Heroes Reborn aktuell auf Syfy

Mohinder Suresh

Aus Heroes Wiki
(Weitergeleitet von Mohinder)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Mohinder Suresh
Mohindersuresh.jpg
Darsteller Sendhil Ramamurthy
Stimme Viktor Neumann
Erster Auftritt Genesis
Charakterdaten
Superkräfte Original Fähigkeit:

Mohinders Fähigkeit (synthetisch, korrigiert)

Aktuelle Fähigkeit:

Erhöhte Stärke (synthetisch)
Geschlecht
Alter 36
Geburtsdatum 1972
Tätigkeit Genetiker (Indien);
ehemaliger Taxifahrer (New York City, USA);
zurzeit ein Agent der Firma
Lebensgefährte/in ehemals Mira Shenoy
Eltern Chandra Suresh (verstorben), unbenannte Mutter
Geschwister Shanti Suresh (verstorben)
Sonstiges Molly Walker (Patenkind),
Unbenannte Großmutter

Mohinder Suresh ist ein Genetikprofessor und der Sohn von Chandra Suresh. Als er von der Ermordung seines Vaters erfährt, ist er entschlossen, den Mörder zu finden und die Geheimnisse der Forschungen seines Vaters zu enträtseln.

Entwicklung des Charakters

Staffel 1

Für eine Entwicklung des Charakters von Episode zu Episode, siehe Mohinder Suresh: Charakter Entwicklung Staffel 1.

Während Mohinder an der Chennai Universität unterrichtet, erfährt er von Nirand, dass sein Vater Chandra ermordet wurde. Er fliegt nach New York, zieht in das Appartment seines Vaters und arbeitet als Taxifahrer. Einer seiner Passagiere ist Peter Petrelli und zusammen werden sie Zeuge der Sonnenfinsternis. In seiner Wohnung entdeckt er Anzeichen vom Mörder seines Vaters, Sylar, und lernt seine Nachbarin Eden McCain kennen. Gemeinsam finden sie den Algorithmus und Mohinder unternimmt einen Versuch, Nathan Petrelli vor seinem Schicksal zu warnen. Dann wird er von Peter besucht. Dieser will mit ihm den Maler Isaac Mendez aufsuchen, der aber anscheinend nicht zuhause ist. Mohinder schließt daraus, dass Peter ihn in ein beklopptes Unternehmen geführt hat. Er kehrt nach Indien und zu seinem alten Job zurück, während er darüber nachdenkt, den Algorithmus zu löschen. Dann fängt er an, Träume von seinem Vater Chandra und seiner Mutter zu haben, durch die er herausfindet, dass er eine Schwester namens Shanti hatte, die der Auslöser für die Forschungen seines Vaters war. Er findet auch einen weiterenwickelten Menschen, Sanjog Iyer (er hatte Mohinders Träume manipuliert). Schließlich entscheidet er sich, nach Amerika zurückzukehren, nachdem er noch weitere Informationen über Sylar und die Liste gefunden hat.

Zwei Wochen später erfährt er, dass Eden tot aufgefunden wurde und bekommt einen Besuch von Mr. Bennet abgestattet, der ihm eine Primatech Paper Co.-Visitenkarte aushändigt. Nathan besucht ihn ebenfalls und gemeinsam versuchen sie, Peter zu beruhigen, allerdings ohne großen Erfolg. Mohinder fährt unterdessen mit seiner Mission fort, Menschen mit Fähigkeiten zu finden und trifft sich mit Zane Taylor - in Wirklichkeit Sylar, der sich für ihn ausgibt. Zusammen finden sie noch eine Person, Dale Smither, doch Mohinder findet heraus, dass Zane eigentlich Sylar ist. Daraufhin hält er Sylar mithilfe von Curare gefangen, aber Sylar gewinnt die Überhand und attackiert Mohinder mit Telekinese. Allerdings kann Mohinder nach einem Kampf zwischen Peter und Sylar diesen mit der Karte niederstrecken. Er zerstört die Liste, flieht und bringt Peter's Leiche zu Angela Petrelli.

Er ruft bei Primatech Paper an und unterhält sich mit Thompson, da Bennet zu der Zeit schon auf der Flucht ist. Dann trifft er Molly Walker in dem Gebäude am Kirby Plaza. Er versucht, sie vom Shanti Virus zu heilen, nur um herauszufinden, dass 'er' die Heilung ist, dank der Antikörper, die er besitzt. Während er ihr sein Blut injiziert, erfährt er von ihrer Kraft der Hellseherei und dass zwei Männer, Mr. Bennet und Matt Parkman, versuchen, sie zu finden. Er beschützt sie, schlägt Matt k.o. und bedroht Bennet mit einer Pistole. Letztendlich können sie sich aber einigen und Mohinder flieht mit Molly aus dem Gebäude, wobei sie auf D.L. Hawkins, Niki Sanders und Micah Sanders treffen. Danach werden sie Zeuge der Explosion auf dem Kirby Plaza.

Staffel 2

Vier Monate später...

Mohinder hält in Kairo eine Lesung über weiterentwickelte Menschen, die von einer Krankheit befallen werden. Bob kommt herein und hört der Lektion zu. Mohinder drängt die wenigen anwesenden Leute in der Vorlesung die Sache weiterzu erzählen und sagt ihnen dass mit den richtigen Mitteln eine Heilung gefunden werden kann um diese Leute zu retten weil die weiterentwickelten Menschen der Schlüssel zum evolutionären Fortschritt seien. Nach der Vorlesung kommt Bob zu Mohinder und fragt nach einem Autogramm. Nachdem Bob Shanti erwähnt, stößt ihn Mohinder gegen eine Wand. Bob bietet Mohinder einen Job in der Firma an, doch Mohinder lehnt ab. Später besteht Bob darauf ihn zum Mittagessen einzuladen um darüber zu sprechen.

Während dem Essen scheint Mohinder widerwillig gegenüber dem Job. Nachdem er wirklich überzeugt wird, nimmt Mohinder das Angebot an. Mohinder spricht später mit Noah Bennet am Telefon darüber die Firma zu Fall zu bringen, für immer und ewig.

Eidechsen

Mohinder akzeptiert den Auftrag von Bob einen weiterentwickelten Menschen in Port Au Prine, Haiti zu untersuchen, welcher vermutlich das Shanti Virus hat. Es stellt sich heraus dass der Mann der Haitianer ist, und nachdem Mohinder ihn heilt, nimmt er Mohinder seine Erinnerung. Am Ende der Episode spricht Mohinder mit Mr. Bennet und erzählt an was er sich noch erinnert von seinem ersten Auftrag für die Firma.

