Heroes Reborn aktuell auf Syfy

Isaac Mendez

Aus Heroes Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Isaac Mendez
IsaacMendezSMALL.jpg
Darsteller Santiago Cabrera
Stimme Tobias Kluckert
Erster Auftritt Genesis
Charakterdaten
Superkräfte Vorhersehung
Geschlecht
Alter 28
Todesdatum November 2006
Tätigkeit Maler/Zeichner, Schriftsteller
Sonstiges Exfreundin: Simone Deveaux

Isaac Mendez ist ein Künstler und Comicbuch-Autor, der in New York City lebt. Er hat ein Dachstudio in Lower Manhattan. Seine Kunsthändlerin und frühere Freundin ist Simone Deveaux. Nach seinem eigenen Eingeständnis ist Mendez heroinsüchtig, trotz zweier Therapien.

Über

Auf Drängen seines Lehrers Dominick Cabalo verbessert Isaac seine Kunstfertigkeit in verschiedenen Sommerkursen und entwickelt seine Kunst. Im dritten Jahr der High School gewinnt er einige Zeichnungswettbewerbe. Mit noch mehr Kursen in Zeichnen und Comic Design in der Tasche zieht Isaac nach New York und besucht kurz nach der High School verschiedene Bildgeschicht-Zeichenkurse am College. An der jährlichen New York Comic Versammlung entdeckt er schliesslich Camacho Comics, die ihn vom Fleck weg einstellten. Er arbeitet drei Jahre dort und lernt alles was man in diesem Geschäft wissen muss. 2002 veröffentlicht er seine eigene Comics-Serie unter dem Namen seines alten Onkels Burk – einer der weniger Leute in seinem Leben, der seine Liebe für Comichefte unterstützt hatte. (9th Wonders!, Ausgabe #14)

Entwicklung des Charakters

Staffel 1

Genesis

Während dreier Wochen scheinen die Bilder, die Isaac auf Heroin zeichnet, die nahe Zukunft zu beschreiben.

Als er diese Tatsache bemerkt, erzählt er Simone davon und zeigt ihr ein Bild, welches er Wochen vor einem Selbstmordanschlag in Israel gezeichnet hatte - und das gleiche Bild in der Morgenzeitung! Er plant mit einem kalten Entzug vom Heroin wegzukommen, wogegen Simone protestiert. Simone kehrt kurz danach wieder zurück und findet ihn statt dessen mit einer Überdosis. Sie ruft Peter Petrelli, einen Krankenpfleger, der sich um ihren Vater kümmert, um Isaac zu helfen. Peter sieht Isaacs Bilder von einem Mann, der ihm ungewöhnlich ähnlich sieht, wie er von einem Gebäude springt und scheinbar fliegt, was den Krankenpfleger später dazu bewegt eben dies zu tun. Isaac insistiert erneut um Simone dazu zu bringen „das“ zu stoppen und zeigt auf ein großes Bild einer Explosion das er direkt auf den Boden seines Studios gemalt hat

Kein Blick zurück

Isaac wacht auf und sagt Simone erneut, er könne die Zukunft zeichnen kann.

Der Raum-Zeit-Manipulator Hiro Nakamura entdeckt eine abweichende Zukunftslinie etwas über 5 Wochen nach dem 2. Oktober und findet eine Ausgabe von „9th Wonders!“, den Comic von Isaac. Er geht in Isaacs Studio, das nun voll von Bildern mit dem Symbol ist und findet Isaac ermordet am Boden. Seine Schädeldecke ist weggesägt und sein Gehirn fehlt – die Vorgehensweise wie beim Walker-Mord, in dem Sylar verdächtigt wird.

Ein gewaltiger Schritt

Isaac hat sich wieder erholt und muss mit der Tatsache klarkommen dass er „die Zukunft zeichnet“. Simone jedoch glaubt Isaacs Behauptung nicht und ist mehr besorgt darum, dass Isaac den Abgabetermin seines Comic-Heftes schafft. Sie streiten sich und als Isaac Simone ein Ultimatum stellt, lässt sie ihn allein. Später findet Isaac eine Zeichnung, die er früher von einem küssenden Paar gemacht hatte, was zum aktuellen Ereignis von Peter Petrellis und Simones Kuß im Regen passt.

