Heroes Reborn aktuell auf Syfy

Matt Parkman

Aus Heroes Wiki
(Weitergeleitet von Matt)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel wartet auf (d)eine Übersetzung ab One of Us, One of Them.
Matt Parkman
MattParkman.JPG
Darsteller Greg Grunberg
Stimme Marco Kröger
Erster Auftritt Kein Blick zurück
Charakterdaten
Superkräfte Telepathie
Voller Name Matthew Parkman
Geschlecht
Alter 38
Geburtsdatum 1969
Wohnort New York, NY;
früher Los Angeles, CA
Wohnsitz früher ein Einfamilienhaus in Los Angeles, CA,
zurzeit Mohinder Sureshs Wohnung in Brooklyn, NY
Tätigkeit Polizeibeamter beim NYPD; ehemaliger privater Bodyguard; ehemaliger Polizeibeamter des LAPD
Lebensgefährte/in ehemals Janice Parkman
Eltern Maury Parkman
Kinder Matthew (in Zukunft)
Matty
Sonstiges Molly Walker (Patenkind)

Matt Parkman ist ein Polizeibeamter im New York Police Department, obwohl er große Schwierigkeiten hatte, diese Position zu erreichen, weil er an Legasthenie leidet. Er ist ein weiterentwickelter Mensch mit der Fähigkeit der Telepathie.

Entwicklung des Charakters

Staffel 1

Für eine Entwicklung des Charakters von Episode zu Episode, siehe Matt Parkman: Charakter Entwicklung Staffel 1.

Matt Parkman arbeitet für die LAPD. Als er gerade an einem Tatort arbeitet, merkt er, dass er die Kraft hat, Gedanken zu lesen. Dadurch kann er ein vermisstes Mädchen ausfindig machen. Als er plötzlich den Namen „Sylar“ erwähnt, wird er verhaftet, kann Audrey aber davon überzeugen, dass er wirklich Gedanken lesen kann. Dadurch bekommt er einen Job beim FBI. Nach einem Streit mit seiner Frau Janice geht Matt in eine Bar in Los Angeles, bricht zusammen und wacht auf einem Tisch gefesselt in einer medizinischen Einrichtung auf. Mr. Bennet weist einen mysteriösen Mann an, Matt „zu säubern“. Später findet Matt heraus, dass er ein Mal auf seinem Hals hat, wie auch Ted Sprague, der neueste Fall des FBI.

Besessen davon, Mr. Bennet zu schnappen, schickt er das SWAT auf Primatech Paper Co. los, wo allerdings nichts Illegales gefunden werden kann. Matt wird suspendiert und nimmt einen Job als Bodyguard an, wo er einige Diamanten mitnimmt. Völlig verzweifelt bildet er mit dem flüchtigen Ted ein Team, um Mr. Bennet in seinem eigenen Haus mit ihren Vorwürfen zu konfrontieren.

Doch die Dinge laufen anders als erwartet und Matt wird von der Firma gefangen genommen, kann aber mit Bennets Hilfe aus seiner Zelle entkommen. Er tut sich mit anderen zusammen. Er fährt nach New York City, um das Walker-System zu zerstören, als er erfährt, dass das System eigentlich Molly persönlich ist. Matt benutzt Mollys Hellseherei, um Sylar zum Kirby Plaza zu folgen. Als er jedoch gerade dabei ist, den Serienkiller zu erschießen, stoppt dieser die Kugeln und schießt mithilfe der Telekinese Matt damit an, wodurch er verwundet wird.

Staffel 2

Vier Monate später...

Matt steht neben einer Tür und schreit dass sie keine Geiseln nehmen sollten. Er schlägt die Tür ein mit seinem Team und schießt auf die Geiselnehmer. Er kommt dann in einen Raum wo zwei Leute behaupten der jeweils andere sei die Geisel. Matt liest die Gedanken der beiden und schießt auf die richtige Person. Es stellt sich heraus dass es eine Übung ist für die Position des Kriminalbeamten. Detective Fuller gratuliert ihm zur Ernennung eines Polizisten des NYPD und gibt ihm seine Marke.

Später holt Matt Molly von der Schule ab, um die er sich nun mit Mohinder kümmert. Miss Gerber zeigt Matt einige besorgniserregende Zeichnungen die Molly von Augen verschlungen in das Symbol gezeichnet hat und teilt ihm mit dass sie denkt dass Molly in einer schlechten Umgebung lebt durch seine Verletzungen und seine Scheidung von Janice.

Zuhause essen Matt und Molly Pizza. Er versucht Molly zum Reden zu bringen über ihre Zeichnungen und über ihre Alpträume, doch sie weigert sich. Sie kritisiert Matt für seine Beförderung weil es unfair gegenüber den anderen Mitstreitern war. Später benutzt er seine Telepathie um Mollys Träumen zu zuhören und entdeckt dass sie von jemanden der sie sehen kann träumt. Sie erwacht und sagt ihm dass sie Person in ihren Träumen sehr gefährlich ist und wenn Matt versucht ihn zu finden würde er sterben.

Eidechsen

Auf dem Dach befragen die NYPD Ando über Kaitos Tod. Matt und Detective Fuller kommen und Fuller erklärt Matt die Umstände. Er zeigt ihm ein Teil eines Fotos von Kaito mit dem Symbol darauf. Er informiert Matt darüber dass Ando ein Zeuge war und dass er sah wie Kaito vom Gebäude gestoßen wurde, obwohl nur ein Körper gefunden wurde. Fuller fährt weiter und sagt ihm das Foto habe Angela Petrellis Fingerabdrücke darauf. Matt spricht das offensichtliche aus und sagt dass man sie für eine Befragung vorbeibringen soll. Matt fragt Ando ob er das Symbol schon zuvor gesehen habe und Ando sagt dass es ein Kanji mit der Bedeutung „großes Talent, Gottes Geschenk“ ist und dass es das Wappen von Takezo Kensei ist.

Matt und Detective Fuller befragen Angela Petrelli und Matt betont dass sie und Kaito einen Streit hatten am Tag zuvor. Angela erklärt dass sie seit langer Zeit Freunde sind und dass Leute manchmal zu falschen Schlüssen kommen können. Fuller weist darauf hin dass Angela eine große Aktieninhaberin von Yamagato Industries ist, welche letztens keine guten Zahlen erbracht hat. Matt sagt Angela dass die üblichen Motive von Mord Geld und Sex sind. Angela sagt ihnen dass sie das Geld nicht brauche und seit langer Zeit nicht mehr mit ihm geschlafen hat. Matt fragt sie nach dem Symbol auf dem Bild das bei Kaito gefunden wurde und sie erklärt dass es das Logo der Anwaltskanzlei ihres Mannes sei. Er fragt sie warum es auf seinem Gesicht gezeichnet ist und sie antwortet dass sie es nicht weiß. Matt hört ihre Gedanken und findet heraus dass jemand nach Rache gelüstet für etwas schreckliches was sie getan haben. Matt fragt ob jemand Rache wolle von ihm und Angela fragt plötzlich nach einem Anwalt. Matt fragt nochmals wer Rache wolle und er hört Angelas Gedanken wie sie ihn anschreit aus ihrem Kopf zu gehen.