Verwandte Seelen

Mohindert kehrt zurück in seine Wohnung und wird von Matt und seiner Waffe erschreckt. Mohinder streitet mit Matt darüber dass er selbst auf sich aufpassen kann und er werde nicht erwischt von der Firma.

Später ist Mohinder mit Bob in Isaacs Wohnung, er wird darüber informiert dass Isaac von Sylar getötet wurde. Die Wohnung wurde in Mohinders eigenes Labor umgewandelt. Bob sagt ihm dass er ein Team haben wird um ihm zu helfen wo sie nur könne. Mohinder arbeitet eng mit Bob zusammen, doch er findet Zeit um das Labor zu durchsuchen und findet das letzte Gemälde der Serie von Acht. Mohinder ruft Noah an mit den Neuigkeiten was das Gemälde vorhersieht, es ist Mr. Bennets Tod.

Comic:The Crossroads

Nach der erfolgreichen Heilung des Haitianers, teil ihm Mohinder mit wo er Noah in Costa Verde treffen kann und ihr Kampf gegen die Firma beizutreten.

Der Trost von Fremden

In New York wacht Molly schreiend auf. Mohinder eilt herbei, er und Matt gehen um Wasser für sie zu holen. Mohinder und Matt sprechen mit ihr um herauszufinden was los ist und Molly fragt Mohinder wann die Alpträume enden werden. Und Mohinder sagt ihr dass er es nicht weiss und sing ihr ein Schlaflied vor.

Mohinder und Molly warden von Matt begrüsst, der Molly bittet seinen Vater zu finden. Molly rastet aus nachdem sie Matts Vater auf einem Bild sieht und Mohinder fragt was das Problem ist. Sie sagt Mohinder und Matt dass Matts Vater der Alptraum Mann ist.

Mohinder beruhigt Molly während Matt darauf besteht dass Molly seinen Vater finden muss. Mohinder unterstellt Matt zurück zu seinem Papi zu wollen und macht eine Bemerkung über Mohinders schwierige Beziehung zu seinem Vater Chandra. Molly unterbricht die beiden und sagt ihnen dass sie versuchen will Matts Vater zu finden.

Mohinder und Matt unterstützen Molly als sie ihre Fähigkeiten benutzt. Mohinder versucht Matt zu beruhigen nachdem Molly bewußtlos wird, sie stehe nur unter Schock.

Kampf oder Flucht

Als Matt und Mohinder herausfinden, was sie gegen Molly's Zustand machen können, entscheidet Matt, dass es an der Zeit ist, seinem Vater in Philadelphia einen Besuch abzustatten. Mohinder bleibt an Molly's Seite und unterhält sich mit Noah über die Möglichkeit, sie in die Firma zu bringen. Dieser sagt, dass er das wirklich nicht tun sollte, aber Mohinder sagt, dass es ihr hier nicht besser gehen würde.

Während Mohinder mit Bob über Molly redet, bekommt er erneut den Auftrag, sich um eine Person mit Fähigkeiten zu kümmern. Gerade als er einen Elektroschocker ausgehändigt bekommt, bricht Niki durch eine nahe Türe und schlägt sich zu Bob durch, dabei schiebt sie Mohinder gegen eine Tür. Während sie Bob beinahe zu Tode würgt, gelingt es Mohinder, den Schocker gegen sie zu verwenden und sie dadurch außer Gefecht zu setzen.

Später ist Mohinder in Niki's Zelle und denkt über einen Weg nach, sie hier herauszubekommen. Sie sagt jedoch, dass es ihre Entscheidung war, hierherzukommen und er scheint schockiert darüber zu sein. Einige Zeit später ist er unterwegs nach New Orleans zu seinem Auftrag: Monica.

Comic:Molly's Dream

Matt und Mohinder hüten ratlos die bewusstlose Molly. Matt fühlt sich schuldig, weil sein Wunsch, seinen Vater zu orten, den Schock ausgelöst hat; er möchte, dass Mohinder sie zurückruft. Aber Mohinder belehrt ihn, dass man einen Menschn nicht wie eine Maschine flicken könne. In Mollys Traum erstarrt darauf hin Matt in Kälte und Mohinder von verschiedenen spitzen Gegenständen an der Decke genagelt.

Grenzen

In einer Turnhalle des Firmenkrankenhauses kopiert Monica die Bewegungen eines Turners im Fersehen für Mohinder, der sie testet. Als sie ihn nach anderen 'wie sie' fragt, erzählt er ihr, dass es andere gibt, dass deren Kräfte sich aber von ihren unterscheiden, dass sie die erste ist, die Photographische Reflexe zeigt. Bob tritt ein und versichert ihr, dass ihre Fähigkeit unglaublich ist. Monica fragt, wer er ist, und er stellt sich selbst als Leiter der Arbeiten für die Firma vor. Er möchte gern einen Moment unter vier Augen mit Mohinder sprechen. Später kommt Mohinder mit einer Spritze mit der neuen Variante des Shanti Virus zu Monica und sagt ihr, das wäre eine Standard-Prozedur. Sie meint, sie möge keine Nadeln, aber er verspricht, dass dies der letzte Teil ihres Trainings ist, bevor sie sie nach Hause gehen lassen. Sie schreckt zurück und wendet sich ab, aber Mohinder entscheidet sich dagegen und platzt in Bob's Büro. Er sagt Bob, dass er Monica nicht infizieren wird. Bob entgegnet, dass sie jemand anderes finden werden, der es tut und dass noch jede Menge von dem Virus übrig ist. Mohinder wirft daraufhin einen Sessel gegen einen Lagerschrank voller Fläschchen und sagt Bob, dass er Molly mitnimmt.

Mohinder entdeckt, dass Molly immer noch im Koma liegt und Bob kommt, um sich zu entschuldigen. Bob erklärt, dass er seit 30 Jahren bei der Firma ist und dass sie viele schwierige Entscheidungen getroffen haben, von denen er ein paar immer noch bereut. Er meint, dass er, während er mit einer gefährlichen Person klarkommen musste, eine falsche Entscheidung getroffen hat, als er Mohinder zwingen wollte, Monica das Virus zu verabreichen. Mohinder erinnert sich an Bobs Akten mit Adam Monroe's Name drauf und Bob stimmt ihm zu. Bob sagt außerdem, dass Mohinder nicht nur wegen seiner Forschung oder seines Blutes bei der Firma ist, sondern auch, um dafür zu sorgen, dass keiner aus der Reihe tanzt. Mohinder erkennt, dass Molly nicht bereit dazu ist, nach Hause zu gehen und dass er Bob immer noch nicht vertraut, und Bob erklärt, dass er jemanden kennt, der Mohinder bei seiner Vertrauens-Frage helfen kann.