Kollision

Als Peter Mohinder in Isaacs Studio bringt um ihm seine Fähigkeiten zu zeigen, öffnet er die Tür nicht, denn er ist in einer visionären Trance und malt ein Bild von Claire, die von einem Schatten bedroht wird.

Botschaft aus der Zukunft

Peter kommt zu Isaacs Studio um ihn davon zu überzeugen dass er ihm glaubt dass er die Zukunft malen kann. Doch Isaac will nicht mit ihm reden und ist ziemlich verbittert wegen Simone. Peter erzählt ihm, dass jemand ihm gesagt habe, Isaac würde Antworten kennen, doch Isaac verneint und meint, dass diese wenn überhaupt höchstens in den Bildern zu finden sind. Als Peter ein unfertiges Bild findet und ihn drängt, es fertig zu malen, erklärt Isaac, dass er dafür Heroin brauche, für das er aber im Moment kein Geld habe. Notgedrungen imitiert Peter Isaacs Fähigkeit und vollendet das Bild. Beeindruckt glaubt Isaac ihm nun. In diesem Moment klingelt das Telefon. Isaac meint, das sei nur ein verrückter Japaner, der dauernd anruft.

Das zweite Gesicht

In Isaacs Studio erzählt Peter Hiro über Ando von seinem Treffen mit Zukunfts-Hiro. Er teilt ihm die Botschaft mit und bittet Hiro, ihn und Isaac in New York zu treffen, damit sie „die Cheerleaderin“ suchen können. Danach suchen Isaac und Peter im Bild nach Hinweisen zur Identität des Mädchens, doch sie werden nicht fündig. Weil Peter glaubt, dass sie irgend etwas übersehen haben müssten, sortiert er alle Bilder noch einmal und bemerkt, dass die letzten Bilder zusammenpassen wie eine Comic Seite – doch mit einem fehlenden Bild. Isaac sagt Peter dass Simone ein Bild mitgenommen hat, das in etwa die richtige Größe und Form hat. Was darauf zu sehen war, kann Isaac jedoch nicht sagen, da er damals high war.

Später kommt Eden in Isaacs Studio und gibt vor, eine Bewunderin seiner Kunst zu sein.

Nichts zu verbergen

Peter und Simone kommen in Isaacs Studio um ihm von Charles Deveaux' Tod zu berichten. Doch er ist nicht dort und das Studio ist komplett ausgeräumt.

Sieben Minuten bis Mitternacht

Isaac und seine Bilder sind zu Primatech Paper Co. gebracht worden, wo er auf Entzug von seiner Drogensucht ist. Es ist ihm nicht möglich die Zukunft zu malen ohne Drogen, doch Eden versichert ihm, dass sie ihm helfen werde ohne Drogen seine Kräfte zu nutzen.

Isaac lernt Mr. Bennet kennen der von seinen Fähigkeiten als einem Segen spricht und er sagt ihm dass die Cheerleaderin auf Isaacs Bildern seine Tochter ist. Mr. Bennet bittet Isaac um Hilfe und bietet ihm Drogen an um die Zukunft zu zeichnen. Isaac versucht es ohne Drogen, doch es ist ihm immer noch nicht möglich seine Fähigkeiten zu benützen. Mr. Bennet lässt Eden ihre Kräfte nutzen um Isaac davon zu überzeugen die Drogen zu nehmen. Er tut es und kann die Zukunft wieder zeichnen.

Comic: Isaac's First Time

Isaacs erzählt Eden von seinem ersten Mal als er die Zukunkt malte. Bei einer Ausstellung seiner Bilder in der Deveaux Galerie wurde er von einer Frau zur Rede gestellt wegen eines Bildes, das zeigt, wie sie von einem Bus überfahren wird. Sie rennt aus der Galerie, Isaac hetzt ihr nach und sieht, wie sie tatsächlich von einem Bus überfahren wird.

