Heroes Reborn aktuell auf Syfy

Hiro Nakamura

Aus Heroes Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel wartet auf (d)eine Ergänzung.
Dieser Artikel wartet auf (d)eine Übersetzung ab Marionetten.
Hiro Nakamura
Hironakamura.jpg
Darsteller Masi Oka
Stimme Tobias Müller
Spitzname Karpfen, Fischkopf
Erster Auftritt Genesis
Charakterdaten
Superkräfte Raum-Zeit-Manipulation
Voller Name 中村広, Nakamura Hiro
Alias Jotaro Kujo, Takezo Kensei
Geschlecht
Alter 26
Wohnort Tokio, Japan
Tätigkeit Geschäftsführer von Yamagato Industries,
ehemaliger Büroangestellter
Lebensgefährte/in ehemals Charlie Andrews (verstorben),
ehemals Yaeko
Eltern Kaito Nakamura (verstorben),
Ishi Nakamura (verstorben)
Geschwister Kimiko Nakamura
(ältere Schwester)

Hiro Nakamura (中村広 Nakamura Hiro) arbeitet als Programmierer bei Yamagato Industries in Tokio. Er ist ein festangestellter Mitarbeiter, der von der Eintönigkeit und den Zwängen seiner Arbeit gelangweilt ist. Er ist außerdem ein riesiger Science-Fiction-Fan, der oft aus Star Trek oder X-Men zitiert. Hiro entdeckt, dass er die Fähigkeit besitzt, Raum und Zeit zu manipulieren. Siehe auch Zukunfts-Hiro.

Über

Hiro ist teilweise ein Träumer und liebt die Idee, Superkräfte zu besitzen, wenngleich er herausfindet, dass es in der Realität mit ihnen schwieriger ist als gedacht. Ursprünglich sehr fröhlich und leichtlebig, haben Hiros Abenteuer bereits angefangen, ihn zu einem gewissen Ausmaß zu ernüchtern. Während Hiro ein sehr starkes Pflichtbewusstsein besitzt und einen guten moralischen Kompass, ist er auch ein bißchen weltfremd und wird leicht von seinem Freund Ando beeinflusst, dessen Motive oftmals eher weltlicher Natur sind.

Entwicklung des Charakters

Staffel 1

Für eine Entwicklung des Charakters von Episode zu Episode, siehe Hiro Nakamura: Charakter Entwicklung Staffel 1.

Hiro arbeitet bei Yamagato Industries, als seine Kraft zum ersten Mal auftritt. Er versucht seinen Freund Ando von seiner Fähigkeit zu überzeugen, was fehlschlägt. Er hat genug von Japan und teleportiert sich so ins New York fünf Wochen in der Zukunft. Nachdem er ein 9th Wonders! Comic gekauft und die Leiche von Isaac gefunden hat, kann er sich im letzten Moment von einer gewaltigen Explosion zurück ins gegenwärtige Japan zurück teleportieren. Er überzeugt Ando von seiner Kraft und sie reisen nach Las Vegas. Nachdem sie bei einem Spiel betrogen haben, trennen sich die Wege von Hiro und Ando nach einem Streit. Hiro trifft daraufhin Nathan in einem Diner und erzählt ihm von der Zukunft, in der er war. Er kehrt zurück nach Las Vegas, wo er sich wieder mit Ando versöhnt und zusammentut und sie helfen dem Spieler, den sie betrogen haben. Im weiteren Verlauf wird ebendieser getötet. Später helfen sie D.L., eine Frau zu retten. Sie gelangen zum Burnt Toast Diner, wo Hiro eine Kellnerin, Charlie, trifft, die kurz daraufhin getötet wird. Hiro reist in die Vergangenheit, um dies zu verhindern.

Er teleportiert sich dabei versehentlich sechs Monate in die Vergangenheit und versucht ständig, Charlie von ihrem Schicksal zu erzählen. Sie verlieben sich ineinander und Hiro überzeugt sie von der Wahrheit seiner Geschichte und von seinen Kräften, indem er 1000 Origami-Kraniche faltet. Sie wollen gemeinsam nach Japan gehen. Als sie sich küssen wollen, teleportiert sich Hiro auf das Dach von Yamagato Industries.