Im Firmen-Krankenhaus wird Mohinder von Niki begrüßt, die ihm erzählt, dass sie sich viel besser fühlt und dass sie Mohinder's Partner ist. Sie erklärt, dass es zwischen Bob und Mohinder Vertrauens-Fragen gibt und dass sie dafür da ist, sicherzugehen, dass es keine Probleme gibt.

Zeitenwanderer

An der Bettkante von Molly sitzend, bekommt Mohinder einen Anruf von Noah, der ihn fragt, ob die Firma ihm eine Pistole gegeben hat. Mohinder antwortet mit nein. Als Noah Bennet ihm sagt, dass er dabei ist, Bilder der Gemälde zu ihm zu schicken, widerspricht Mohinder und sagt ihm, dass sein Partner ihn überwacht. Er sagt Noah, dass er über seine Motiven unsicher ist. Als Mohinder das Gespräch beendet, taucht Niki auf. Niki und Mohinder gehen zu Bob, der sich ihnen nähert und den zwei sagt, dass er evakuiert, weil Matt und Nathan angekommen sind, um Bob zu warnen, dass Maury ihn sucht.

In seinem Büro sagt Bob Mohinder, dass er Maury mit dem Virus infizieren muss. Mohinder protestiert, reist aber schließlich mit Niki ab, um Proben zu holen. Zeugen von Mohinder und Niki, die mit sich selbst und Verdächtigen sprechen, sind das Werk von Maury. Weil die zwei Proben sammeln, beginnt Niki, mit sich selbst und schließlich mit Mohinder zu sprechen. Sie schlägt ihn und bricht seine Nase.

Als sich die Aufruhr wieder gelegt hat, versucht Mohinder sein Blut zu verwenden, um Niki zu heilen, die sich mit dem Virus infiziert hat. Er findet heraus, dass sein Blut immun gegen das Virus ist. Er informiert Bob darüber, der Mohinder sagt, dass sie Claire benutzen können, um Niki zu helfen, aber Bennet damit ein Problem haben könnte. Er gibt Mohinder eine Pistole. Mohinder offenbart seine Partnerschaft mit Bennet und ihre Motive die Firma zu vernichten. Er sagt, dass er nicht weiß, was richtig ist und was nicht.

Lektionen

Mohinder schließt sich ungern der Mission an, Noah "wegzunehmen" und Claire zu benutzen, um ihr Blut zu bekommen. Mohinder bekommt eine Pistole von Elle und er soll diese auf Noah richten, wenn er eine Bedrohung darstellt, wie das siebte Gemälde widerspiegelt, das Isaac Mendez in einer Serie von Acht malte. Noah setzt sich zur Wehr, indem er Mohinder auf seine bereits ruinierte Nase schlägt, seine Pistole ergreift und sie auf Mohinder richtet. West hindert Noah daran, den Abzug zu betätigen.

Nachdem Bob Claire entführt hat und Noah Elle mitnahm, findet ein Umtausch am Rand einer Autobahn vor der Küste statt. West fliegt mit Claire weg, aber Elle schießt sie mit ihrer Elektrizität ab, sodass sie zu Boden fallen. Noah schießt Elle daraufhin in den Arm und richtet die Pistole auf Bob. Mohinder reagiert und schießt Noah durch seine Brille in das rechte Auge, so wie eines der Serie von Acht zeigt. Unbekannt ist aber, dass Bob später das Blut von Claire nahm und es an Noah zu verwenden, um ihn zu heilen.

Im Bund mit dem Bösen

Mohinder geht in Noahs Behandlungsraum und Noah fragt, ob Mohinder ihn anschoss. Er sagt Noah, dass er keine Wahl hatte. Als Noah fragt warum er nicht tot ist, sagt Mohinder ihm, dass er das Blut von Claire verwendete, um sein Leben zu retten. Verärgert sagt Noah Mohinder, dass er ihn verraten hat. Mohinder erzählt dann, dass Claire Zuhause ist und um ihren Vater trauert. Mohinder sagt Noah, dass es seine Gewalt und Paranoia war, die sie in ihre gegenwärtige Situation brachte. Das Blut abnehmend, erzählt Mohinder Noah, dass seine Eigenschaften der Regeneration ihm helfen werden eineFrau vom Virus zu retten.

Mohinder macht ein Heilmittel für die veränderte Version des Shanti Virus, in dem Claires Blut mit seinen Antikörpern enthalten sind. Mohinder ist sehr enttäuscht, dass Bob die Forschung über das Virus nicht beenden will. Als Bob ihn fragt was sie für ihn tun können, sagt Mohinder ihm, er würde ihm helfen alle Versionen des Virus, die jemals von der Firma erschaffen wurden, zu zerstören. Dann ruft er Niki an um ihr zu sagen, dass er ein Heilmittel gefunden hat.

Mohinder ist in einem Taxi und auf dem Heimweg, als er einen unerwarteten Anruf von Sylar erhält, der offenbart, dass er den Babysitter von Molly überredete, früher nach Hause zu gehen, und dass er und eine Freundin in der Wohnung sind und seine Hilfe brauchen.

Machtlos

Wenn Mohinder zu seiner Wohnung in Brooklyn zurückkehrt, wird er von Sylar begrüßt, der ihn zum Frühstück einlädt, welches Maya gemacht hat. Als Mohinder entdeckt, dass Sylar seine Fähigkeiten verloren hat, versucht er ein Messer zu verwenden, um sich zu verteidigen, aber Sylar zielt mit einer Pistole auf ihn und befragt ihn über das Heilmittel zum Shanti Virus. Mohinder fällt bald der Fähigkeit von Maya zum Opfer, als Maya verärgert ist, dass Sylar sie belogen hatte. Mohinder wird wieder normal als Maya sieht, dass Molly vom Mayas Fähigkeit betroffen ist. Daraufhin bringt Mohinder auf Sylars Anweisungen alle in sein Laboratorium.

Mohinder untersucht das Blut von Sylar in seinem Laboratorium und entdeckt, dass er dieselbe Beanspruchung des Virus wie Niki hat, was bedeutet, dass die Firma Sylar mit dem Virus infiziert hat.