Heimkehr

Isaac ist weiterhin bewusstlos in Mr. Bennets Gewahrsam bei Primatech Paper Co., nachdem er eine mysteriöses Bild von einer explodierenden Gestalt gemalt hat. Mr. Bennet hält das Bild für nutzlos um Sylar zu finden und versucht Eden zu zwingen ein weiteres Mal Isaac dazu zu überreden mehr Drogen zu nehmen, sie weigert sich jedoch.

Ausgelöscht

Isaac zeichnet in seinem Raum in der geheimen Abteilung bei Primatech Paper Co.. Eden kommt herein und er sagt ihr, es glücke ihm immer noch nicht, ohne Heroin seine Fähigkeit zu nutzen. Eden sagt ihm, dass sie geht, küßt ihn und gibt ihm ein Mobiltelefon und einen Sicherheitsschlüssel.

Nach dem Verlassen von Primatech ruft Isaac Hiro und Ando an um sich am Busbahnhof in Midland, TX zu treffen. Im Burnt Toast Diner untersucht Isaac die 14. Ausgabe von „9th Wonders!, den Comic, den Hiro aus der Zukunft zurück gebracht hat, und ist verblüfft. Er sagt Hiro, dass er die Ausgabe noch nicht mal seinem Verleger geschickt hat. Hiro erzählt ihm, was er in der Zukunft gesehen hat, auch von der Explosion und wie er Isaac tot in seinem Studio gefunden hat. Isaac erzählt Hiro und Ando vom Bild des explodierenden Mannes, welches er bei Primatech gemalt hat. Als Isaac von Charlies Tod erfährt, zeigt er Hiro eine Skizze, welche er zeichnete während er bei Primatech clean war, es zeigt Hiro und Charlie zusammen im Café.

Später versucht Isaac in einem Motelzimmer in Midland, ermutigt in seiner vorherseherischen Fähigkeit, die Zukunft ohne Heroin zu zeichnen. Nach einigen Zusprüchen von Hiro gelingt es ihm in die Trance zu kommen, er malt ein Bild von Hiro wie er ein Schwert schwingt und einem scheinbar lebenden Dinosaurier gegenübersteht.

Gottesgabe

Simone und Nathan gehen zu Isaacs Wohnung. Isaac kommt aus dem Hinterzimmer und erzählt, dass er in einer Entzugsklinik war und er nicht länger Heroin brauche um zu malen. Simone sei der einzige Grund, dass er noch am Leben sei. Er liebt Simone noch immer. Nathan fragt Isaac nach dem Bild der brennenden Mannes und meint, er erkenne den explodierenden Mann. Er fragt Isaac, wie er davon weiß und Isaac sagt ihm, er zeichne nur was er sehe.

Ablenkungen

Simone besucht Isaac in seinem Studio um ihn zu fragen ob er er seine Kraft nutzen kann um Peter zu finden, doch Isaac hat es schon ohne Erfolg versucht, keine seiner neuen Gemälde zeigen Peter. Er hat jedoch einen Ausblick vom Dach von Charles Deveaux Wohngebäude gezeichnet, welches eine zerstörte Stadt zeigt und ein anderes, auf dem er und Simone zusammen dort stehen.

Er triff Simone später auf dem Dach, wo er darüber klagt dass, die Stadt, in die er sich verliebt hat, nun zerstört wird und er nichts dagegen tun kann. Simone meint, dass er diese Kraft nicht bekommen hätte, wenn er nichts dagegen tun könnte. Zurück im Studio malt Isaac ein weiteres Bild, aber es zeigt Peter fast unsichtbar. Isaac fällt auf, dass Peter auf jedem seiner Bilder war während seiner Suche und meldet seine Erkenntnis Mr. Bennet.