Matt trifft Nathan, der seine Mutter auf dem Revier abholt. Nathan sagt Matt dass sie ihn nicht sehen will, doch sie rief ihn an weil sie niemand anderen hat. Angela fängt an zu schreien im Verhörraum und Matt zerbricht das Glas vom Beobachtungsraum. Nathan hält sie als Matt fragt wer das war. Matt sieht wie Angela ein weiteres Fotoschnitzel hält von ihr mit dem Symbol gezeichnet auf ihrem Gesicht.

In Mohinders Wohnung schlagen Matt und Molly als Mohinder nach Hause kommt.

Verwandte Seelen

Matt wacht auf und sieht wie Molly schläft. Er hört etwas in der Küche und greift nach seiner Pistole. Er findet Mohinder vor wie er Tee macht und fragt was er in New York macht. Nachdem Mohinder Matt von seiner Arbeit in der Stadt erzählt, warnt er Mohinder dass er seine „Spionage“ nicht so nahe bei Molly tun soll.

Der Trost von Fremden

Matt sieht Angela Petrelli in ihrem Krankenhaus Zimmer wo sie den Mord an Kaito Nakamura gesteht. Er liest ihre Gedanken und findet heraus dass ihr Geständnis falsch ist und dass sie möchte dass er „davon“ ablässt. Er trifft später auf Nathan und erzählt ihm von seinen Kräften. Nathan erkennt das Foto dass der Mörder Kaito und Angela geschickt hat und zeigt Matt das Original. Matt sieht seinen Vater auf dem Foto und bittet Molly ihn zu finden. Sie versucht es und gerät in Panik, sie merkt dass Matts Vater der „Alptraum Mann“ ist der sie sehen kann wenn sie ihn sucht. Nachdem Molly bewusstlos wird von ihrem Versuch, hört Matt in ihren Gedanken wie sie nach Hilfe ruft.

Kampf oder Flucht

Matt, hilflos gegenüber Mollys Zustand, nimmt sich vor, seinen Vater Maury Parkman zur Strecke zu bringen und stellt Angela Petrelli zur Rede, indem er wissen will, was sie von ihm weiß. Nachdem er sich mit Nathan zusammengetan hat, findet er die richtige Adresse heraus und stürmt den Raum. Dann entwaffnet er seinen Vater, legt ihn in Handschellen und verlangt die Information, warum er Molly ins Koma versetzt hat. Maury rechtfertigt sich dadurch, dass Molly durch ihre Fähigkeit der Hellseherei in der Lage wäre, ihn aufzuspüren und dass er nur sich selbst geschützt hat, weil er ebenfalls Morddrohungen erhalten habe. Auf einmal ist Matt gezwungen, in einem telepathischen Alptraum, der von seinem Vater erzeugt wird, gegen Nathan zu kämpfen. Ein Gefängniswärter in dem Alptraum klagt Matt an, dass er weiß, dass Janice's Baby sein eigenes ist. Matt verteidigt sich damit, dass er sie und das Baby verlassen habe, weil er sich "über gar nichts sicher war". Schließlich entkommt Matt aus dem Alptraum und legt per Telepathie einen Gedanken in Nathans Kopf, sodass es diesem auch gelingt.

Comic:Molly's Dream

In New York City bittet Matt Mohinder, Molly aus dem Koma zu holen. Mohinder erklärt ihm, Molly sei nicht wie eine Maschine, es gebe keine Gebrauchsanweisung für Komabeendung. Molly erwacht plötzlich, klammert sich an Matt, der jedoch in Kälte erstarrt wie damals ihr Vater, während Mohinder von verschiedenen Gegenständen an die Decke genagelt ist wie damals ihre Mutter.

Zeitenwanderer

Matt und Nathan kommen in Bobs Büro an und warnen Bob, dass Maury hinter ihm her ist. Matt sagt Bob, dass er ihn zum Schutz aller täuschen, hereinlegen soll. Bob stimmt dem nicht zu, sondern sagt, dass sie ihn einfangen werden. Er sagt zu Mohinder, dass er Maury mit dem Shanti Virus infizieren muss und meint daraufhin zu Matt, dass es in seiner Verantwortung liegt, seinen Vater aufzuhalten, da er als einziger dazu imstande ist.

Matt sitzt an Mollys Bett und entschuldigt sich dafür, dass er sie in diesen Zustand gebracht hat. Er lässt sie wissen, dass er sich selbst dafür beschuldigt, dass sein Vater entkommen konnte. Als er Molly sagt, dass er sie liebt, piept ihr Monitor. Da benutzt er seine Fähigkeit, um die Worte "Ich liebe dich, Molly" in ihren Kopf zu projizieren, was ihren Monitor abermals zum Piepen bringt.

Matt hört Niki, wie sie beginnt, Löcher in die Tür zu Bobs Büro zu schlagen und zieht los, um dem nachzuforschen, nur um sich selbst in dem Haus aus Matts Kindheit wiederzufinden, wo er Molly am Tisch sitzen sieht. Sie erklärt ihm, dass sie sich in Maurys Alptraum befinden. Matt gelingt es, diesen durch die Telepathie ebenfalls zu ihm und Molly in den Alptraum zu holen. Maury und Matt streiten sich und Matt teilt seinem Vater mit, dass er sicher ist, dass er ihn in dem Alptraum gefangen halten kann, den er selbst kreiert hat. Er sagt, dass er keine Angst mehr vor ihm hat. Er sei ein guter Mann, ein guter Polizist und ein guter Vater, mehr als Maury jemals hätte sein können und, zusammen mit Molly, verlässt er den Alptraum. Matt wacht auf und findet seinen Vater, der auf dem Fußboden liegt. Molly wacht ebenfalls auf und sagt Matt, dass sie hören konnte, wie er gesagt hat, dass er sie liebt.

Lektionen

Matt will die letzte Person auf dem Foto der Gruppe der Zwölf finden. Molly sagt ihm, dass sie diese Person finden kann und dass sie immer noch am Leben ist. Matt will aber nicht, dass sie weitere Menschen ausfindig macht; sie soll ein ganz normales kleines Mädchen sein. Molly will sich aber nicht damit abfinden, ein ganz gewöhnliches Mädchen zu sein, denn sie weiß, dass sie etwas Besonderes ist. Als die beiden sich streiten, findet Matt heraus, dass er die Kraft hat, durch seine Telepathie Befehle an sie „weiterzusenden“ und befiehlt ihr, ihr Frühstück zu Ende zu essen. Später bei der Arbeit zieht Detective Fuller ihn von dem Fall ab. Durch seine Telepathie kann er ihm jedoch befehlen, ihn noch weiter an dem Fall arbeiten zu lassen.

Matt befragt Angela Petrelli und sie versucht, ihn nicht in ihren Kopf dringen zu lassen. Matt benutzt dann seine erweiterte Kraft um ihr zu befehlen, ihm zu sagen, wo sich die letzte Frau befindet. Angela sagt ihm, dass die Frau Victoria Pratt heißt, will aber nun allein gelassen werden. Matts Kraft überfordert sie so sehr, dass sie Nasenbluten bekommt. Angela sagt daraufhin, dass wenn er sie zum Reden zwingt, genauso böse sein wird, wie sein Vater, Maury Parkman.