Er kehrt in dem Glauben zurück, in seinem Vorhaben, die Explosion zu verhindern, gescheitert zu sein, als Peter ihm sagt, dass die Cheerleaderin, durch deren Rettung die Welt gerettet werden sollte, tot sei. Sie treffen sich mit Isaac, der ein Bild von Hiro gemalt hat, wie er sich einem Dinosaurier gegenüberstellt. Hiro will das Schwert, welches er auf dem Bild hat, finden, so geht er mit Ando ins Naturkundemuseum, um es zu stehlen, was dadurch erschwert wird, dass seine Kräfte seit über zwei Wochen langsam schwinden. Jedoch handelt es sich bei diesem Schwert nur um eine Attrappe. Er kann das echte Schwert, welches der Linderman Gruppe gehört, mithilfe von Nathan und Simone finden.

Jedoch wollen sein Vater und seine Schwester ihn an seinem Vorhaben hindern. Er ignoriert das und kehrt mit Ando nach Las Vegas zurück, wo sie dadurch behindert werden, dass Ando einer Frau namens Hope helfen will, die jedoch eine Kriminelle ist und sie nur für ihre Zwecke benutzt. Danach befiehlt er Ando, zurück nach Japan zu gehen und geht alleine zum Corinthian Casino. Nachdem er den Kurator ausgetrickst hat, kann er sich das Schwert schnappen und flieht mit Andos Hilfe, indem sich beide weg teleportieren. Sie landen fünf Jahre in der Zukunft, wo sie Hiros Zukunfts-Ich finden. Hiro wird von Matt (Zukunft) gefangen genommen und wird ständig gezwungen, Informationen preiszugeben. Er wird fast getötet, jedoch kann ihn Mohinder (Zukunft) retten. Hiro trifft sich daraufhin mit Ando, Peter (Zukunft) und Zukunfts-Hiro. Hiro und Ando kehren zurück in die Gegenwart.

Als sie zurück zu Isaacs Wohnung kehren, finden sie Isaacs Leiche vor. Sylar hört die beiden, worauf die beiden zwar fliehen können, ihn jedoch umgekehrt zu beschatten beginnen. Sie sehen, wie er seine Mutter besucht. Hiro gelingt es fast, Sylar zu töten, muss aber fliehen, als Sylar sein Schwert zerbricht. Hiro und Ando wollen das Schwert reparieren und gehen dafür zu Jittetsu Waffen, wo Hiro mit seinem Vater trainiert, während Ando sich selbst auf den Weg macht, Sylar auszuschalten. Hiro rettet Ando vor Sylar und bringt ihn zurück nach Japan. Er kehrt zum Kirby Plaza zurück und verpasst Sylar einen Schwertstoß. Bevor Sylar Peter töten kann, wirft er Hiro gegen eine Wand, wobei sich Hiro versehentlich ins Kyoto, Japan im Jahre 1671 teleportiert und zwischen die Fronten von Weißbart und Kensei gerät, als eine Sonnenfinsternis beginnt.

Staffel 2

Vier Monate später...

Hiro befindet sich im feudalen Japan. Er entrinnt nur knapp dem Tod, indem er die Zeit anhält und Takezo Kensei mit sich nimmt. Es stellt sich heraus, dass er nicht Takezo Kensei gerettet hat, sondern ein Double. Der echte Takezo regt sich auf, dass Hiro sein Double weggeschreckt hat. Hiro nennt ihn danach einen Helden, was Takezo überrascht, und Hiro überrascht es zu hören, dass Takezo Englisch spricht. Später marschieren Hiro und Takezo nach Otsu. Auf dem Weg findet Hiro heraus, dass der Held seiner Kindheit gar nicht so heldenhaft ist, wie er es sich vorgestellt hat.