Unerwartet

In seiner Wohnung sagt Isaac Mr. Bennet, er habe angerufen, weil er nicht wußte wem er vertrauen könne. Nachdem er Mr. Bennet erklärt hat, dass Peter der Grund für die Explosion sein werde, zeigt er ihm einige Bilder um zu beweisen, dass Peter wirklich unsichtbar ist. Mr. Bennet gibt Isaac eine Waffe. „Was erwarten Sie von mir damit?“ fragt er. Mr. Bennet antwortet „Rette die Welt!“. Später besucht Simone Isaac in seinem Studio. Er erklärt ihr, er glaube Peter habe New York verlassen. Sie will ihm seinen Schlüssel zurückgeben, aber er überzeugt sie davon ihn zu behalten und sagt ihr, er glaube, Peter sei gefährlich.

Isaac beendet ein weiteres Bild, es zeigt wie Peter in seinem Studio steht. Er dreht sich um und erblickt Peter. Isaac erklärt, er versuche Peter zu stoppen, weil er gefährlich sei. Peter weist auf das Zeichen an Isaacs Nacken, aber Isaac meint es habe nichts zu bedeuten. Peter schleudert Isaac gegen ein Bild. Isaac behauptet, er habe Peters Aufenthaltsort nicht aus Eifersucht gefunden, sondern um die Stadt zu retten. Isaac nimmt die Waffe und droht Peter zu erschießen, der wird unsichtbar. Er schießt wild um sich ohne sichtbares Ziel und erschießt aus Versehen Simone, die in diesem Moment das Studio betritt.

Parasit

Isaac und Peter liegen auf dem Boden von Isaacs Wohnung über Simones Körper und Isaac sagt Peter, ihn habe er erschiessen wollen. Später kommt ein Polizist vorbei und teilt ihm mit, Nachbarn hätten Schreie und Schüsse gehört. Candice kommt in der Gestalt von Simone herein und der Polizist geht. Mr. Bennet trifft ein und Candice löst ihre Illusion auf. Mr. Bennet sagt Isaac, so viel sie wüssten sei Simone auf unbestimmte Zeit auf Reisen in Europa und seine Leute würden das ganze aufräumen. Isaac fragt, was er tun solle, Mr. Bennet erwidert „Weitemalen!“. Isaac nimmt Heroin aus einer Schublade und malt seinen Todt.

0,07 Prozent

Isaac gibt einem Kurier die letzte Ausgabe für 9th Wonders! um es dem Verleger zu bringen. Er gibt ihm ebenfalls sein Zeichnungsbuch.

Später erwacht er aus seiner Trance vor einem Bild von Sylar. Aus der anderen Ecke des Zimmers bewundert Sylar Isaacs Fähigkeit. Nicht weiter verwundert sagt Isaac zu Sylar, er sei spät dran. Er erklärt, er habe versucht habe die Zukunft zu bekämpfen, doch er habe gesehen, dass Sylar besiegt werde. Sylar quält Isaac und will die Beschreibung seiner Niederlage, doch Isaac sagt, sie sei weg. Isaac sagt, er kenne seine Aufgabe, hier zu sterben, doch nicht ohne den anderen gezeigt zu haben wie man Sylar tötet und die Bombe verhindert.

Danach malt Sylar in Trance eine eigene Interpretation von Isaacs Bild welches Nathan im Oval Office zeigt. Isaac liegt tot neben der Waffe, wie seine Bilder es vorhersagten.

Staffel 2

Eidechsen

Noah Bennet zeigt Sandra eins von Isaacs Gemälden, es zeigt Kaito Nakamuras Tod. Noah gibt an, es gebe noch sieben andere, aber er wisse nicht wo sie sind.

Verwandte Seelen

Mohinder Suresh kommt zu Isaacs Wohnung und stellt überrascht fest, dass Isaac von Sylar getötet worden ist. Später endeckt Mohinder das achte von acht Gemälden.

Kräfte

Isaac hat die Fähigkeit die "Zukunft zu malen."

Wenn Isaac in Trance ist, scheint es so als ob er wirklich die Zukunft erkennt. Seine Augen werden milchig weiß und er sieht die zukünftigen Geschehnisse als wären sie real. Es scheint auch dass er nichts von seinem Umfeld wahrnimmt.

