Heroes Reborn aktuell auf Syfy

Star Trek

Aus Heroes Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Star Trek
Hiro vulcan salute.jpg
Hiro und der „vulkanische Gruß“

Erste Referenz: Genesis
"Star Trek" auf Wikipedia


Star Trek ist eine Science-Fiction-TV- und Filmreihe, die zwischen 2151 und 2379 spielt. Die TV-Serie lief 40 Jahre, hinzu kommen elf Kinofilme. Hiro und Ando sind Star-Trek-Fans; Hiro jedoch ein größerer als Ando.

Über

Genesis

Als Hiro behauptet, er könne Zeit und Raum überwinden, kommentiert Ando: „Wie bei Star Trek?“ (bezogen auf den sogenannten Beamer-Transporter). Hiro berichtet Ando, „Ich durchbrach das Raum-Zeit-Kontinuum!“, eine populäre Redewendung aus der Serie Star Trek: The Next Generation. Ando vergleicht Hiros Kräfte mit Mr. Spock und empfiehlt Hiro, sich mit dem vulkanischen Todesgriff zu wehren, als er von seinem Vorgesetzten an seinen Arbeitsplatz zurückgeschickt wird.

Nach einem Fehlsprung in einen Damen-Waschraum sagt Hiro, er wolle dorthin gehen, wo zuvor kein Mensch gewesen sei. Dieser Spruch ist eine Reminiszenz an den Vorspann der Star Trek TV-Serie, und, wie sich herausstellte, ein Zitat von Zefram Cochrane, das er bei der Enthüllung des Warp 5-Komplexes sprach. Als sie auf der Rolltreppe fahren kommandiert Ando: „Na los, Scotty, beam uns hoch!“.

Kein Blick zurück

9th Wonders! Folge 14 beschreibt eine Unterhaltung zwischen Hiro und Ando, wonach er „in Welten vordringen werde, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat.“

Später, nachdem er sich nach New York in die Zukunft teleportiert hat, vergleicht Hiro seine Teleportationsfähigkeiten wieder mit dem Star Trek Transporter, als er mit dem NYPD-Polizisten in Isaacs Studio spricht und begrüßt die Beamten mit dem Vulkanischen Gruß.

Ausgelöscht

Hiro wiederholt seinen Vulkanischen Gruß, als er Isaac in Midland im Burnt Toast Diner trifft.

Ablenkungen

Kaito Nakamuras Limousinennummernschild zeigt „NCC-1701“. Dies ist die Seriennummer der USS Enterprise. (Nebenbei bemerkt war George Takei ein Mitglied der allerersten Star Trek Besetzung.)

Flucht

Hope nennt Hiro „Sulu“ bevor sie ihm ins Gesicht schlägt. Später macht Hiro den vulkanischen Gruß gegenüber Steve Gustavson und sagt „Ich komme in Frieden.“

Unerwartet

Hiro und Ando verabschieden sich mit dem vulkanischen Gruß.

Wie man einen explodierenden Mann aufhält

Ando erinnert Hiro daran, dass er sein ganzes Leben wie die Helden seiner Lieblingsgeschichten sein wollte, Star Trek inbegriffen.

Hauch des Todes

Hiro und Ando glauben Matt Parkmans kleiner Sohn wäre in Wirklichkeit ein verjüngerter Matt Parkman. Während sie nachdenken, wie es dazu kommen konnte, erklärt Hiro, dass es in The Next Generation einen Zwischenfall mit einem Transporter gab, der ähnliche Folgen hatte.

Heroes Evolutions

Hiros Blog

Hiros Blog bezieht sich sehr oft auf Star Trek. Zum Beispiel vertreten die Kanji-Charaktere, die auf Kopfleiste dargestellt sind, die obersten Direktive. Andere Referenzen sind enthalten in:

Die Agentin

Verbindungen

Besetzung

Crew

  • Gregory J. Barnett (Stuntdouble) war Leonard Nimoys Stuntdouble in Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart and Star Trek V: Am Rande des Universums.
  • Christine Boylan (Comic-Autorin) schrieb im September 2007 eine Geschichte für Star Trek: The Manga.
  • Fernando Chien (Stuntdouble) war ein Stuntman für Star Trek: Enterprise und spielte „Saul“ in drei Episoden derselben Serie.
  • Roxann Dawson (Regisseurin) spielte Lt. B'Elanna Torres in Star Trek: Voyager und führte Regie in Episoden von Voyager und Star Trek: Enterprise.
  • Tony Donno (Stuntdouble) führte Stunts für Star Trek: Der erste Kontakt durch.
  • Bryan Fuller (Autor/Produktionsleiter) war ein Autor für Star Trek: Deep Space Nine und Star Trek: Voyager.
  • Jeremy Fry (Stuntfahrer) führte einige Stunts in mehreren Episoden von Star Trek: Enterprise durch.
  • Mike Gunther (Stuntdouble) führte Stunts für Star Trek XI durch.
  • Ken Niederbaumer (Special-Effect-Make up) stellte Prothesen und Make up für den 2009er Star Trek Film her.
  • Terrence O'Hara (Regisseur) führte in einer Folge von Star Trek: Voyager Regie.
  • Lin Oeding (Stuntdouble) führte Stunds in Star Trek: Enterprise und dem 2009er Star Trek Film durch.
  • Mark Riccardi (Greg Grunbergs Stuntdouble) führte Stunts für Star Trek: The Next Generation, Star Trek: Deep Space Nine, Star Trek: Voyager und Star Trek Generations durch.
  • Mark Spatny (Visual-Effects Produzent) war ein Visual-Effects Produktions Manager für Star Trek: Insurrection.
  • Justin Sundquist (Stuntdouble) spielte einen MACO und führte Stunts für Star Trek: Enterprise durch.
  • Mark Aaron Wagner (Stuntdouble) führte Stunts für Star Trek: Enterprise und Star Trek: Insurrection durch.
  • Gary J. Wayton (Stuntdouble) führte Stunts für Star Trek: The Next Generation, Star Trek: Insurrection und Star Trek: Enterprise durch.

Wissenswertes

Galerie

Externe Links


Referenzen zu anderen Werken Bearbeiten

Back Dorm BoysRay BradburyEine Geschichte aus zwei StädtenJazzLas VegasMazinger Roboter • „Mr. Roboto“ • NBCRollenspieleSomaStar Trek

Übrige Referenzen: Referenzen zu ComicsReferenzen zu FilmenReferenzen zu HeroesReferenzen zu MenschenSonstige Referenzen