Machtlos

In New York spricht Matt mit Angela, die ihm und Nathan erklärt, dass vor 30 Jahren Adam beschlossen hatte, dass die Welt gesäubert werden müsse, woraufhin die Gründer der Firma ihn weggesperrt haben. Sie sagt, dass sie Adam eine Kugel in den Kopf jagen müssen, um ihn endgültig zu besiegen. Und bevor sie gehen, hört Matt Angelas Gedanken, die ihm sagt, er müsse Peter auch töten, wenn es nicht anders geht.

Matt und Nathan kommen bei Primatech Paper Co. an und treffen draußen auf Hiro.

Vor dem offenen Tresor versucht Matt mit seiner Telepathie Peter davon zu überzeugen, Adam aufzuhalten. Peter jedoch kann dem widerstehen und schleudert Matt mit Telekinese weg. Nachdem Peter Strang 138 zerstört hat, vereinbaren Matt, Nathan und Peter, dass sie die Aktivitäten der Firma enthüllen und die Firma zerschlagen wollen.

Mit Matts telepathischer Assistenz beruft Nathan eine Pressekonferenz ein, um die Menschen über weiterentwickelte Menschen mit besonderen Kräften zu informieren, und natürlich über die Firma. Während seiner Rede wird Nathan von einem unbekannten Attentäter zweimal in die Brust geschossen. Matt schaut auf das Publikum und versucht, den Attentäter zu finden, bevor er das Gebäude verlassen kann.

Staffel 3

Die Wiederkunft

Nachdem Nathan von Zukunfts-Peter erschossen wird, folgen Matt und Peter dem Attentäter. Matt findet Peter auf einer Toilette vor, wobei dieser einen schwarzen Mantel und eine schwarze Mütze in den Händen hält. Er fragt Peter, ob er einen Blick auf das Gesicht des Attentäters werfen konnte, doch Peter lügt und meint nein. Später findet Matt Peter vor, wie er in einem Lager herumschleicht. Matt zeigt ihm eine Pistole, und fragt, ob er nach dieser hier suchen würde. Peter erwidert, dass er das tue, doch dann beginnt Matt Fragen zu stellen. Peter konfrontiert Matt schließlich und lässt seine Illusion verschwinden. Er teleportiert Matt dann zu einem weit entferntem Ort mitten in der Wüste. Matt versucht seine Fähigkeit zu benutzen, um zu sehen, ob jemand in der Nähe ist, doch findet nichts.

Der Schmetterlingseffekt

Nachdem er in eine große Wüste eines unbekannten Gebietes teleportiert wurde, und einen ganzen Tag in der brennenden Sonne gelaufen ist, verliert Matt das Bewusstsein. Er hört eine Stimme und findet eine Schildkröte, die anscheinend mit ihm spricht. Er beginnt, sich verrückt vorzukommen, als sie ihm sagt, er solle Wasser von einer Pflanze trinken, doch als er ihr dankt, meint ein Mann dass er, und nicht die Schildkröte mit ihm rede. Der Mann gibt Matt seine Wasserflasche, welche Matt hilft, wieder auf die Beine zu kommen. Als die beiden anfangen loszulaufen, meint der Mann, dass er eigentlich nicht hier sein sollte und dass sie noch eine Meilen weit einen spirituellen Spaziergang machen müssten. Matt fragt den Mann nach einem Handy. Doch unglücklicherweise hat das Mobiltelefon keinen Empfang von der Stelle an der sie sich gerade befinden, und der Mann meint, sie sollten lieber ein Sprint haben. Schließlich nennt der Mann Matt "Park-Man", und sagt ihm, dass seine Gegenwart in Afrika bedeutet, dass die Zukunft, wie von ihm vorhergesehen, sich verändert hat.

Einer von uns, einer von ihnen

Matt ist immer noch in Afrika auf seiner Seelenreise dank Usutu. Parkman sieht einige von dessen Gemälden mit prophetischen Szenen aus seiner Vergangenheit. Er sieht auch noch nicht erfüllte: Eine glückliche mit ihm und einer blonden Frau, die ein Kleinking in Armen hält. Usutu sagt allerdings, diese Zukunft sei nicht mehr gültig, und er übermalt es mit einer neuen, in der Matt weinend den schlaffen Körper einer blonden Frau hält. Später betritt Matt Usutus Hütte und erhält dort eine rituelle Bemalung im Gesicht sowie eine magische Speise. Zuerst bemerkt er keine Wirkung, aber nachdem Usutu ihm einen Walkman gibt, scheint er einzuschlafen. Plötzlich öffnet er seine Augen weiß.

Tödlicher Hunger

Nachdem Matt die magische Speise eingenommen hat, hat er eine Vision der Zukunft, in der er sein zukünftiges Selbst mit einer Frau namens Daphne Millbrook verheiratet ist. Die beiden haben Molly Walker adoptiert und eine eigene Tochter namens Daniella. In dieser Zukunft stirbt Daphne bei einer Explosion von Costa Verde. Als Matt aus seiner Trance erwacht, ist er entschlossen sie zu finden. Er verlässt Usutu und seine Hütte und nimmt die Schildkröte als seine Führerin mit.

Engel und Monster

Daphne wird von Linderman, der eigentlich nur eine Illusion von Maury Parkman ist, beauftragt Matt zu finden und für Pinehearst anzuwerben.

Marionetten

Matt kommt beim Kennedy-Flughafen an und bittet seine Seelenführer-Schildkröte um ein Zeichen, da erblickt er unter den Wartenden Daphne, die er vom Gemälde her erkennt. Sie ihrerseits erkennt ihn von dem Personalblatt und ist erstaunt, dass er sie mit dem Namen anspricht. Matt möchte, dass sie die tödliche Zukunft vermeide, sie findet ihn zwar süss, muss aber ihren Rekrutierungsauftrag ausführen. Immerhin bittet sie ihn, an Ort und Stelle zu warten, bevor sie verschwindet. Als er tatsächlich noch dort ist, meint sie, er passe eigentlich gar nicht zu Pinehearst. Matt versucht Daphne zu überzeugen bei Pinehearst auszusteigen, aber sie lehnt sein Angebot, sie zu beschützen, ab.

Eris quod sum

Arthur schickt Daphne erneut zu Matt, um diesen für die Pinehearst Company zu rekrutieren. Knox folgt ihr unbemerkt und belauscht die beiden während ihres Gesprächs darüber, zu Primatech überzulaufen. Daraufhin stürzt er auf sie zu und versucht sie zu töten. Dabei erzeugt Matt eine Illusion ihrer selbst, die Knox anstelle dessen angreift und tötet. Daphne und Matt bleiben unversehrt.