Eidechsen

In der Vergangenheit sucht Hiro Takezo und findet ihn betrunken vor. Hiro hält Takezos Kopf in einen Wasserbehälter erzählt ihm, er soll Yaeko retten gehen. Er erzählt ihm, dass er, bevor Hiro in die Vergangenheit reiste, ein großer Krieger gewesen und Yaeko seine Prinzessin geworden sein soll. Als Takezo ihm erzählt, dass er wie ein Fisch aussehe, wenn er redet, hält Hiro ihm erneut den Kopf unter Wasser. Hiro lamentiert, dass er bereits die Vergangenheit ruiniert hat und wenn Takezo kein Held sein wird, muss er es halt sein. Er zieht sich Takezos Sachen an und reitet weg.

Hiro, der wie Takezo Kensei angezogen ist, befiehlt Weißbarts Männern, Yaeko alleine zu lassen. Der Anführer fragt Hiro, wie er eine ganze Schwertmannschaft in Grund und Boden stampfen kann, wenn er noch nicht einmal ein Schwert hat. Hiro sagt ihm er brauche kein Schwert, da er all ihre habe. Er lässt die Zeit stoppen und nimmt den Männern all ihre Schwerter weg. Die Männer machen ihre Pfeile und Bögen bereit, aber Hiro rät ihnen davon ab, auf ihn zu schießen. Bevor sie auf ihn schießen, hält er die Zeit erneut an und nimmt ihre Pfeile und Bögen weg. Er rät ihnen, wegzugehen, bevor er noch ihre Kleidung nimmt. Die Männer fliehen, als Hiro die Männer den „Kampf der zwölf Schwerter“ erwähnt. Yaeko, die glaubt, Hiro sei Takezo, dankt ihm. Die beiden gehen nun fort und Yaeko entschuldigt sich bei Hiro, da sie gedacht hatte, Takezo wäre gerade mit all ihrem Geld gegangen. Hiro verspricht, Yaekos Vater zu retten. Sie gelangen zu einer Lichtung, welche von Kirschblüten umgeben ist und reden über deren Schönheit. Yaeko will, dass Hiro seine Maske abnimmt, aber Hiro lehnt ab, indem er sagt, dies würde ihn entwaffnen und dass er es deshalb nicht tun sollte. Er erzählt ihr, dass seine Liebe für Yaeko eine Legende werden wird. Nachdem er die Zeit angehalten und die Maske abgenommen hat, verschwindet Hiro.

Hiro sucht nach Takezo, der wütend ist, da Hiro seine Schutzausrüstung gestohlen hat. Hiro erklärt, dass er sie brauchte, um Yaeko zu retten und alle glauben zu lassen, dass Takezo ein Held sei. Hiro erzählt ihm, dass „Kensei“ 11 Männer entwaffnet und eine schöne Frau gerettet hat. Takezo ist skeptisch, aber Yaeko tritt ein, dankt Takezo und erwähnt, dass er sein Schwert vergessen habe. Sie macht ihn darauf aufmerksam, dass sie nun aufbrechen und ihren Vater retten müssen. Takezo will, dass Hiro ihn lehren und beibringen soll, ein Held zu sein. Sie gehen hinaus und treffen auf die Männer von vorhin. Die Männer schießen drei Pfeile auf Takezo und flüchten mit Yaeko. Hiro zieht einen Pfeil aus Takezos Körper heraus und bemerkt, dass die Wunde heilt.

Verwandte Seelen

Hiro kommuniziert mit Ando, indem er eine Serie von Briefen schreibt und sie im Kensei-Schwert versteckt. Er erzählt ihm von seinem Leben in 1671.

Hiro redet mit Kensei und erzählt, dass beide “speziell” sind. Kensei verdrängt den Gedanken und beschimpft Hiro als einen Teufel. Später sieht Hiro, wie Kensei seine Kraft testet und redet mit ihm darüber. Hiro erklärt, dass solche Kräfte für moralische Zwecke benutzt werden sollten und nicht für finanziellen Profit. Hiro teleportiert daraufhin Kensei zu einem Tempel, wo die Neunzig zornige Ronin die Feuerrolle beschützen. Hiro teleportiert sich danach weg. Später redet er mit Yaeko. Diese glaubt, Takezo habe zwei Persönlichkeiten, von denen eine so wie Hiro ist. Hiro schreibt Ando, dass er sich in Yaeko verliebt hat und nicht zurückkehren, sondern noch ein bisschen länger in Otsu bleiben wird.

