dort bin und euch Nachricht geben, wenn ich zurück in Tokio bin.

HN.

Ein Loft

Am 10. März 2010, Hiro posted:

Gruß und Verbeugung -

Ich bin soeben zurück von dem schicksalhaften und tragischen Ereignis in Greenwich Village von 1963, mir dreht sich noch alles. Vielleicht ist es wirklich so unsterblich wie Billy Joel einmal sagte: nur die Guten sterben jung.

Wer wusste, dass mein Vater damals auf der Flucht vor seinem Schicksal war? Möglicherweise hatte er eine Fähigkeit, die er all die Jahr vor uns geheim hielt. Das sieht irgendwie aus wie die Spitze eines riesigen Eisbergs.

Ich beschloss beim Loft um zu sehen, ob ich was finde.
Ich war gerade dabei Aufzeichnungen, wahrscheinlich Angela Petrellis Traumtagebuch, anzusehen, als Kräfte jenseits meiner Kontrolle mein schnelles Verschwinden erforderten. Aber ich habe zumindest dieses Bild festhalten können:

Angela's journal.jpg

Nicht sicher was das bedeutet, aber mir scheint das ein Hinweis des Universums zu sein, meine Untersuchungen in der Zeit weiter voran zu treiben. Als suchte ich in den Unterlagen meines Vaters nach etwas, was sich auf Angelas Tagebuch bezog. Und das kam dabei heraus:

PUZZLE

Zoinks! Was könnte das bedeuten?

HN.

Hiros Puzzle ergab bei jedem Anklicken eine Kombination derselben Buchstaben in verschiedener Reihenfolge. In der richtigen Reihenfolge ergeben sie die folgenden Worte

unknown (unbekannt)

road (Strasse)

middle

town

penn

Die eingekreisten Buchstaben m, i, and t könnten einen Hinweis auf die Abkürzung TMI sein, nämlich Three Mile Island, ein AKW in der Nähe von Middletown in Pennsylvania.


Mindy Goes TMI

Hiros Nachricht vom 29. März 2010:

Ich war immer überzeugt, dass man den Eifer eines Helden an seinem Freundeskreis messen könne, und ihr habt mich einmal mehr darin bestärkt. Danke für eure Mitwirkung, dank der die neuliche Verwirrung einen Sinn bekommt.

Ich habe mir einige Freiheiten genommen und in den Büros der TMI-Betriebsleitung des Jahres 1978 gestöbert. Stieß da auf einen Code, der auf eine Tafel gekritzelt war. Und Mindy hatte ein Dossier über Adam Monroe. Zoinks! Was hatte bloß mein teuflischer Erzfeind mit all dem zu tun? Wo ihn doch mein Vater im Jahr 1977 weggeschlossen hatte?!

Also, dieser Code auf einer Tafel: Scheint wohl das Passwort zu sein, nach dem wir suchten, um das Einsatzfahnder 2.0-Profil zu öffnen.

Nach mehreren Stunden Anstrengung hat Ando etwas aus unserer anwachsenden Datensammlung des Gefahrenraums herausgeholt. Eines der wenigen Videobänder, das wir aus der Sintflut retten konnten, trug die Bezeichnung "020678." Ich werde zum Atomkraftwerk zurück reisen sobald ich kann.

Schaut euch in der Zwischenzeit mal das Video an und sagt mir, was ihr davon hält.

HN.

Main Page

More Strange Video

Hiros Nachricht vom 13. April2010:

Ando hat mich davon überzeugt, die zweite Rückreise zum TMI zu verschieben und dafür den Gefahrenraum nach irgendwelche Spuren von Adam Monroe zu durchkämmen. Bis jetzt habe ich nur gerade diese Video gefunden:

Main Page

Die Videokassette trägt einen handschriftlichen Vermerk: AM: Send M/P007. Könnte das eine Anspielung auf Maury Parkman sein, Matts Vater? Ich weiß, dass Maury Parkman einer der Gründer der Firma war, er ist auch auf dem [Photo]], die ich von den originalen 12 habe. Schaut selbst:

Heroes 12.jpg

Obwohl ich weiß, dass Maury Parkman nicht mehr unter uns weilt, macht mir dieser Mann immer noch irgendwie Angst, muss ich zugeben. Er hat eine Art von unbegrenzter Fähigkeit, und nach dem was Matt mir erzählt hat war er ein wirklich grausamer und unvorhersehbarer Charakter. Na ja, zurück zur Arbeit. Von dem muss doch irgendwo ein EF-Profil zu finden sein...