Zeit der Schatten

Matt reist mit Daphne zu Primatech, Usutu weist ihn zur erstarrten Angela. Als er in ihren Kopf einzudringen sucht, sieht er nur einen Teil eines Traumes und empfindet einen scharfen Schmerz. Unterdessen ist Daphne kurz weg mit dem Vorwand, eine Schwester zu holen, in Wirlichkeit um Arthur zu warnen.says she will try and get a nurse first, but rushes to warn Arthur. In Angelas Gedankenraum findet Matt sie an einen Sessel angekettet. Angela sagt ihm es sei unmöglich zu entkommen, Arthur habe auch den Ausgang blockiert. Plötzlich öffnet sich eine Tür und Daphne kommt herein. Matt will sie umarmen, aber Daphne ersticht ihn mit einem Messer. Die Mörder-Daphne verwandelt sich in Arthur, der meint, einer Verräterin könne Matt nicht trauen. Die wahre Daphne hat sich auch Zugang verschafft, sie versichert Matt ihrer Liebe und die beiden küssen sich. Angela und Arthur sehen sich an, sie fragt ihren Ehemann, ob er sich noch daran erinnern könne, dass sie sich auch einmal geliebt haben, wie Matt und Daphne. In diesem Moment wechselt die Szenerie in Angelas Büro, wo sie immer noch gefesselt ist. Angela sagt, dass etwas in Arthur geblieben sei, das immer noch sie liebe, und sie befiehlt ihm, sie gehen zu lassen. Plötzlich fallen die Fesseln zu Boden. Matt erwacht und weckt damit auch sie und Daphne aus dem Koma und erkennt, dass die Wunde verschwunden ist. Als Peter und Claire auch eintreffen, will Matt zuerst Peter angreifen wegen seiner Abschiebung nach Afrika, Claire hält ihn davon ab. Matt ist dabei, als Angela den dritten Faktor für die Formel, nämlich den Katalysator, verkündet.

Die Sonnenfinsternis, Teil 1

Matt sucht in Angelas Auftrag nach Hiro Nakamura. Während er in Kaito Nakamuras Akten nach einer Kontaktnummer sucht, protestiert Daphne, sie würden missbraucht, sie hätten Hiro gar nicht nötig. Da tauchen Ando und der verwirrte Hiro auf. Ando besteht darauf, dass Matt ihm helfe, wie es in einem japanischen 9th Wonders-Comic vorgespurt ist. Matt versucht in seinen Kopf einzudringen, kann aber dessen japanische Gedanken nicht verstehen. Er erklärt dies Ando, während Hiro mit der Schildkröte zugange ist. Daphne befürchtet, sie hätten gegen Arthur keine Chance, sie will von Matt wissen, ob er ihr vertraue. Matt bejaht, aber Daphne zischt weg, Matt hat nur noch Lawrence als Ziel erkannt. Hiro ist von ihrer Fähigkeit begeistert. Er erinnert sich, ihren Namen im Comic gesehen zu haben und zeigt ihnen die Seite mit der [[Haus der Millbrooks|Maisfarm; darauf teleportiert die drei dort hin.

Matt spürt, dass Daphne im Haus ist, sie gehen darauf zu. Ando stellt fest, dass die Sonnenfinsternis beginnt. Matt bittet Daphnes Vater um Einlass, er behauptet zuerst, Daphne sei gar nicht da. Dann aber ertönt ihre Stimme: Matt solle weggehen. Als Matt versucht Herrn Millbrook zu zwingen, wundert sich dieser bloß über seine Kopfbewegungen: Matts Fähigkeit wirkt nicht.

Matt geht zu den anderen zurück ins Feld und sagt, er habe sie nicht sehen können, seine Kraft sei weg. Ebenso für Hiro, aber dessen Heldentum lässt nicht nach: Ein wahrer Held kämpfe weiter! übersetzt Ando, und Hiro bewirft Matt mit Maiskolben, bis jener eine packt und begreift. Er geht mit neuem Mut auf das Haus zu, als der Vater eben wegfährt. Matt geht mit neuem Mut auf das Haus zu, Hiro meint, er habe einen Plan, die Kraft zurück zu gewinnen. Unterdessen hat sich der Himmel total verfinstert und Ando stellt fest, jetzt seien sie auf der letzten Seite des Comicheftes angekommen. Hiro sagt, es gebe überall einen Platz, wo sich die Weisen versammelten. Den müssten sie finden und die nächste Nummer kaufen.

Als Mr. Millbrook mit seinem Wagen wegfährt, geht Matt an die Tür und klopft. Er sagt, er gehe nicht von der Stelle bevor er mit ihr gesprochen habe, aber sie schickt ihn weg. Er will nicht, denn er kenne sie: Sie sei gescheit, hübsch, lustig. Er liebe sie und werde nie aufgeben. Da lässt sie ihn herein, er folgt ihrer Stimme: Sie kommt sie als hilfloser Krüppel mit Gehstöcken aus ihrem Zimmer gelaufen, die Beine in Schienen, und sagt, so wollte sie sich ihm nicht zeigen.

Die Sonnenfinsternis, Teil 2

Matt erfährt, dass Daphne unter Kinderlähmung leidet, die durch die erste Sonnenfinsternis in erhöhte Geschwindigkeit wandelte. Obwohl ihr Matt versichert, sie sei trotz allem ein guter Mensch sei, weist sie ihn weg: Der Vater kommt zurück und Daphne sagt, Matt sei gerade am Gehen. Er findet er im Hiro und Ando im Comic-Laden, wo er erfährt, dass der Kräfteverlust mit der Sonnenfinsternis enden könnte. Er geht er zur Farm zurück, aber Daphnes Vater meldet, dass sie schon wieder weg ist. Matt spürt, dass seine Kräfte zurück sind, er hört Daphnes Gedanken. Er geht zu ihr, die mit ihrer Vogelscheuche über ihr Versagen spricht. Matt überzeugt sie, dass sie in Wirklichkeit ein guter Mensch sei, sie solle sich ihrem Vater zuwenden. Nachdem sie ihren Vater umarmt hat, gehen sie zum Comic-Laden zurück. Hiro ist verschwunden, Matt will erneut in den 9th Wonders nachsehen, aber Sam und Frack sagen, es gebe keine mehr, höchstens gerüchteweise noch eine mit Isaacs letzter Geschichte.

Comic:The Caged Bird, Part 2

Matt überzeugt Daphne sich mit ihrem Vater zu versöhnen. Danach fahren sie zusammen weg, während Herr Millbrook ihnen unter der Tür stehend nachsieht.

Vater unser

Auf der Suche nach Isaac Mendez' sagenhaftem unveröffentlichten Comic suchen Matt mit Daphne und Ando dessen Kurierdienst in Manhattan auf und fragen den Mann am Schalter aus. Dieser behauptet, die Vorschriften würden es ihm jede Auskunft verbieten. Matt sagt, diese Vorschriften gebe es gar nicht und hört seine Gedanken: Er weiß sehr wohl von den Skizzen und er bedient sich in der Betriebskasse! Überrascht gibt der Beamte vor, er wolle sie holen und verschwindet auf einem Fahrrad mit einem Rucksack. Daphne kann ihn stellen. Der Titel des Comics zeigt Hiro verloren im Zeitraum! Also müssen sie Hiro vom Jahr 1991 zurückholen.

Feuer

Matt, still with Daphne and Ando arrives at Isaac's old loft, looking for Mohinder. He is not there, and they realize he is in his lab at Pinehearst. Since they need a syringe of the formula Daphne decides to use her ability to run to Pinehearst and get one. When she returns, Ando is more than ready to inject himself. Matt delays him by pointing out that the ability he can get can be bad. Daphne tells Matt that he wanted to know what people thought, and he got telepathy, and she wanted to run, and she got super speed. Matt gives up, Ando injects himself, and faints.