In Bobs Büro werden Mohinder und Sylar von Elle auf einem Videoüberwachung im Laboratorium von Mohinder gesehen.

Während Mohinder das Blut von Sylar untersucht, konfrontiert Maya Sylar mit dem Tod von Alejandro und wird dabei von Sylar in die Brust geschossen. Sylar lässt Claires stärkendes Blut von Mohinder an Maya testen und es belebt sie wieder.

Nachdem Sylar dem Angriff von Elle entflieht ist Elle verärgert, dass sie Sylar entkommen ließ, aber Mohinder sagt ihr, dass sie sich ihr Leben aufsparen soll, aber sie besteht darauf ein Held zu sein.

Comic:The Kill Squad, Part 1

Tom Drake bedauert, dass er und Eden nach seinem Verdrahtungs-Job in Mohinders Wohnung jetzt wohl doch nicht Partner sein werden.

Staffel 3

Die Wiederkunft

Mohinder kommt in seine Wohnung in New York City und sagt Maya er habe Molly an einen sicheren Ort verbracht. Maya hofft, dass er sich nun mit ihr befasse, aber Mohinder behauptet, er sei in einer Sackgasse gelandet und wolle zurück nach Indien. Mayas Augen verdunkeln sich: sie sei aus Südamerika zu ihm gereist, und er habe es nicht einmal versucht. Mohinder realisiert, dass ihre Fähigkeit etwas mit dem Adrenalinspiegel zu tun hat, was die Theorien seines Vaters entwertet, der eine Formel für die Isolierung der Fähigkeitsgene konzentrierte, während sie offenbar eher vom Adrenalin produziert werden. Sofort nimmt er Maya eine Probe davon ab und zieht sich in sein Labor zurück. Mit seiner Entdeckung glaubt er sich imstande, ein Serum zu entwickeln, das sozusagen eine Fähigkeit einspritzt. Maya gibt zu bedenken, dass das in falsche Hände gelangen könnte, Mohinder überlegt sich, ob er sie nicht besser ins Wasser werfen sollte. Im letzten Moment jagt er sich die Spritze in den eigenen Arm und fällt bewusstlos zu Boden. Da kommen zwei Kerle ihn auszurauben. Mit ungeahnten Kräften wehrt er sich: er verdreht dem einen seine Waffe und spickt den anderen mehrere Meter weg, sodass die beiden das Weite suchen. Mohinder steht auf und holt sie mühelos ein, lässt sie aber gehen und untersucht erstaunt seine Hände.

Der Schmetterlingseffekt

Mohinder probiert seine neu erworbene Fähigkeit in seinem Labor aus. Maya versucht ihn dazu zu bewegen, die neue Formel, die er erschaffen hat, zu zerstören. Mohinder zeigt ihr seine Fähigkeit der Stärke und an Wänden heraufzuklettern. Nachdem er Maya sagt, dass er eventuell einen Weg finden kann, Fähigkeiten abzunehmen, küssen sie sich leidenschaftlich. Später wacht Mohinder neben Maya auf und geht ins Badezimmer. Als er in den Spiegel schaut, zieht er ein großes Stück toter Haut von seinem Rücken und fragt sich was er getan hat.

Tödlicher Hunger

Mohinder wird zunehmend aggressiv und brutal, als er weiter versucht herauszufinden, was mit ihm geschieht. While working in his lab, he hears his neighbors arguing. He goes to check the situation; Mark Spatney opens the door and his wife is behind him, bruised and crying. As his neighbor attempts to slam the door on Mohinder, Mohinder slams Spatney's head into the wall, and his wife screams at Mohinder to stop.

Later, Mohinder is commenting into his recorder that he is unable to remove the ability from himself. He also notices a substance sticking to the table when he lifts his hand. He hears someone knock on the door. He answers, only to be punched by Mark Spatney, who is furious that Mohinder "stuck his nose where it didn't belong." Mohinder retaliates in an ominous tone that it was Spatney who meddled, and grabs Spatney, lifting him off his feet, and pulls him into the lab. The door slams shut behind him.

Engel und Monster

Mohinder sits in Central Park in the shadows under the trees, appearing to stalk a drug dealer. He goes up to the dealer, asking for something to take the edge off. When the man is suspicious, Mohinder grabs the dealer - easily parrying the dealer's blows of retaliation - and says that he needs the man himself. Mohinder takes the drug dealer's body to his lab, but when Maya comes over, he hides the body. She shows him a "Missing" poster of his neighbor, of which he pretends to know nothing. Escaping the topic, he tells Maya that he's getting closer to finding a way to remove abilities, and that he can make her happy. He wraps his arms around her, and Maya seems comforted by his embrace until she sees blood smeared across the floor from where Mohinder dragged the drug dealer into the back of his lab. When she hastens to leave, he goes into the other room to check on the dealer, as well as his neighbor, who is cocooned to the wall.

Mohinder leaves the lab, and when he returns he finds that someone has tried to free his neighbor from the cocoon. He looks around for the perpetrator, but then feels the effects of Maya's ability, who entered the lab while Mohinder was gone and was hiding under a table in terror. He convinces her to stop before she kills him, and she calls him a monster. Mohinder announces that he wishes she wouldn't have said that, and attacks her, cocooning her to the wall alongside his other victims.

Marionetten

Nathan und Tracy kommen in Mohinders Labor an, um sich bestätigen zu lassen, dass sie ihre Fähigkeiten von Dr. Zimmerman bekommen haben. Mohinder injeziert den beiden eine Droge die sie ohnmächtig werden lässt, dann befestigt er sie auf einem Tisch im Nebenraum seines Labors. Daphne entdeckt sie, als sie versucht Mohinder für Pinehearst zu gewinnen und entkommt dem Labor mit ihrer Fähigkeit. Sie befreit Nathan und Tracy, aber Mohinder bekommt es mit und benutzt seine Fähigkeit um sie aufzuhalten.

Eris quod sum

Mohinder threatens Tracy and Nathan, and Tracy summons her freezing power. Mohinder pleads for one more sample so he can relieve Maya of her power. When they refuse, he bounds over them, rips Maya from her cocoon, and leaps through the skylight. At Pinehearst, Mohinder considers the unconscious Maya, who is contained in a laboratory. Arthur introduces himself and notes he took deliberate efforts to make sure everyone believed him dead. Mohinder insists he’d do anything to keep his promise and cure Maya of her abilities. Arthur goes in, touches her, and drains her abilities into himself. Mohinder goes into the lab but Maya tells him to stay away. Outside, Mohinder asks if Arthur can take away his own abilities, and Arthur wonders if he wants them removed. Arthur then takes him into a lab and shows him the two halves of the formula, and says they need Mohinder to take it to the next step. Mohinder is suspicious of their agenda but Arthur tells him to leave if he doesn’t trust them. Mohinder considers it, and then asks for test subjects.