Comic:The Trial of the Black Bear

Hiro ist eine kleine, katzenartige Kreatur und Takezo Kenseis rechte Hand. Die beiden versuche eine Karte von Weißbarts Lager zu bekommen, welche in der Hand des „Schwarzen Bären von Sakashita“ ist. Während Kensei von der Bärin gejagt wird, nutzt Hiro die Gelegenheit, die Karte zu holen.

Kampf oder Flucht

Ando bringt Hiros Schriftrollen zu Tatsuya Atsumi, die deren Echtheit bestätigt. Ando meint, dass ein paar Rollen beschädigt sind und er wissen muss, was auf denen steht. Nach einiger Arbeit erkennt Tatsuya, was auf ihnen steht. Hiro erzählt davon, wie er Kensei hilft. Kensei und Hiro gehen mit einem weiteren Fragment der Karte zu Yaeko, welche den Standort von Weißbarts Lager aufzeigt.

Grenzen

Ando und Tatsuya Atsumi lesen weiter in Hiros Schriftrollen. Hiro setzt seine Geschichte über die Mission mit Kensei und Yaeko im Kiso-Gebirge fort. Am Tag, bevor sie in Weißbarts Lager eindringen, bittet Hiro Yaeko, nicht mit in den Kampf zu ziehen, sondern bei Kensei zu bleiben, da ihr dann nichts passieren kann. Sie fragt sich, wo sie ihren Vater finden werden und Hiro erzählt, dass Kensei ihren Vater in einem rauchenden Zelt gefunden hat. Sie meint, dass sie nicht wissen können, wann Kensei ankommt und sagt, dass ihr Vater in einem rauchenden Zelt ist. Yaeko sagt daraufhin, dass sie sich bereit machen sollen.

Hiro, Kensei und Yaeko nähern sich Weißbarts Camp. Kensei überwältigt eine Wache und die drei rennen in das Zelt, wo sie Yaeko’s Vater finden. Hiro stellt sich und Kensei vor. Sie wollen den Schwertschmied aus den Ketten befreien. Yaekos Vater aber will nicht fliehen, da er die Waffen von Weißbart vernichten muss. Hiro fragt, wie Weißbart an Waffen gelangen konnte, wo der Kaiser ihn doch verbannt hatte. Er erzählt ihnen jedoch, dass er ihnen gezeigt hatte, wie man sie macht, damit sie Yaeko nichts antun. Er fügt hinzu, dass Weißbart den Kaiser stürzen will und Hiro sagt, dass Kensei Japan retten muss, indem er die Waffen zerstört. Kensei willigt ein und sie befreien den Vater.

Nach Sonnenaufgang rennen Hiro, Yaeko, Kensei und der Schwertschmied weg, während Kensei alle sich ihnen in den Weg stellenden Männer tötet. Wachen schlagen Alarm und Weißbart feuert auf die Flüchtenden. Eine Kugel trifft fast Hiro oder Yaeko, doch Hiro teleportiert die beiden in Sicherheit. Yaeko fragt, was passiert sei und wie sie auf einmal ganz woanders sind. Hiro meint, dass sie Kensei finden müssen, doch Yaeko fragt, ob er sie teleportiert hat und wird sich endlich dessen bewusst, dass es immer Hiro war, der all die erstaunlichen Dinge gemacht hat, wie auch den Kampf der zwölf Schwerter, oder deren Moment unter den Kirschblüten. Sie fragt Hiro, ob er sie liebt, und er meint, dass er sie sogar sehr liebt. Yaeko meint, dass sie alles, was sie an Takezo geliebt hatte, in Wirklichkeit Hiro sei und beginnt ihn zu küssen. Hiro friert die Zeit ein und wundert sich über den Riss in der Zeit. Er lässt sie weiterlaufen und küsst Yaeko. Kensei beobachtet all dies aus der Ferne. Nachdem Hiro Takezo danach stundenlang gesucht hatte, sagt Takezo, was er gesehen hat. Hiro entschuldigt sich bei ihm, besteht aber darauf, dass Takezo sein Schicksal erfüllt. Als Hiro daraufhin gehen will, schlägt Takezo ihn bewusstlos.