When Ando wakes up, Matt tells him to try to travel back in time. It doesn't work and Ando gets frustrated, banging his hand on a table. His hand sparks with red energy. They try to figure out what he got, and Matt touches him. Matt almost collapses, when he hears the thoughts of all the people in the city. When Daphne touches him and travels several seconds back in time. Matt concludes that Ando's new ability is ability supercharging. While Daphne and Ando go back in time to save Hiro, Matt stays in the present. When they come back, Hiro and Daphne want to go to Pinehearst and get the formula. Daphne looks at Matt for acceptance. He tells her, "Go. Be the good guy...or gal."

Later, with the formula retrieved from Tracy, Hiro rips it to shreds as Matt and Daphne embrace and Ando finally welcomes his friend back. Matt looks up and sees a vision of Usutu on the loft's steps.

Webisode:Hard Knox, Part 1

Eighteen months ago, Matt and Knox buy tacos, and Matt advises Knox to leave his gang.

Webisode:Hard Knox, Part 2

Matt talks to Knox on the street and asks him if he was involved in the Hancock Park heist. Matt tries to persuade Knox to turn in Bartell and to get out of the gang. Knox accuses Matt of using Knox to get a promotion with the LAPD.

Webisode:Hard Knox, Part 4

Matt is directing traffic past the scene of an accident on the interstate. When one truck slows down, he approaches it, telling it to move along. Knox rolls down the tinted window and makes a comment about Matt being knocked down to traffic duty. When Matt sees the gang members inside the truck, he asks what happened to Bartell. Knox replies he heard he was "eaten by a shark". The gang laughs and drive off, leaving Matt disappointed in his onetime friend.

Comic:Almost Famous

After previous events, Matt strives to maintain a "normal" life with Daphne in New York City. He is working as a security guard at a concert. He hears someone planning to kill the lead performer of the concert but is unable to discern who it is in the large crowd. Leaving the other security guard to tend to the crowds, Matt races through the crowds desperately trying to locate the assassin. Falling into himself and trying to put himself in the killer's shoes he realizes where the killing will go. Matt races down to Heather Haze's dressing room and finds her held at gunpoint by a scorned former lover. Matt forces the man to give up his gun and the would-be assassin is dragged off by a Matt's superior. Heather Haze tries to thank Matt but he makes her forget he was ever there and quits the job. He returns home and warmly embraces Daphne, trying to persuade her to keep a low key.

Unmittelbare Gefahr

Matt is seen in Mohinder's apartment and talks to Daphne about their lives and futures, and expresses a desire to be "normal." Daphne tells him that they will never be normal and leaves. Matt then begins seeing visions of Usutu, who tells him that he has been "chosen" to tell the future. Matt then begins making precognitive drawings. Later, Claire walks into the apartment and looks over the drawings with Matt, one of which depicts Matt being shot with a taser. Several seconds later, Matt is in fact hit by a taser and is dragged off, along with Claire, by the Hunter. Matt is then seen in Flight 195 with the other subdued evolved humans. Claire wakes him up and he screams as the plane begins to crash.

Blut und Vertrauen

After the plane crash, Matt, Mohinder and Hiro end up hiding in the same ditch and work together to avoid capture. Matt wonders whether Hiro can teleport them away, but Hiro states he has no powers anymore. Shortly after this Matt enters a precognitive state and leads the other two to a trailer where he finds crayons and they find clothes.

Matt draws many pictures, but the most attention is paid to a drawing of Daphne being shot with the plane wreckage in the background. Matt rushes to the crash site and Hiro and Mohinder follow.

Matt and the others arrive near the crash site, to find Ando nearby. They reunite when Daphne speeds in with Claire. Matt and Daphne embrace, then seconds later, Daphne is shot from a distance by an agent of Danko's team. Claire covers Daphne, while Matt telepathically causes the agent to kill the rest. After Danko kills the compromised agent, Matt makes a break for it.

Peter, Matt, Mohinder, Ando, and Hiro are all speaking over a table while examining Matt's drawings. They ditch all attachments to their previous lives, and Peter warns them they will have to do things they never imagined possible before. Nobody however is even slightly fazed by this statement. Least of all Matt who is now interested only in revenge now that he believes Daphne to be dead.

Gebäude 26

While Hiro and Ando are in India, they receive a message from Rebel to save Matt. Later, Matt helps Peter and Mohinder take Noah away after he falls unconscious from drinking a drugged drink at a bar in a Costa Verde motel.

Kalter Krieg

Matt, Peter and Mohinder kidnap Noah Bennet to interrogate him. They drug him to make him less resistant and make it less painful for him. Matt then begins using his powers to scan Noah's memories for the information he needs. He learns some of Noah's past since a month before and learns how Noah started working for Nathan and where a storage facility filled with guns and information is and he sends Peter there to get things for them to use. As he continues to scan Noah's memories, Matt learns of Danko's identity and that Noah in fact approached Mohinder for help which pisses Matt off as Mohinder knew what was coming and didn't tell anyone. Matt and Mohinder fight and Mohinder gets the upper hand and explains to Matt that he decided to keep quiet deciding that it was best and he had no idea that it would lead to Daphne's death. Peter returns and Matt continues his unorthodox interrogation and learns Danko's location from Noah's memories and sends Peter there. As members of Danko's team arrive to capture them, Matt debates whether or not to kill Noah until Noah tells him that Daphne is still alive. Matt doesn't believe him, but Noah has him willingly scan his memories (while Mohinder holds off Danko's men) where Matt sees that Noah is telling the truth and that Daphne is in fact still alive having survived being shot. Danko's men burst in and Matt has to decide between killing Noah or not, but he decides not to and surrenders. Matt's hooked up to the power-suppressant drug and Noah leads him out to take him to the team's van to be transported to Building 26, but Matt is rescued by Peter who drops a flash-bang grenade stunning Noah and Danko's men, and flies away with him. The two return to Isaac Mendez's old loft in New York where Matt starts painting the future in an attempt to find Daphne's location. Matt is horrified when he comes out of his trance to find that he has painted paintings of himself wired up with explosives and another showing an explosive and a few other not shown paintings. Peter tries to reassure him that being a murderer is not Matt, but Matt shows him his most horrific painting yet: a mural on the floor of Washington D.C. being destroyed in a nuclear explosion.

Bloßgestellt

Matt attempts to find Daphne by painting the future, but repeatedly only paints himself strapped to the bombs. He and Peter are shocked when the computer nearby activates with a message from Rebel telling them where Daphne is and to run. Matt and Peter escape just before Danko's men storm the loft. He and Peter head to Building 26 in Washington D.C. where their plan is for Matt to use his telepathy to control enough people to allow them into the building to rescue Daphne and then escape through having Peter fly them away from the roof. Matt isn't sure that he can control all of the people they will encounter, so Peter replicates his power in order for their to be two telepaths sneaking in to make it easier. Using their abilities, Matt and Peter reach a control room where Matt makes the guy inside leave and Peter starts to use the computer to try to find Daphne as they don't know exactly where she's being held. Danko finds out that they're there, but Matt telepathicaly controls two guards to hold Danko where he is. Peter finds out Daphne's not there, but thanks to Rebel, finds a video file that depicts the abducted people being loaded onto a plane and he downloades it to a flash drive in order to have evidence to use against Danko and his men. Matt's control over the two men is broken when Noah Bennet activates the fire alarm which disrupts his telepathy. Peter gets the file and the two start to escape while Rebel disrupts the building's power, stopping the fire alarm and allowing them to try to escape. Matt and Peter encounter Danko, Nathan, Noah and some of their men and Matt telepathicaly holds them in place and tells Peter to escape while he does that. Peter does but the power comes back on along with the fire alarm, disrupting Matt's telepathy again and causing him to be caught. Danko, due to being exposed by Peter, straps Matt to the bombs (fulfilling one of his paintings), drugs him and dumps him in the middle of Washington D.C. in order to make people understand that people with abilities are terrorists by presumably detonating the bomb Matt's attached to.