Later Arthur brings Peter to Mohinder’s lab where the doctor prepares to inject him with a new version of the formula to give him powers. Peter says Mohinder warned him not to manipulate powers in the future. Mohinder asks Peter what he saw in the future, and Peter says that Mohinder was a monster. Mohinder notes that it’s too late, exposing a scaly forearm to a shocked Peter as he brings the needle to Peter's arm. As Mohinder prepares to give Peter the injection, Sylar arrives and telekinetically throws Mohinder and Dr. Livitz back and starts to free Peter. Mohinder attacks Sylar and knocks him unconscious, while Arthur arrives and tries to stop Peter, who escapes. Arthur then stops Mohinder from beating Sylar, explaining the latter is his son. Mohinder goes to see Maya who is preparing to leave. She warns him to stay away, saying she can never trust him again. Mohinder says his feelings were real but she says what he did in her name was wrong. She plans to make amends for what she has done, and tells him to do the same.

Zeit der Schatten

After Mohinder tests Pinehearst's formula on a human being, his test subject mutates into something quite monstrous, due to the apparently imperfect serum. Mohinder, however, tells Arthur that theoretically, the formula is stable. He explains that there is just something missing: a catalyst. Arthur tells Mohinder that Kaito Nakamura must have hidden the final part of the formula, but Mohinder assures him that the catalyst could not be stored nor created synthetically; it had to have been stored in the blood of a human host. (Arthur determines that the host must be Claire Bennet.) Arthur notices that on Mohinder's computer screen is research on solar eclipses. When Arthur questions Mohinder about this, Mohinder tells him that most of the evolved humans he documented, abilities manifested during the last total, annular, solar eclipse. Mohinder tells Arthur that it is probably just a coincidence, but still, Mohinder is intrigued.

Later, Mohinder speaks into his recorder about the condition of the patient, but he pauses, apparently morally strained by the suffering the man is experiencing. He apologizes to the mutated patient, and euthanizes the man at his request.

Die Sonnenfinsternis, Teil 1

As an eclipse draws near, Mohinder’s mutations progress much further, while Mohinder is doing an autopsy on his former test subject. Mohinder demands that Arthur go after the catalyst: Claire, but Arthur tells him that there might be a problem with that, and shows him a prophetic sketch that he drew. The picture is of Noah carrying an apparently dead Claire, with a gunshot wound. When Mohinder tells Arthur that what the painting predicts is not possible; for Claire can heal, Arthur asks Mohinder—being the scientist—what he thinks. Mohinder says the only explanation is the eclipse. When Mohinder tells Arthur that he needs the cure, Arthur shows him a picture of himself in a cocoon. Mohinder automatically assumes that this is a picture of his death.

The eclipse begins and Mohinder is alone in the lab. Coughing and in pain, he speaks into a tape recorder, and says that something is happening to him, and when he puts down the recorder, a web-like, sticky substance is left by his hands, on his desk. The eclipse continues, and Mohinder is forced by instinct to cocoon himself, as the painting predicted. When Mohinder wakes in the cocoon, he pushes his way out. Naked and clean from his mutations, he emerges and looks at his reflection in a mirror, relieved. He wonders if the effects are permanent, and says that further research is needed; but not yet. Mohinder then picks up a sticky note from off his desk, with Maya’s name and contact information. He puts on his coat to leave, but Arthur and Flint come in, telling him that he’s not going anywhere. Flint throws Mohinder against the wall demanding that he get their powers back.

Die Sonnenfinsternis, Teil 2

Mohinder is still being held against his will by Pinehearst. Arthur orders Mohinder to find a cure to his powerless state as he is vulnerable to attacks. Flint keeps a close eye on him but Mohinder later attacks him, beating him brutally; then he picks up Maya's contact details and leaves. Relieved of his affliction, he tracks Maya down to her apartment. However, just as she goes to answer the door, the eclipse ends and Mohinder notices that scales have reappeared on the back of his hand. Disgusted by his appearance, he leaves and returns to Pinehearst, leaving Maya confused. He rejoins Arthur, who is standing over a beaten Flint, and tells Arthur that he has nowhere else to go. Arthur comments on how the eclipse has brought out the real characters of everyone before telling Mohinder that they will find a cure for Mohinder's condition, but to sort out the monster inside himself in the meantime.

Vater unser

At Pinehearst, Arthur, having acquired the catalyst, enters Mohinder's lab with Tracy and Nathan. He calls for Mohinder, who nods in approval as Arthur approaches the latest batch of the formula. Arthur then completes the formula by adding the catalyst and, as he watches the formula glow with golden light, a smile twitches Mohinder's lips. Afterwards, Mohinder prepares syringes of the formula as Tracy instructs him that they will need fifty doses - one for every marine who signed up for the program, but Nathan argues that they will just try it on one first, to ensure that it works.

After Arthur has departed, Mohinder, Tracy and Nathan stand in front of a containment cell in which the first marine awaits his injection. As Mohinder enters to administer the formula to the marine, the marine appraises him and, seeing his scaly condition, asks what happened. Mohinder tells him tersely, "Mistake." The marine begins to panic, but Nathan reassures him as Mohinder holds his arm firmly and jabs the needle into his flesh and injects the formula. Then, Mohinder exits the chamber and observes, Tracy and Nathan beside him. They watch as the marine's body begins to spasm, and then when he breaks free of his restraints Mohinder reaches for the door handle. He then inquires warily how the marine feels, and, seeming to display enhanced strength, the marine pulls up the chair - which had been bolted to the floor - and throws it through the glass of the containment cell, where it lodges firmly in the opposite wall. He then announces to the stunned Mohinder, Tracy and Nathan that he feels good.

