Heroes Reborn aktuell auf Syfy

5.01 Schöne neue Welt

Aus Heroes Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schöne neue Welt
Staffel: Reborn
Folge: 501
Orig. Titel: Brave New World
U.S. Erstausstrahl.: 24. September 2015
Dt. Erstausstrahl.: 06. Oktober 2015
Summit logo.jpg
Drehbuch: Tim Kring
Regie: Matt Shakman
Vorherige Folge: Der letzte Vorhang
Nächste Folge: Odessa


Hey, hier ist Claire. Hinterlass eine Nachricht und ich rufe zurück. — Hey, dein Dad ist hier. Ich weiß, es ist ein paar Jahre her, seit wir zuletzt miteinander gesprochen haben, und... ich weiß nicht, ob du noch sauer bist oder... Ich weiß eigentlich gar nichts. Ich weiß nur... dass ich dich vermisse. Es gibt sicherlich viele Entschuldigungen, die ich vorbringen könnte, aber um ehrlich zu sein, bin ich nicht mehr daran interessiert, wer recht hatte oder falsch gelegen hat. Es hat sich so viel verändert, seit ich dich zuletzt sah. Ich weiß nicht, ob diese Veränderungen gut oder schlecht sind, aber... ich glaube wirklich, dass es eine Chance gibt, dass es klappt. Und zu wissen, wie wichtig du bei all dem warst, für so viele Menschen da draußen, hat mich stolz gemacht. Und ich wollte nur anrufen und dir sagen, wie aufgeregt ich bin, dass wir uns wiedersehen könnten. Wenn du auf die Dinge zurückblickst, die du getan hast, die Entscheidungen, die du getroffen hast... ist das Letzte, was du fühlen willst, Bedauern, habe ich recht? Wir sehen uns bald, Claire-Bär.


Zusammenfassung


Inhaltsangabe

BNW.jpg

Am 13. Juni 2014 starben Tausende bei einem mutmasslichen Terroranschlag am dreitägigen Friedens-Treffen, das von Primatech organisiert worden war, einer verdeckten Evo-Suchorganisation. Anwesend waren Noah Bennet, welcher sich mit seiner entfremdeten Tochter Claire versöhnen wollte, sowie Luke und Joanne Collins mit ihrem 8-jährigen Sohn. Dieser starb an diesem Tag, ebenso Claire. Der Evo-Theoretiker Mohinder Suresh soll die Verantwortung für den Anschlag übernommen haben und die Einstellung zu den Evos drehte sich weltweit ins Negative: Sie wurden gejagt, gefangen gesetzt und registriert; viele von ihnen sind untergetaucht, entflohen oder verschwunden.

Tommy Clark, ein Evo mit der Fähigkeit andere Leute mit blosser Berührung verschwinden zu lassen wechselt mit seiner Mutter Anne immer wieder den Wohnort. Als der Weg durch Kanada problematisch wird. soll Tommy in die lokale Hochschule eintreten. Er wirft ein Auge auf zu Emily, welches in seiner Lieblingseisdiele arbeitet, wird aber von deren Freund Brad drangsaliert. Tommy geht an ein geheimes Treffen der „Anonymen Evos" in einer Kirche auf der Suche nach Kontakt und Hilfe. Er bleibt nicht bis zum Ende, da er ein SMS erhält. Damit entgeht er dem Tod, denn kurz danach trifft Joanne ein und erschiesst gemeinsam mit Luke sämtliche Anwesenden, um so den Tod ihres Sohnes zu rächen. Danach setzten sie den Ort in Brand.

Vor der Kirche sitzt ein Mann auf einer Bank und behält Tommy im Auge. Er sieht ihn beim Herausrennen einen Fahrradfahrer anrempeln und geht diesem nach. Bevor der bei der Polizei Anzeige machen kann, nimmt er die Aussage entgegen, schenkt ihm eine Münze und verschwindet wieder. Als dann der richtige Polizeioffizier eintrifft, kann sich der Ankläger an nichts mehr erinnern.

Carlos Gutierrez, ein entlassener Soldat, hält in eine aufmunternde Rede in der Mittelschule seines Neffen Jose. Mit dessen Vater, seinem Bruder Oscar, der in einer Garage arbeitet, hat er eine etwas gespannte Beziehung, er wirft ihm vor, seine Familie zu vernachlässgen.

Noah Bennet arbeitet als Autoverkäufer, lebt mit einer neuen Liebe zusammen und hat offensichtlich alles Geschehene vergessen. Er merkt aber, dass er beschattet wird: Quentin Frady zweifelt als Evo-Verschwörungstheoretiker die offizielle Version der Ereignisse vom 13. Juni an und ist auf der Suche nach seienr Schwester Phoebe (welche über Schattenkontrolle verfügt).

Ren Shimosawa klopft an der Wohnungstür von Miko Otomo, die ihn sofort wieder wegschickt, obwohl der berühmte Gamer behauptet, er habe beim Erreichen des nächsten Levels im Evernow-Spiel als Belohnung die Adresse der Tochter von dessen Erfinder erhalten.

Noah beobachtet nachts Quentin vor seinem Haus und stellt ihn. Seine Schwester sei entführt worden von Renautas, einer mysteriösen Technologiefirma, welche ganz im Sinne von Primatech weitermache. Er hat ein dickes Dossier dabei, nennt Bennett beim Namen und glaubt, Renautas wolle die Zusammenkunft der Evos verhindern, welche eine sich abzeichnende globale Katastrophe aufhalten könnte. Da trifft die von Noahs Verlobter alarmierte Polizei ein und nimmt Quentin fest.