Wurzel des Bösen

Matt is surronded by police who threaten to shoot him if he doesn't deactivate the bomb. In his drugged state Matt is unable to use his powers or focus leaving him unable to disarm the bomb. Nathan arrives to help and convinces the police to let him through. Nathan asks Matt how to disarm the bomb but Matt doesn't know so Nathan tells Matt to use his telepathy to read the minds of the bomb squad members to see how to do it. Thanks to the drugs starting to wear off, Matt is able to read the bomb squad member's mind but gets confused about whether or not to pull the red or black wires. Rebel manages to hold off the detonation long enough for Nathan to pull the black wire, disarming the bomb. Matt then throws away the detonator and Nathan punches him out to prevent him using his telepathy to escape. Matt is later seen being escorted through Building 26, recaptured.

Hauch des Todes

After Rebel frees Tracy, she enters the room where the prisoners are being held. She frees Mohinder and Matt Parkman; Matt immediately frees Daphne and lifts her from the gurney. Mohinder says she needs to go to the hospital, but Tracy says Daphne will only slow them down. When Matt and Mohinder refuse, she takes off without them. Rebel leads Tracy to the door, but doesn't open it. agents burst through the door and see Tracy as Mohinder and Matt (carrying Daphne) catch up with her. Matt telepathically masks their presence, and the guards run past them. Tracy says, "So we just walk out the front door." "Yeah", Matt responds. "Aren't you glad you waited for us?" Tracy says, "When I get out, I'm not waiting for anyone."

Matt is carrying Daphne as he and Mohinder run into the hospital. The E.R doctor calls for a gurney; Matt places Daphne on the gurney and tells her she'll be okay The doctor sees that the gunshot wound is septic and tells the staff to prep for surgery. Mohinder tells Matt to be prepared to leave, but Matt ignores him. The doctor says Daphne is in shock and asks what happened. Matt tells him that Daphne is his wife Janice, she accidentally shot herself on a duck hunting trip with her family, and her father, a doctor, patched her up and said she'd be okay, but she's "clearly not okay." The doctor says they have to report all gunshot wounds to the police, but Matt telepathically influences him not to report it and to let Matt stick around to make sure Daphne's okay.

Daphne wakes up in her hospital room and finds flowers, balloons, and cards addressed to Gwen Stefani. Matt is sleeping in a nearby chair. She asks him how long she's been out. He tells her it's been two days. She's been pumped full of antibiotics to kill the infection, nothing but the best for "Gwen". Daphne asks who duck hunting Janice is. Matt tells her it's his ex-wife. Daphne doesn't really appreciate Matt sliding her into his ex-wife's life. She tells him he had to do that because the two of them have no back story. She tells him he just had a dream they were married and that doesn't mean they're meant to be together. She starts changing out of her hospital gown and into street clothes. Matt tells her it wasn't a dream, it was a spirit walk. Daphne says he was baked in the desert and that's not a lot to hang a relationship on. Matt tells he's hanging their relationship on the fact the he loves her. Daphne says it's all in his head and she doesn't want to be his surrogate Janice. Matt protests to no avail. Daphne tells Matt it was nice meeting him, and it's the first time she's said that to someone and actually meant it. "What if they catch you?" Matt warns. "I'm not going to slow down long enough for anyone to catch me," Daphne replies. "Not even you." And then she's gone.

In Paris, Daphne overlooks the city from her perch on a electric sign on a building. Matt says, "Penny for your thoughts." Daphne asks "Since when do you need to pay people for their thoughts?" She then asks Matt how he found her; Matt replies, "I know you love Paris like I love -", but Daphne cuts him off: "Don't." Then Daphne asks how he got there so fast. Matt tells her that he flew, and asks Daphne how she got here. She says she ran across the water. Daphne says, "you read minds, you don't", but before she can finish, Matt floats into the air. Daphne says, "I didn't know you could fly". Matt responds, "I didn't know you could run on water". Daphne says she can run on anything but air or the vacuum of space, else she'd be living on the moon. Matt says they're learning new and intriguing things about each other, the kind of things you can hang a relationship on. Matt then offers to show Daphne Paris like she's "never seen it before". "Once around the tower," Daphne says.

As they fly over Paris, Daphne asks how high they can go; Matt replies, "As high as you want". Daphne says, "you really would do anything for me, wouldn't you?" Matt tells her "just say the word". Daphne asks him to let her go; she knows she's really still in the hospital and Matt's just trying to give her a storybook ending. Matt says he's sorry, but Daphne says "Don't be. I'm not". Teary-eyed, Matt says he just wanted to make her happy. Daphne says that he did, and that he deserves "the real thing, not a fantasy". Then Daphne asks Matt to do one more thing for her. "Anything", Matt replies. Daphne says, "Fly me to the moon". Matt kisses her on the forehead, and off they fly into the night.

Back in the hospital, Daphne succumbs to the infection. Matt is still holding Daphne's hand, his head bowed in grief, as Mohinder consoles him.

Verwandlungen

Mohinder tells Matt Parkman that he is going to India by ship, and tells Matt to come with him. Matt refuses and loads a gun, determined to get revenge on Danko for Daphne's death. Mohinder tries to reason with Matt, but Matt simply tells Mohinder he's been a good friend and says goodbye.

Matt waits in a car outside Building 26 for Danko. When Danko finally comes out, Matt gets into his head, making him believe that something's not right, that he can't trust anyone, that the person he is closest to is in danger, and that he has to make sure that they're okay. Danko hails down a taxi, and Matt follows.

Matt watches from his car as Danko meets a woman at her front door and the two embrace. Danko asks the woman if everything is okay, peers inside the house, and the two go inside. Matt opens the glove compartment and takes out his gun.

Danko says goodbye to Alena while Matt listens from around the corner. Matt hears her call him "Jakob" and he hears Danko say he has to get back to Chicago. A car pulls up and Danko tells her to smile, he'll be back in DC before she knows it. Danko leaves and Matt enters Alena's house. He aims a gun at her, but drops it and is about to leave when she notices him. She thinks he's from an escort service and he learns that Danko is a former client of hers. Matt uses telepathy to convince her that he works with Danko. She's pleased to meet one of Danko's friends and asks him to sit.

Matt and Alena sit and discuss Danko, although Alena knows him as "Jakob Pradasa". She believes he's married with children and lives in Chicago, and says that he's promised to divorce his wife and move to Washington to be with her once his children are grown. She says she realizes the situation isn't ideal, but he loves her. Matt says he probably does love her, but he doesn't deserve her, and explains that he will show her that everything Danko has said is a lie.