Feuer

Speaking into his recorder in his lab at Pinehearst, Mohinder states that he is "out of time" because the infection has spread to his lungs, and he has effectively signed his own death certificate. He says that the perfected formula is his only hope of being cured, and picks up a syringe of the serum and raises it over his arm. But just as he is preparing to inject himself, Peter demands that he put it down, calling it a weapon that needs to be destroyed. Mohinder insists that his life depends upon the formula, and Peter turns his gun on Mohinder threateningly. Mohinder asks Peter to recall when they first met, when Peter tried to convince Mohinder that people with abilities actually existed. Peter notes that Mohinder didn't believe him at the time, and Mohinder explains that after he learned that evolved humans - powerful people - existed, he coveted what they had, so much so that he tried to recreate it. Peter asks Mohinder to look at what the formula he created has done to him, turning him into a monster, and Mohinder says that this is exactly why he needs the new injection - to be cured. Just then, Daphne streaks through the lab, too fast to be seen by either of the men, and snatches the syringe right out of Mohinder's hand. Peter and Mohinder remain standing for a moment, both utterly nonplussed, before Mohinder demands to know what Peter did. Peter points his gun, but Mohinder pushes it aside and smashes Peter across the room where he lands on a trolley, crushing syringes. Just then, Flint attacks an unsuspecting Mohinder from behind, shoving him up against a support beam and announcing that it's time for payback. He cups his hand around Mohinder's jaw and says that if Mohinder moves, he'll burn his face off. Peter demands that he stop, but Knox explains that they can do this together - he and Flint want to trash the place just as much as Peter does. As Knox commences wrecking laboratory materials, Peter questions why they would help him. Flint explains that the formula makes people like them less special, giving abilities to anyone, and Mohinder - still pinned by Flint - tells Peter to look at who he is allying himself with. He demands that Peter reevaluate the situation - with Nathan in charge, he tells Peter to think of all the good they will be able to do. Peter looks silently at Mohinder for a moment before overturning a table of materials. Mohinder winces as the materials break and shatter, and Peter informs Mohinder that Nathan isn't in charge anymore. As Peter tosses and shatters a container full of the formula, Mohinder warns them that the formula is highly combustible. Flint says he can't be burned, but Mohinder reminds him of Peter's vulnerability, asking whether he would be willing to sacrifice Peter as well. When his prompt isn't answered, Mohinder asks Peter to reexamine his choice of accomplices, calling them thugs and killers. Flint, irritated, knees Mohinder in the groin, then throws him onto a flimsy table which breaks beneath him, leaving Mohinder unconscious on the ground among scattered and broken materials. Peter rushes to observe the damage to Mohinder, then reprimands Flint, telling him that he didn't have to do that, but Flint replies that the trashing of the lab will go twice as fast with Mohinder out of the way, and he begins creating wreckage to add to Peter's. Peter contemplates a large vat, then asks for Flint to give him a hand in knocking it over. The pair successfully overturn the vat and its lid flies off, sending a torrent of carmine-colored formula splashing across the floor. It washes over the unconscious Mohinder, awakening him, and as he coughs and splutters, the formula appears to cleanse his face of the scales and lesions there. Peter announces that the vat was the last of the things in need of trashing, and Flint ignites his hands with blue flame with the intention of burning the lab. As Flint, Peter, and a new arrival to the lab - Nathan - argue and struggle and, in turn, engulf the lab in flames, Mohinder finds a way to escape the lab safely.

Later, having escaped the burning Pinehearst lab, Mohinder staggers along on the side of the road. A sleek silver car pulls up beside him and he hastens toward it; pausing by the passenger door, he sees his reflection in the car window and looks over his face, noticing the lack of scales with relief. The driver of the car rolls down the window; it's Tracy, who gives Mohinder an inviting smile and gestures for him to get in. He climbs into the passenger seat, and a wound on the side of his head is visible, either a burn or a memento from his beating from Flint. He glances at Tracy, seeming slightly distrustful, and the two drive off.

Comic:What We Have Wrought

Picking up where the previous episode “Dual” left off, Tracy Strauss is driving Mohinder in her car towards New York City. Mohinder is clean from his mutations and glad to be. Tracy inquires about recreating the catalyzed formula, and after asking her why they would want to recreate it, he says that he could if he had a sample. However, he says that without a sample all he can do is create monsters like himself. Tracy shows Mohinder that she does in fact have a sample: the last sample, and tries to lure him into her plan. Mohinder debates whether to side with Tracy, but in the end realizes that she is wrong. Mohinder snatches the vial from her and escapes from the car. After running far enough away, he destroys the vial, getting rid of the formula once and for all. He then makes his way to New York City, and realizes that he is finally free.

Unmittelbare Gefahr

Two months after the explosion at Pinehearst, Mohinder attempts to go back to the normal life of a taxicab driver. Coincidentally, he gets a fare from a familiar face: Peter Petrelli. Peter reminds Mohinder that the last time that they saw each other, they weren't exactly allies, but Mohinder tells Peter that that was long ago. Peter asks Mohinder if he has kept in contact with anyone, and Mohinder says that he hasn't been seeing anyone; all except Nathan have all been laying low. Mohinder says that maybe Nathan's plan concerning trying to keep the world safe from the evolved humans (not knowing the full extent of the senator's arrangements) is for the better. Mohinder notes that he has seen the dangers of having powers first hand. Peter asks him if he would still feel that way if his brother's plans went farther than he expected and Mohinder says that they'll agree to disagree. They reach their destination, Mohinder says that the ride is on him, and lets Peter out. Mohinder's next passenger pulls a gun on him and tells Mohinder to "just drive." Mohinder says that it's his dime and drives him to a parking garage. They both get out of the cab, and Mohinder realizes that he is surrounded by men with guns. Mohinder then rips the door of the taxi off and fights off the men. They fire their guns at him, but he shields himself with the door. Then he drops it and runs away. Noah pulls up in an SUV and tells Mohinder that if he wants to live he needs to get in the car. Mohinder is hesitant, but then gets in the back door and they drive away. Despite Mohinder's confusion, Noah doesn't answer any of Mohinder's questions about who the men that were trying to kidnap him were, and instead asks Mohinder if he has made any contact with Claire or Parkman and what he talked to Peter about. Mohinder says that he’s made no contact Claire or Matt, and doesn't have time to answer the third question when Noah stops the car in front of the hunter and his men waiting for them at the exit. Noah apologizes to Mohinder and then tazers Mohinder who staggers out of the car and collapses.

An unconscious Mohinder, along with the other imprisoned evolved humans are loaded onto a cargo plane. Claire, who had been released by Nathan earlier, sneaks onto the plane and manages to unhood Peter and Mohinder; and remove the drug shunt from both of them. Peter manages to touch Mohinder's hand, gaining his ability, and breaks free from his shackles. Claire ventures to the cockpit and Peter accidentally touches Tracy, acquiring her power instead of Mohinder's. However, the guard attacks him, and Peter accidently freezes the side of the plane and it shatters. The guards and an unnamed prisoner are swept out of the plane; and Peter holds onto some netting for his life. Unfortunately, the netting comes unfastened and Peter begins to fall out of the plane. Mohinder grabs him, but starts to lose his grip...