Zeitenwanderer

Hiro macht sich auf den Weg, Weißbarts Lager zu zerstören und Japan zu retten. Vorher bittet er jedoch Yaeko, unter den Kirschblüten auf ihn zu warten. Im Zelt mit den Waffen befindet sich auch Kensei. Die beiden beginnen einen Schwertkampf, wobei eine Laterne umfällt. Hiro kann Kensei überwältigen, als er die brennenden Schusspulverfässer sieht. Er will gemeinsam mit Kensei fliehen, doch Kensei weigert sich aufgrund seines Hasses gegenüber Hiro mit ihm zu fliehen. Hiro teleportiert sich heraus und das Zelt explodiert mit Kensei. Als Hiro Yaeko trifft, erzählt er ihr von Kenseis Tod. Sie erzählt ihm jedoch, dass sie nur froh ist, dass es Hiro nicht getroffen hat. Sie gibt ihm das Versprechen, alle Geschichten über Kensei so weiterzuerzählen, wie Hiro es in seiner Kindheit übermittelt bekommen hatte. Die beiden küssen sich ein letztes Mal und Hiro teleportiert sich zurück zu Yamagato Industries, wo er auf Ando trifft. Er gibt Ando Kenseis Helm und ist völlig außer sich vor Freude, als er hört, dass die Explosion in New York verhindert werden konnte. Hiro will seinem Vater von all den Sachen berichten, die er in Japan erlebt hatte, muss aber schockiert feststellen, dass dieser ermordet wurde.

Lektionen

Hiro ist auf der Beerdigung seines Vaters. Die japanische Tradition erfordert eine Grabrede des ältesten Sohnes. Hiro jedoch weigert sich, das zu tun, da dies bedeuten würde, dass er den Tod seines Vaters akzeptiert. Er teleportiert sich zum Dach am Tage der Ermordung seines Vaters und belauscht das Gespräch zwischen Kaito und Angela Petrelli. Kaito erwähnt, dass die Company viele Menschen getötet hat und der Mörder sich an ihnen rächen will. Als Angela geht, will Hiro seinen Vater davon überzeugen, dass es nicht wert sei, dafür zu sterben. Hiro und Kaito reisen 17 Jahren in die Vergangenheit zum Tag der Beerdigung von Hiros Mutter, um Kaito zu verdeutlichen, wie schmerzhaft sein Tod für Hiro ist, ebenso, wie der Tod seiner Mutter für Kaito.

Hiro sieht sein jüngeres Ich, wie es gerade mit einem Schwert wie Takezo Kensei kämpft und gibt ihm dazu einige Ratschläge. Hiro muss zugeben, dass er sich auf der Beerdigung kindisch verhalten hatte und kehrt in die Gegenwart zurück. Hiro scheint bereits gegangen zu sein, als Kaitos Mörder erscheint. In dem Moment, als der Killer Kaito vom Dach schubst, stoppt Hiro die Zeit und schaut nach, wer der Mörder ist. Schockiert muss er feststellen, dass es Adam Monroe ist.

Hiro kehrt zur Beerdigung seines Vaters zurück und wiederholt, dass er keine Grabrede halten kann, da sein Vater für ihn noch am leben ist.

Im Bund mit dem Bösen

Hiro und Ando bringen einige Sachen über Kensei in Erfahrung, unter anderem, dass er jetzt unter dem Namen Adam Monroe lebt. Hiro reist zurück ins Jahr 1977 und stellt fest, dass Adam von Kaito eingesperrt wurde, nachdem er fast ein tödliches Virus befreit hatte. Hiro findet heraus, wo sich das Virus befindet und reist zu Primatech Paper in Odessa, Texas. Hiro kommt dort an mit dem Ziel, Adam zu töten, muss jedoch feststellen, dass Peter Petrelli mit Adam gekommen ist. Peter lässt es nicht zu, dass Hiro Adam tötet und am Ende der Episode rennt Hiro mit dem Schwert auf Peter zu, bereit dazu, ihn anzugreifen.