Danko is at his apartment when Alena knocks on his door. He wonders how she found him, while she asks what he's doing living in DC. Matt steps up behind her with his gun drawn, revealing that he brought her to Danko. He orders them into the apartment and uses his power to force Danko to tell Alena the truth about who he is and what he did to Daphne. Alena asks Danko why he lied and Danko tells her he knew she could never love someone who does what he does. Matt realizes that Danko really does care for Alena and so aims his gun at her, intending to make Danko suffer the way he has. Danko tells Matt to go ahead because nothing could ever matter to him more than killing Matt and all of his friends. Matt apologizes to Alena and says that Danko must pay for what he's done, but he can't go through with it and drops the gun, crying. Danko picks up a gun and aims it at Matt. Alena begs him not to shoot Matt, but he does. Hiro stops time before the bullet strikes Matt and pushes him out of the room on a desk chair. When time begins again, Alena calls Danko a monster and tells him to stay away from her.

While walking outside together, Matt thanks Hiro, but says that he didn't want to be saved. Hiro tells Matt that true heroes don't seek retribution and he had to save him because Matt is a hero, not a villain. Ando is sitting on the grass with baby Matt and some toys, and when he sees Matt and Hiro, he calls them over. Hiro introduces Matt to his son and says that the boy needs his father. Matt falls in love instantly and his son, happy, makes the toy cars drive in circles.

Matt later plays with his son whilst Hiro and Ando bring groceries to the car.

Ich bin Sylar

Matt, holding his son on his lap, speaks on a street phone with Janice. He reassures her that baby Matt is fine and that he'll bring him back as soon as he can. After Matt hangs up the phone, Ando asks why he seems unhappy. He says it's because Janice was detained and his son was almost captured. Hiro tells Matt that the baby needs both a mother and a father. Hiro and Ando then try to convince Matt to come with them and help to take down Building 26, but Matt is more concerned about his son, reminding them that Danko is a killer and that it isn't a game. Hiro and Matt accept his decision and wave goodbye to baby Matt.

Matt arrives at Janice's house and finds a note on the door, saying Janice will be back soon. Matt tells his son that he and Janice didn't get along in the past, but that she never knew how quickly Matt would come to love his son. He also discounts the idea of using his power on Janice to mend their relationship. Janice arrives home and hugs her son, thanking Matt for bringing him there. They both say that it's good to see each other, just before Matt hears agents outside the apartment. he tells her they should get out of there and she suggests heading for her parents' lake house. Matt tells her to pack and Janice asks what's he going to do. Matt doesn't know for sure, but he wants to be a part of Matt, Jr.'s life. Janice says they have a lot to talk about.

Matt finds his old police badge, and thinks about what Hiro said to him earlier. As Janice announces that she's ready to leave, Matt says he can't go with her. Janice asks why not and Matt answers that unless he helps to end the capture of evolved humans, they can never have a life together. Janice questions the idea of resuming their life together, but Matt says he just wants a chance to get to know her again and he's going to fight to do it. Just then, agents surround the entire house. Janice is scared but Matt calms her, saying that everything will be okay.

Unsichtbare Bedrohung

Matt is seen in a greyhound in the middle of the night. Later, Angela manages to find Matt stepping off the bus, who was intending to head to Building 26 to stop the agency. Angela convinces him to come with her, telling him that without Nathan the government will not stop hunting evolved humans. Matt uses telepathy to trick Jason into letting them through. Matt sees Nathan's body first and warns Angela that she doesn't want to see the room. Angela pushes past him, saying that she needs to. She then screams, commenting that she doesn't understand; Matt was supposed to save Nathan. Matt watches helplessly as Angela cradles her sons body.

Noah explains that they intend to use Matt to alter Sylar's mind to believe he is Nathan, with Sylar's acquired ability of clairsentience enabling him to fully embody Nathan's personality and gain his memories. Matt initially doesn't want to, but Noah tells him that Nathan would be the only person that could convince the President to shut down Building 26 or any such future agency. Angela then asks him what he would do to save his son. Matt finally agrees. He grabs Sylar's head and begins to verbally prompt Sylar to forget everything about himself and become Nathan. After Sylar does so, he begins to shift into Nathan's appearance. He then wakes up, confused that his mother is there.

Matt, along with many others, stand around the burning corpse of Sylar.

Rebellion, Teil 4

Als damals Matt ins Gebäude 26 eindrang um Daphne zu finden, fand gleichzeitig die Befreiungsaktion für Monica und ihre Familie statt, wobei Abigail teilweise Matts gestörte Konzentration mit ihrer Kraftfelder ausglich und so die vordringenden Sicherheitskräfte zurückhielt.

Heroes Evolutions

Matts Fall-Datei (Passwort: MPggtn75x) an primatechpaper.com enthält eine persönliche Geschichte über Matt:

Außer des Leidens an Legasthenie war Matt Parkman als "durchschnittliche" Person bekannt, bis sie von seiner Fähigkeit erfuhren Gedanken lesen zu können, indem sie den Tatort des Walker-Verbrechens untersuchen, eine von Gabriel Gray anscheinend ermordete Familie (siehe Fall-Datei C004).

Parkman wurde von der Firma markiert und wieder freigelassen, um seine Arbeit am Walker-Fall mit dem FBI fortzusetzen. Später nahm er an der Festnahme und Befragung von Theodore Sprague teil (siehe Datei des Falles C003) und die fortlaufende Untersuchung der Mordserie von Sylar. Jedoch zeigen innere Berichte, dass die Fähigkeit persönliche Probleme auf dem Job verursacht haben kann - er schlug einem Mitoffizier in der Umgebung des Umkleideraumes, als er erfuhr, dass er eine Affäre mit seiner Frau, Janice, gehabt hatte.

Sylars Attacke an der Union Wells High School führte Parkman und FBI Agentin Hanson nach Odessa, Texas, wo sie ihre Untersuchung fortsetzten, während Parkman misstrauisch gegenüber den Tätigkeiten der Firma wurde. Parkmans Überwachung und erfolgloser Überfall auf die Firma Primatech Paper liefen auf eine sechsmonatige Suspendierung vom LAPD hinaus und zerstörten seine Vertrauenswürdigkeit mit dem FBI. Er ist zurzeit geschieden und arbeitet beim NYPD als Detektiv.

Seitdem seine Frau durch einen anderen Mann schwanger wurde, hat seine Nachkommenschaft kein Interesse mehr für die Firma, so können alle Fall-Notizen, die sich auf das Baby beziehen, ignoriert werden.

Der Vater des Themas (siehe psychologisches Profil) ist Firmengründer Maury Parkman. Das letzte Mal unter der Firmensorge war, als Matt Parkman noch am Anfang der Manifestation seiner Fähigkeit war und nahe Bewachung wird empfohlen wurde, damit er gefährlichere Fähigkeiten mit seinem Vater vereinigen konnte.

Die Fall-Datei enthält auch ein psychologisches Profil:

Bis vor kurzem sah Matt Parkman sich als ein "Bürger", ein durchschnittlicher amerikanischer Vorstädter, der sich anstrengt voranzukommen und unterdrückt von Behörden, die ihn erst als eine "Arbeiter-Biene" dann als Material für etwas mehr sahen. Aber dann akzeptiert er seine Position im Leben, weil ein durchschnittlicher Gesetzoffizier, Matt verinnerlichte dies zum Zeitpunkt von äußersten Neurosen, seine Ehe durch Ehe-Raten-Aufzeichnungen gefährdet. Tatsächlich betrog seine Frau ihn mit einem anderen LAPD Offizier, was wieder sein bereits beschädigtes und zerbrechliches Ego eröffnete.