Blut und Vertrauen

Mohinder and Matt grab Hiro into a ditch where they remain hidden from the plane crash. When Matt enters into a trance and walks away to the other direction, Mohinder is confused and startled by his compelled state. They end up arriving at a trailer, and change into casual clothing while Matt unexpectedly draws the future. Mohinder suggests Hiro to turm himself in to the police, since it is no longer his fight. Hiro claims he is still a warrior, and that it is his duty to save his friends. As Matt finishes his drawings, they see a picture of Daphne getting shot. They go to the site of the plane crash, where they are reunited with Ando and Daphne. When Daphne is shot by Danko's team, Matt is dragged by Mohinder and escapes. The next day, Matt and Mohinder meet with Hiro, Ando, and Peter outside the Unity Light Baptist Church. As they discuss Matt's prophetic drawings, they prepare to sacrifice their old lives and begin a new fugitive path. Mohinder confirms to Hiro that he will be in India (according to one of the drawings), and also sees a drawing of two men holding guns. He believes that they will seek justice, while Matt only desires revenge.

Gebäude 26

Mohinder helps Peter and Matt take Noah away after he falls unconscious from drinking a drugged drink at a bar in a Costa Verde motel.

Kalter Krieg

Mohinder and Matt are seen walking down the Costa Verde motel, meeting with Peter at a driveway. As they discuss their planned capture and interrogation with Noah Bennet, Mohinder feels uneasy about the whole situation. As they successfully capture and drag Noah into the motel room, Matt begins the telepathic "interrogation", where he delves into Noah's memories. Mohinder asks how far Matt is willing to push into Noah's memories, with Matt replying that he'd go as far as he'd need to.

As Matt progresses the memory scan, Mohinder objects that the interrogation is torture and straining Noah's body. The argument escalates, with Mohinder stating that Matt's harsh plan is to justify Daphne's death. Matt concludes that the fugitives know nothing, and Noah is their only source of information regarding their threat. As Matt discovers that Noah and Nathan planned their operation together, Mohinder continues to berate Matt's plans and reliance on memories. Matt tells Mohinder that he can leave if he wants to, implying that he's reading Mohinder's mind. Peter breaks up the heated fight, and receives a legit address and combination to Noah's storage room. As Peter leaves, he bluntly tells them not to "kill each other."

When Mohinder begins to worry about Peter's delayed arrival, Noah claims that Peter has been captured or killed at this point. He attempts to manipulate Matt, saying that they placed Peter right where the government wanted him. Mohinder agrees with Noah, suggesting that they leave and escape before the government comes after them, however, Matt is intrigued by Noah's co-worker and projects into his memories once again.

When Matt finally finds out that Noah confronted Mohinder before the plane crash, they begin to violently fight. Matt angrily tells Mohinder that he could have warned the fugitives, but Mohinder did not want to believe Noah and his possible manipulation. Matt tells Mohinder he could have prevented the plane crash and Daphne's death, before they notice Noah secretly escaped. As they quickly split up in order to find him, Peter captures Noah successfully in the parking lot. Back in the motel room, Peter also finds out Mohinder knew about the possibility of the government's plans. Matt finally labels Mohinder a coward before getting into Noah's memories to find out about Danko.

When Matt and Mohinder find out troops were coming after them, Noah admits to Matt that Daphne is alive. Mohinder sacrifices himself by holding off the troops while Matt digs in Noah's head for the truth. Outside, as Mohinder fights off some of the soldiers, he is stunned repeatedly and finally taken down. Mohinder is then woken in a cell by Nathan, restrained by heavy chains. Nathan tries to convince Mohinder that his actions along with Peter and Matt will lead to deadly consequences, and believes that containment is the key. Nathan then asks for Mohinder's scientific assistance, to which Mohinder quickly refuses. He is then informed that without his help, Daphne along with the other evolved humans will be executed.

Hauch des Todes

Danko shows Mohinder to a room where various evolved humans, including Matt and Daphne are lying unconscious, hooked up to drugs. Mohinder says that Daphne is very sick and needs to be in the hospital, but Danko refuses. When Mohinder says he can't help her, Danko reveals that it was just a trick to get him into the room. Mohinder is sedated and strapped to a table with the drugs. Later Mohinder is freed alongside Matt by Tracy who was freed by Rebel. Matt and he take Daphne to the hospital and Mohinder is by Matt's side to comfort him as Daphne dies.

Verwandlungen

Mohinder tells Parkman that he is going to India by ship, and tells Matt to come with him. Matt refuses and loads a gun, determined to get revenge on Danko for Daphne's death. Mohinder tries to reason with Matt, but Matt simply tells Mohinder he's been a good friend and says goodbye.

Mohinder breaks into his late father's old apartment, only to find that the room is completely empty. The landlord walks in, telling Mohinder that he'll have to pay for the broken lock. When Mohinder asks about his papers and his father's work, the landlord tells him that Homeland Security came by and took everything, and that if he or the big guy showed up, he should call them. Mohinder advises against it and threatens to implicate him, saying that he has checked the building and nobody is currently watching; he promises to leave the apartment by the next day. The landlord mentions that Chandra left some stuff downstairs in storage, and asks Mohinder to take it with him when he leaves; Mohinder tells him to show it to him.

Mohinder is called by Hiro on his cell phone. He is asked about Matt and tells Hiro that he is DC, but that he's bent on revenge.

Mohinder, still going through his father's files at his old apartment, finds information on Operation Icarus, a government operation in Coyote Sands in the 1960s. He finds a copy of an old security pass and realizes that his father was there.

Mohinder pins strings to a map, with Coyote Sands marked in the middle, and packs up his father's files.

Kräfte

Als er sich selbst das Fähigkeitsserum injiziert, erhält Mohinder Kräfte, welche seine körperlichen Fähigkeiten über das menschliche Potenzial hinaus verbessern. Er beschreibt diese Fähigkeiten als nächsten Schritt in der menschlichen Evolution, während er ein Mensch bleibe. Er sagt allerdings auch, dass etwas bei seiner Formel schrecklich schief gegangen wäre.