Erinnerungen an Maury

Hiros Nachricht vom 20. April 2010:

Danke für eure Hilfe zur Entschlüsselung von Maurys EF-Profil. Es nahm mich Wunder wie und warum er zuerst zur Firma kam, deshalb habe ich rund ums Jahr 1978 herum gesucht. Nahm an Angela und die Bande hätten wohl eine Art Störungsanalyse gemacht nach dem Mindy-Vorfall. Und siehe da! Auftritt Maury! Offenbar hat ihn Linderman ins Spiel gebracht.

Damals am 7. Februar 1978 führte der Firmenvorstand in der Folge von Mindy Teds Verschwinden eine Diskussion über die Fahndung nach Speziellen durch. Ando fand mit Hilfe der Informationen aus Maurys EF-Profil im Datenschatz des Gefahrenraums ein paar Splitter und Blätter, wie folgt:

P1020684.JPG


P1020685.JPG


P1020687.JPG


P1020688.JPG


P1020694.JPG


Wenn ihr mich fragt, ist das der Moment wo das ganze Spiel eine Wende nahm, ob das die Firma sah oder nicht. Jedenfalls sieht es nicht danach aus, dass sie die längerfristige, in die Tat umgesetzte Fahndung nach Unseresgleichen abgesehen hätten. Hat jemand eine? Auf jeden Fall ist das eine neuer Faden, an dem einige wichtige Antworten über die Vergangenheit hängen dürften.

Zahlen Zahlen überall

Hiros Nachricht vom 21. April 2010:

Eigentlich halt ich ja lieber mein Gehirn sauber und mein Denken präzise, aber irgendwie hat mich dieser böswillige Gedankenleser Maury Parkman beschäftigt. Deshalb habe ich eine zweite Einsicht in sein EF-Profil genommen. Zum Glück sind Ando und Kenjiro immer noch hart an der Arbeit im Gefahrenraum-Datenarchiv zwischen ihrem Marathonlauf, dem Ruf der Pflicht zu folgen. Nach mehreren Stunden haben wir ein Dokument gefunden voller Zahlen, anscheinend ein Blatt unter vielen aus dem Auftragsheft des Agenten Thompson senior. Hier ist es:

Thompson PF364.jpg

Ja, das sind ein Haufen Zahlen. Wir machen uns an die Untersuchung nach dem Mittagessen. Inzwischen kommt ihr vielleicht mit einigen Einfällen, was das sein könnte, bitte um Benachrichtigung. Ich weiß es sieht ein bisschen ungefähr aus, aber ich bin sicher, dass wir einer wichtigen Sache nahe kommen.

Anmerkungen

  • Hiro Email vom 10. Februar 2010 eindet mit "In hellstem Tag und schwärzester Nacht." Dies gleicht sehr dem Schwur der Grünen Laterne.
  • In einer Botschaftsagt Hiro, er schaue seinen Lieblings-Science Fiction-Film aus dem Jahr 1963 an. In diesem Jahr erschienen Atragon, Battle Beyond the Sun, The Crawling Hand, The Damned, The Day Mars Invaded Earth, Ikarie XB1, Jason und die Argonauten, Matango, No Survivors, Please, The Nutty Professor, Son of Flubber, The Unearthly Stranger, Voyage to the End of the Universe, and X: The Man with the X-Ray Eyes.

Siehe auch

Extere Links


Heroes Evolutions bearbeiten
Charaktere

Ngozi BaduKaren ChamberlinAlistair ColesDonna DornLayla JesraniRooijkerKelly ShoemakerCharlie SvensonWalterZhang Yang

Schauplätze

Bangalore, IndienBuenos Aires, ArgentinienChiribiquete National ParkMohinders BüroMonasterio de la CruzPanamakanalRuinen von CopánSevilla, SpanienUniversität von VirginiaHaus der Vasquezes

Webseiten

9thwonders.comactivatingevolution.orgbrianundauntedcorinthianlasvegas.comHanas Webseiteprimatechpaper.comvotepetrelli.comWAP Seitenyamagatofellowship.org

Sonstiges

Are You a Hero?Erstelle deinen Heldenevsdroprs NachrichtenGlobal News InteractiveHanas NachrichtenHiros BlogEinsatzfahnderkarteMySpace.comSword Saint