Heroes Reborn aktuell auf Syfy

Coyote Sands Filme

Aus Heroes Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Coyote Sands Filme
Coyote Sands films.jpg

Erste Erscheinung: 1961
Aktueller Status: Unbekannt

Die Coyote Sands Filme wurden im Jahr 1961 als Dokumentation der dortigen Experimente an weiterentwickelten Menschen gedreht. Sie wurden von Mr. Lieberman aufgenommen und in Blechkassetten mit verschiedenen Beschriftungen wie "Project Icarus" oder "Samuel").

Über

1961

In den Ruinen des Lagers Coyote Sands findet Peter eine Filmrolle und übergibt sie Mohinder, damit er mehr über seinen Vater erfahre. In den Rückblenden ins Jahr 1961 dokumentiert der Kameramann Mr. Lieberman die Experimente des jungen Dr. Suresh.

Ich bin Sylar

Mit einer Filmrolle unter seinem Arm sieht sich Mohinder die Experimente seines Vaters an als er von Dankos Team überwältigt wird.

Meines Bruders Hüter

Mohinder erhält Chandras Fundstücke nach Indien geschickt und schaut sich erst einen Monat später eine Filmrolle an, die Mr. Lieberman am 5. März 1961 aufgenommen und im April 1961 entwickelt hat. Er geht mit der Filmrolle nach Amerika um Samuel aufzusuchen und ihn vor seiner gefährlichen Fähigkeit zu warnen, wird aber von dessen Bruder aufgefordert, den Film zu verbrennen und nach Indien zurück zu reisen. Samuel will sich des Films bemächtigen, dieser ist aber schon in Brand, als er in Mohinders Hotelzimmer kommt. Als dieser sich weigert, den Inhalt der Aufnahmen preiszugeben, zerbröselt er aus Wut den Stein und durchlöchert mit den Bruchstücken Mohinder. Später schickt er Hiro in die Zeit zurück, nicht um Mohinder zu retten, sondern den Film vor seiner Verbrennung zu beschaffen. Hiro aber tauscht die Filmrolle gegen eine andere aus, die Mohinder verbrennen kann, um sie Samuel zu bringen, der als Gegenleistung Charlie Befreiung versprochen hat. Als Hiro in die Gegenwart zurückkehrt und die Rolle abliefert, vertröstet Samuel ihn allerdings.

Familienfest

Samuel schaut sich in seinem Wohnwagen Chandras Bericht über seine Geburt an; als von der Fähigkeit des Babies die Rede ist, grinst er.

Heroes Evolutions

Am 5. März 1961 ließ Chandra Suresh mehrere Kurzfilme in Coyote Sands drehen. In einem Film sagt er unter Kennnummer vier, dass er bei den Behörden wegen der möglichen Gefahren einer zu großen Ansammlung von weiterentwickelten Menschen an einer Stelle Alarm geschlagen hat. Er erklärt, dass eine schwache, aber messbare Kraft von diesen Leuten ausstrahlt, welche zudem exponentiell verstärkt, wenn sie sich annähern. Chandra vergleicht diese Verstärkung mit einer Art Schwerkraft oder Magnetismus.

In seinem fünften Eintrag beginnt Chandra zu erklären, dass vertiefte Studien die Kraft als Variante von... an dieser Stelle bricht der Film wegen seismischen Aktivitäten ab.

In einem anderen Film vermerkt Chandra, dass von einer schwangeren Frau in Coyote Sands seismische Ausschläge ausgehen. Bevor er aber ihren Namen aussprechen kann, unterbricht ihn ein weiteres Erdbeben.

Chandra versucht die Geburt dieses Kindes in seinem 21. (oder 22.) Eintrag festzuhalten. Er vermerkt, dass den ganzen Tag über enorme seismische Aktivitäten festzustellen waren und äußert seine Befürchtungen über den Charakter des Kindes. Wieder wird er jedoch unterbrochen, vom bisher stärksten Beben. Gleichzeitig findet die Geburt statt. Während die Kamera zu Boden fällt und der Raum vom Erdbeben zusammen bricht, versucht Chandra alle zu beruhigen.

Eine letzte Aufnahme zeigt Dr. Suresh vor einer mit Formeln vollgekritzelten Wandtafel. Neben vielen mathematischen Formeln physikalischer Erscheinungen stehen da Notizen und Diagramme über seismische Aktivitäten.

Galerie


Forschungen bearbeiten

Activating EvolutionDer AlgorithmusBlutinfusionenChandras AktenChandras TagebuchCoyote Sands FilmeDie Genesis-AktenHumangenomprojektDie KarteDie ListeDie Mozaic AktePatient Nummer NullSanjogs AkteDer Schlüssel

Andere Dinge: ArtworkDrogenFahrzeugeForschungenGegenständeGeldIllustrationenKleidungKrankheitenMedienNahrungsmittelPublikationenSchmuckTechnikTelefoneWaffen