Es trifft nicht zu dass 9th Wonders! möglicherweise jetzige oder vergangene Ereignisse darstellt in Zusammenhang mit zukünftigen Geschehnissen. Da Ausgabe 4 in einem zukünftigen Zeitstrahl veröffentlicht wurde und Simone davon gesprochen hat dass der Comic spät dran ist, ist es möglich dass die Ereignisse die Hiro vor seiner Reise nach New York und seiner Rückkehr zur Gegenwart darstellen, bevor oder während Isaac sie zeichnet, geschehen. Dies bedeutet möglicherweise dass seine Fähigkeit auch Gegenwarts oder Vergangheits Hellsehen beinhaltet, zusätzlich zur Vorhersehung

Isaac malt auch ein Bild von Peter der in seinem Zimmer steht, während der selben Zeit als Peter sichtbar wird hinter ihm (Unerwartet). Was drauf hinweisen könnte dass es Isaac auch möglich ist gegenwärtige Ereignisse zu malen. Jedenfalls könnte Isaac kaum etwas zeigen was wenige Sekunden später schon passiert.

Zunächst malte Isaac nur Bilder der Zukunft während er auf Heroin war. Nachdem er durch den Entzug mit Edens Hilfe ging und Ermutigung von Hiro und Ando, war es ihm endlich möglich Bilder (und Skizzen) von Ereignissen zu machen ohne Heroin, doch statt dessen mit großer Konzentration. Jedoch wird Isaac nach Simones unglücklichem Tod rückfällig.

Während die Ereignisse von Isaacs Bilder zunächst wahllos erschienen, hat er angefangen die Fähigkeit zu zeigen sich auf bestimmte Personen zu konzentrieren. (Ablenkungen)

Gemäss den 9th Wonders! Comics beinhaltet Isaacs Kraft möglicherweise auch eine Art von Übersetzung von Fremdsprachen.

Ausstattung

  • Kunst Zubehör – benötigt um Bilder zu malen
  • Eine Waffe – Mr. Bennet gibt sie ihm; gebraucht um unglücklicherweise Simone zu erschießen
  • Heroin – anfänglich gebraucht um Isaacs Fähigkeiten hervorzurufen
  • Gemälde – das Resultat von Isaacs Vorhersehungen
  • Primatech Sicherheitskarte – Eden McCain gibt sie ihm; vermutlich benutzt um Primatech Paper Co. zu verlassen.

Zitate

"This city took me in. Everything important that ever happened to me happened here. Good. Bad. You. And now it's all gonna be destroyed because I can't stop it."

- zu Simone Deveaux (Ablenkungen)


"It's all right. I finally know my part in all this--to die, here, with you--but not before I show them how to kill you and stop the bomb. I finally get to be a hero."

- zu Sylar (0,07 Prozent)

Anmerkungen

Wissenswertes

  • Isaacs Adresse war: 215 Reed Street, Apartment 7, New York, NY 10010 (Genesis).
  • In früheren Versionen des Drehbuchs war Isaacs name eigentlich Diedo Medina.

Siehe auch


  Charaktere bearbeiten
Hauptcharaktere

Staffel 1: Claire BennetNoah BennetSimone DeveauxD.L. HawkinsIsaac MendezHiro NakamuraMatt ParkmanNathan PetrelliPeter PetrelliMicah SandersNiki/Jessica SandersMohinder Suresh

Wiederkehrende Charaktere

Staffel 1: Lyle BennetSandra BennetSheriff DavidsonDer HaitianerAudrey HansonAndo MasahashiEden McCainBrody MitchumMr. MugglesKaito NakamuraJanice ParkmanAngela PetrelliHeidi PetrelliClaude RainsTed SpragueSylarThompsonTinaWahlkampfmanagerMolly WalkerJackie WilcoxCandice WillmerZach

Siehe auch: Sonstige CharaktereCharaktere in der Zukunft • Tiere • Nicht ausgestrahlte Charaktere • Webisoden Charaktere • Besetzung