Als erstes demonstrierte Mohinder erhöhte Stärke: er zerstört eine Pistole mit nur eine Hand, er springt aus einer liegenden Position auf seine Füße und schafft es zwei Straßenräuber zu auszuschalten (Die Wiederkunft). Er zeigt nahezu grenzenlose Energie, hängt ohne Probleme kopfüber von der Decke und kann aus großer Höhe auf den Boden springen ohne sich zu verletzen. In seinem Labor notiert er außerdem, dass er äußerst scharfe Sinne hat, und es ist ihm möglich eine senkrechte, glatte Wand zu erklettern. Seine Sprungkraft wird so groß, dass er mit Maya im Schlepptau senkrecht durch das Oberlicht aus dem Labor hüpft. (Eris quod sum)

Sein Gehör wird empfindlicher, er hört auch das Gezeter der streitenden Nachbarn, die er vordem nicht bemerkt hatte (Tödlicher Hunger).

Die Einspritzung hat auch negative Folgen: An seinem Rücken schält die Haut schrundig ab (Der Schmetterlingseffekt); seine Hände sondern einen dicken, grünlichgelben Schleim ab und sein Agressionspegel senkt sich dramatisch. Bis Marionetten, haben sich diese Schuppen bis auf seine Unterarme ausgebreitet. Er packt seine Freundin grob und schlägt seinen Nachbarn unvermittelt. Er ist auch lichtempfindlich (Der Schmetterlingseffekt). Es ist unklar, ob diese Symptome zu seiner Fähigkeit gehören oder Nebeneffekte der Einspritzung sind.

Mohinder kann den Schleim, den er abgibt, zu Kokonen verspinnen, in denen er sogar bis zu drei Leute einschließen kann. Die Gefangen schienen fast vollends paralysiert worden zu sein. (Engel und Monster)

Vier Jahre in der Zukunft hat das Serum ihn so entstellt, dass er kaum mehr menschenähnlich ist, was ihn zwingt, sich mit einem Umhang mit Kapuze zu verstecken, als Peter ihn aufsucht. Er gibt zu, dass etwas schief gelaufen sei, womit er offensichtlich die Entwicklung des Fähigkeitsserums meint. Er ist jetzt vollends lichtscheu und als einziges ist eine braune, klauenhafte Hand zu sehen. Die Wände sind von Schleim verklebt, welcher wohl von Mohinder abgesondert wurde. (Tödlicher Hunger)

Die Entstellungen, die Mohinders Körper durch diese Fähigkeit erlitt, wurden durch die korrekte Version der Formel geheilt (Feuer). Die einzige Fähigkeit die blieb war Erhöhte Stärke (Unmittelbare Gefahr).

Ausstattung

Zitate

"Das ist die zukunftsweisende Wissenschaft, über die wir so oft nächtelang diskutiert haben."

"Als Liebesgeflüster ungeeignet, würde ich sagen."

- Mira, Mohinder (Sieben Minuten bis Mitternacht)

"Your nose. Does it hurt?"

"Only when I breathe."

- Niki, Mohinder (Zeitenwanderer)


"What's your superpower? Punching bag?"

- Elle (zu Mohinder) (Lektionen)


"He's adorable. Can I keep him?"

- Elle (zu Bob, über Mohinder) (Lektionen)

Anmerkungen

Wissenswertes

  • Laut einem Interview mit Jason La Padura, sollte Mohinder eigentlich als ein Mann in den 50ern, also die Roller von Chandra sein. Wie auch immer, als Sendhil Ramamurthy für die Rolle vorsprach, veränderten die Producer die Rolle um den Schauspieler unterzubringen.
  • Mohinder's Name ist eine Art Variante vom Namen Mahendra, eine Mischung aus den Wörtern "maha" (groß) und "Indra" (ein Hindu Gott). Sein Nachname, Suresh, ist eine Art Übersetzung vom gewöhnlichen Vornamen Suresha, was bedeutet "Herrscher der Götter".
  • Mohinder spricht Französisch, aber nicht fließend. (Eidechsen)

Externe Links

Siehe auch


  Charaktere bearbeiten
Hauptcharaktere

Staffel 1: Claire BennetNoah BennetSimone DeveauxD.L. HawkinsIsaac MendezHiro NakamuraMatt ParkmanNathan PetrelliPeter PetrelliMicah SandersNiki/Jessica SandersMohinder Suresh
Staffel 2: Claire BennetNoah BennetElle BishopMonica DawsonMaya HerreraAndo MasahashiAdam MonroeHiro NakamuraMatt ParkmanNathan PetrelliPeter PetrelliMicah SandersNiki SandersMohinder SureshSylar
Staffel 3: Claire BennetNoah BennetMaya HerreraAndo MasahashiHiro NakamuraMatt ParkmanAngela PetrelliNathan PetrelliPeter PetrelliTracy StraussMohinder SureshSylar
Staffel 4: Claire BennetNoah BennetAndo MasahashiHiro NakamuraMatt ParkmanAngela PetrelliNathan PetrelliPeter PetrelliTracy StraussSamuel SullivanMohinder SureshSylar

Wiederkehrende Charaktere

Staffel 1: Lyle BennetSandra BennetSheriff DavidsonDer HaitianerAudrey HansonAndo MasahashiEden McCainBrody MitchumMr. MugglesKaito NakamuraJanice ParkmanAngela PetrelliHeidi PetrelliClaude RainsTed SpragueSylarThompsonTinaWahlkampfmanagerMolly WalkerJackie WilcoxCandice WillmerZach
Staffel 2: Lyle BennetSandra BennetBob BishopCaitlinDamon DawsonNana DawsonDetective FullerDer HaitianerAlejandro HerreraDebbie MarshallMr. MugglesKaito NakamuraAngela PetrelliRickyWest RosenTukoMolly WalkerWeißbartWillYaekoMr. Zern
Staffel 3: Lyle BennetSandra BennetElle BishopEmile DankoEric DoyleFlint Gordon, Jr.Meredith GordonDer HaitianerKnoxDaniel LindermanDr. LivitzDaphne MillbrookRachel MillsAdam MonroeKaito NakamuraMaury ParkmanArthur PetrelliStabsmitarbeiterMark SpatneyUsutu
Staffel 4: AllisonCharlie AndrewsGretchen BergChris BowmanEmma CoolidgeDamianEvan DavisEric DoyleEdgarEliEzekielLauren GilmoreDer HaitianerSchwester HammerLydiaKimiko NakamuraJanice ParkmanMatt Parkman JuniorSchwangere SchaustellerinSpirituelle SchaustellerinReginald StanleyAmanda StrazzullaTigerhosen Schausteller

Siehe auch: Sonstige CharaktereCharaktere in der Zukunft • Tiere • Nicht ausgestrahlte Charaktere • Webisoden Charaktere • Besetzung