Ren hat herausgefunden, warum ihm Miko bekannt vorkommt. Er kehrt zu ihr zurück und erklärt ihr, sie sei die Spielfigur Katana Girl mit dem Schwert, und zeigt ihr die Bilder. Miko erkennt die Ähnlichkeit mit der Figur, welche von ihrem vermissten Vater kreiert wurde. Auf Kens Bitte betritt sie das Zimmer ihres Vaters und entdeckt unter einer Fliese im Boden das Schwert. Kaum zieht sie es aus der Scheide, findet sie sich im virtuellen Spiel wieder und muss sich sofort gegen Angreifer wehren.

Carlos entdeckt in der Autowerkstatt seines Bruders Blutspuren, welche nicht nur in eine Versenkung, sondern ein ganzes Untergeschoss führen. Carlos liegt dort in den letzten Zügen nachdem er bei einem Einsatz gegen korrupte LAPD-Polizisten, welche Evos fangen und verkaufen, angeschossen worden ist. Er ist also der berühmte El Vengador, dessen Maske in den Strassen an die Wände zu sehen ist. Er hinterlässt sie seinem Bruder mit der Aufforderung, als Held seine Mission zu übernehmen.

Luke und Joanne haben mithilfe der Kundenkarte der Eisdiele, welche Tommy in der Kirche rausgefallen war, den Überlebenden ausgemacht. Tommy hat gerade sein Bewerbungsgespräch als Mitarbeiter bestanden und soll die Uniform anprobieren. Als er sich bei Luke über die Vorgänge erkundigen will, führen sie ihn in den Hinterhof und wollen die nacheilende Emily gleich abknallen, aber Luke lässt sie beide an einen unbekannten Ort entschwinden.

Noah blättert in Quentins Unterlagen und erkennt die Lücken in seinem Gedächtnis, was den 13. Juni anbetrifft. Die Visitenkarte einer Augenklinik mit einer handschriftlichen Notiz leitet ihn in ein Geschäft, wo er sich erkundigt, ob er schon mal da war. Er wird von der Angestellten mit einer Pistole bedroht, als plötzlich René auftaucht, auch bekannt als der Haitianer. Dieser schickt ihn an einen Treffpunkt, wo er ihm seine Hornbrille zurück gibt, ihn dann aber mit einem Draht erwürgen will. Noah wehrt sich und erschiesst ihn. Mit letzter Kraft röchelt René noch, Noah selbst habe alles so geplant, und warnt ihn dass „es komme“.

Malina, eine junge Evo, welche die Elemente beeinflussen kann, hält in der Arktis mit ausgebreiteten Armen das Nordlicht um ein wachsendes Schwarzes Loch unter Kontrolle.

Woher kommt sie, diese Angst? This fear, this quest, this need to hide in a simpler past, when the future cannot be avoided. It's coming. And when it does, everything will change. Yet there are those who can stop it. Do we know how?


Zitate

Vorlage:AuftritteSchöneNeueWelt

Wissenswertes

  • Der Titel ist im Englischen identisch mit der vorausgehenden, welche auf Deutsch Der letzte Vorhang heisst. Der Titel Brave New World wechselte vorübergehend zu Erweckung, dann wieder zurück zu Brave New World. (Unterdessen soll das ganze Kapitel Erweckung heissen.)
  • Mit der Übereinstimmung der beiden Episodentitel will der Schöpfer der Serie Heroes, Tim Kring, darauf hinweisen, dass eine Art Kontinuum zwischen Alt und Neu bestehe.
  • The two-hour television premiere of Heroes Reborn (including Brave New World and Odessa) was viewed by 6 million viewers, and received a 1.9 rating among adults 18–49 (source). When considering delayed viewership, the numbers rise 40%, up to 8.71 million viewers (source). According to live+3 ratings (which measures DVR viewings three days after the original airdate), the premiere episode of Heroes Reborn rose from a 2.0 rating in the 18-49 demographic to a 3.1 rating (a 55% increase). This is one of the biggest increase for any new series in its first episode; only Blindspot did better with that demographic (source).
  • In a podcast interview, eBook author David Bishop (who saw original drafts of the episode so he could write the novel Brave New World) said that there was originally an additional scene between Brad and Tommy. In the scene, the two high schoolers have more of an altercation, ending with Brad giving Tommy a "swirlie" (dunking his head in a toilet). The scene was cut partly because it weakened Tommy's character, and partly because it made Brad out to be a bigger jerk than he actually is.
  • In the same podcast interview, eBook author David Bishop said that the opening scene that took place at the Odessa Unity Summit didn't exist. The original opening of the episode showed very small glimpses of the summit. The writers decided very late into filming that the audience needed to see more of the summit to have deeper background and understanding for the events that take place in the present.

Siehe auch


Vorherige: Der letzte Vorhang Schöne neue Welt Nächste: 5.02 Odessa
Heroes Reborn
Teil Eins: Erwachen

Schöne neue WeltOdessaHinter der MaskeDas Wohl der AllgemeinheitIn der Höhle des Löwen

Siehe auch: Band Eins EpisodenBand Zwei EpisodenBand Drei EpisodenBand Vier EpisodenBand Fünf EpisodenHeroes Reborn EpisodenAlle Episoden