Die Manifestation seiner Fähigkeit gab ihm einen erneuerten Satz von Vertrauen und auch einen neuen Satz von Konflikten in seinem Leben, weil er lernte, es in seine tägliche Routine zu vereinigen. Er tat dies zur Beschränkung und er war erfolgreich, er gelang immer mehr in die weitere Entfremdung von denjenigen in seiner Umgebung. Parkman zeigt auch gleiche Maßnahme-Arglosigkeit und Weltschmerz zusammen mit dem Sinn, dass er sich immer bemühen muss immer das Richtige zu tun, selbst wenn das, was er als "richtig" sieht wegen des Einflusses anderer ringsherum ihm zu bedenken gibt.

Es wird empfohlen geschlossene Etikette zu behalten, besonders wenn er zusätzliche Fähigkeiten oder Fälle unter dem Schwanken von jemandem manifestiert, der schädlich für die Firma und seine Arbeit posiert.

AT diagram Matt P.jpg

Kräfte

Matt hat die Fähigkeit der Telepathie, eine Fähigkeit, durch die er bis vor kurzem nur Gedanken anderer "hören" konnte. In der Episode Kampf oder Flucht ist Matt in der Lage, seine Gedanken in einem brenzligen Moment in Köpfe anderer zu projizieren, auch wenn er hinterher nicht erklären kann, was genau passiert ist. In Zeitenwanderer wächst Matts Kraft, als er es schafft, Maury in den Alptraum zu holen, in den er Molly gebracht hat. Dann bewältigt Matt die fortgeschrittene Verwendung Maurys von der Telepathie, um diesen genauso in dem Alptraum gefangen zu halten, wie er es mit Molly getan hat. Schließlich hat Matt in Lektionen gelernt, wie er seine Fähigkeit benutzen muss, um andere Leute seine Befehle ausführen zu lassen.

Manchmal ist Matt unfähig, seine Fähigkeit zu kontrollieren und wird von besonders starken, heftigen Gedanken überfordert, die bei ihm massive Kopfschmerzen auslösen.

Entsprechend seiner Einsatzfahnder-Akte bei primatechpaper.com ist sein Beherrschungs-Anzeiger bei 25%. Seine Daten-Analyse zeigt sein leibliches Niveau bei 25, sein geistiges bei 90, sein natürliches bei 45 und sein räumlich-zeitliches bei 20.

Kernspintomographen-Foto

Ausstattung

Zitate

"Ich lasse mich nicht bestechen!"

- Matt (zu Aron Malsky) (Flucht)


"Nein! Ich habe keine Angst mehr vor dir! Ich bin ein guter Mann; ich bin ein guter Polizist. Ich bin ein guter Vater, aber davon hast du keine Ahnung. Du weißt nicht, was es heißt, für jemanden zu kämpfen, den du liebst; du bist gegangen. Du bist gegangen. Alles was du hast sind deine Alpträume."

- Matt (zu Maury) (Zeitenwanderer)


"Ich liebe dich."

"Ich hab's gehört!"


- Matt, Molly (Zeitenwanderer)


"Wenn du mir dieses Geheimnis nimmst, bist du nicht nur wie dein Vater. Du bist dein Vater!"

- Angela (zu Matt) (Lektionen)

Anmerkungen

  • Matt ist auf der Liste.
  • Auf der offiziellen NBS Heroes Seite von Matt Parkman ist ein versteckter Link im Bildschirm auf dem Polizeiauto, welcher ein Video zeigt eines unveröffentlichten Vorfalls als Parkman seine Kräfte benutzt um eine Mann zu finden, der ausländisch spricht unter dem Fussboden. Diese Szene ist von der unveröffentlichten 72 Minuten Version von In His Own Image gezeigt an der SDCC 2006.
  • In einem Interview deutet Greg Grunberg an, dass Matt jüdisch ist. Diese Theorie wird dadurch gefestigt, dass der Zukunfts-Matt in Fünf Jahre später die jüdische Phrase "Mazel Tov" benutzt.

Wissenswertes

  • In einem Interview sagte Jason La Padura, das Vorbild für Matts Charakter sei ursprünglich Ryan Philippe in "Crash" gewesen.
  • Matts NYPD-Dienstabzeichen hat die Nummer 8954.
  • Übereinstimmend mit seiner Akte (Password: MPggtn75x) bei primatechpaper.com, wiegt Matt 190 Pfund/ 95 Kilo.

Siehe auch


  Charaktere bearbeiten
Hauptcharaktere

Staffel 1: Claire BennetNoah BennetSimone DeveauxD.L. HawkinsIsaac MendezHiro NakamuraMatt ParkmanNathan PetrelliPeter PetrelliMicah SandersNiki/Jessica SandersMohinder Suresh
Staffel 2: Claire BennetNoah BennetElle BishopMonica DawsonMaya HerreraAndo MasahashiAdam MonroeHiro NakamuraMatt ParkmanNathan PetrelliPeter PetrelliMicah SandersNiki SandersMohinder SureshSylar
Staffel 3: Claire BennetNoah BennetMaya HerreraAndo MasahashiHiro NakamuraMatt ParkmanAngela PetrelliNathan PetrelliPeter PetrelliTracy StraussMohinder SureshSylar
Staffel 4: Claire BennetNoah BennetAndo MasahashiHiro NakamuraMatt ParkmanAngela PetrelliNathan PetrelliPeter PetrelliTracy StraussSamuel SullivanMohinder SureshSylar

Wiederkehrende Charaktere

Staffel 1: Lyle BennetSandra BennetSheriff DavidsonDer HaitianerAudrey HansonAndo MasahashiEden McCainBrody MitchumMr. MugglesKaito NakamuraJanice ParkmanAngela PetrelliHeidi PetrelliClaude RainsTed SpragueSylarThompsonTinaWahlkampfmanagerMolly WalkerJackie WilcoxCandice WillmerZach
Staffel 2: Lyle BennetSandra BennetBob BishopCaitlinDamon DawsonNana DawsonDetective FullerDer HaitianerAlejandro HerreraDebbie MarshallMr. MugglesKaito NakamuraAngela PetrelliRickyWest RosenTukoMolly WalkerWeißbartWillYaekoMr. Zern
Staffel 3: Lyle BennetSandra BennetElle BishopEmile DankoEric DoyleFlint Gordon, Jr.Meredith GordonDer HaitianerKnoxDaniel LindermanDr. LivitzDaphne MillbrookRachel MillsAdam MonroeKaito NakamuraMaury ParkmanArthur PetrelliStabsmitarbeiterMark SpatneyUsutu
Staffel 4: AllisonCharlie AndrewsGretchen BergChris BowmanEmma CoolidgeDamianEvan DavisEric DoyleEdgarEliEzekielLauren GilmoreDer HaitianerSchwester HammerLydiaKimiko NakamuraJanice ParkmanMatt Parkman JuniorSchwangere SchaustellerinSpirituelle SchaustellerinReginald StanleyAmanda StrazzullaTigerhosen Schausteller

Siehe auch: Sonstige CharaktereCharaktere in der Zukunft • Tiere • Nicht ausgestrahlte Charaktere • Webisoden Charaktere • Besetzung