Machtlos

Hiro versucht Peter Petrelli davon zu überzeugen, dass Adam Monroe das Shanti Virus nicht zerstören, sondern befreien möchte. Peter aber glaubt ihm nicht und trotz Hiros Teleportation gelingt es ihm, Hiro zweimal zu überwältigen. Einmal mit Elektromagnetismus und einmal mit Telekinese. Während Matt Parkman und Nathan Petrelli Peter zur Vernunft bringen wollen, kümmert sich Hiro im Tresor mit dem Virus um Adam. Bevor Adam den Behälter mit dem Virus öffnen kann, teleportiert Hiro beide weg. Der Behälter fällt auf den Boden, kann aber durch Peters Telekinese gerade noch rechtzeitig aufgefangen werden.

Ando findet Hiro ganz alleine bei Yamagato Industries vor und befragt ihn zu Adam. Hiro meint, dass Adam nie wieder etwas Böses machen wird. Adam liegt lebendig begraben in einem Sarg auf dem Aoyama Friedhof und schreit nach Hiro, damit er ihn rauslässt.

Comic:The Ten Brides of Takezo Kensei

Während Adam Monroe im Sarg liegt, in dem Hiro ihn eingesperrt hatte, erinnert er sich, wie er die größten Persönlichkeiten der Weltgeschichte überlebt hatte, ganz andere, als Hiro.

Comic:Past Experience

Vor Jahren erzählte Hiros Vater Hiro Geschichten über Takezo Kensei. In einer davon zerbrach Kensei das Onis Schwert, um einen Streit zu schlichten. Später geht Hiro mit seiner Schwester zu Kaitos Beerdigung.

Comic:The Kill Squad, Part 1

Während dem Einsatz mit Thompson Junior und Donna Dunlap in Silver River reden über die guten alten Zeiten. Als einer Rosetti nach früheren Einsätzen fragt, erwähnt er seine Stationierung unter Yamagato zur Beschattung von Nakamuras Sohn. Das Gespräch wird von einem Knall unterbrochen, Rosetti folgt Sean Fallon und dem Rest des Teams zum Ort des Geschehens. Dort finden sie Thompson Junior und Donna bewusstlos am Boden liegen, hinter ihnen Lewis, der sich aufbäumt.

Staffel 3

Die Wiederkunft

Bei Yamagato Industries sitzt Hiro am CEO-Pult. Er schaut auf die Uhr und spielt ein wenig mit der Zeit, indem er sie vor und zurückspult. Ando kommt herein und begrüßt ihn mit "Sir". Hiro passt das nicht. Ando meint, dass Hiros Vater ihm 51% der Firma, eine Flotte von Flugzeugen und einen Haufen Geld hinterlassen habe, deswegen müsse er ihn jetzt "Sir" nennen. Hiro antwortet, Geld werde ihm nicht sein Schicksal zeigen. Nachdem er die Welt gerettet habe, und das sogar zweimal, sei er nun ein Mann ohne Herausforderungen. Er langweilt sich: es sei ja nicht so, dass das Schicksal einfach so an seine Tür klopfe. Kaum hat er das gesagt, klopft es an seine Tür. Hiros Familien-Anwalt überreicht Hiro eine Schicksalsnachricht seines Vaters auf DVD. Kaito verkündet darauf, dass er nicht nur das Vermögen, sondern eine heilige Pflicht übernehmen müsse, nämlich en Geheimnis im Safe zu hüten: er soll ihn verschlossen lassen. Hiro sucht sofort nach dem Mechanismus, sein Fingerabdruck öffnet den Safe, darin liegt ein Umschlag und eine weitere DVD: sein Vater tadelt ihn, er habe ihm doch gesagt, er solle diesen Safe niemals öffnen. Jetzt müsse er diese Halbformel mit seinem Leben schützen. Sollte sie in falsche Hände geraten, könnte nur noch ein auserwählter Mensch reinen Blutes mit dem "Licht" gegen die Dunkelheit schützen. Kaum haben Ando und Hiro einen kurzen Blick auf die Formel geworfen, entwischt sie ihnen plötzlich. Hiro stoppt die Zeit und sieht nur noch einen Überschallschweif, an dessen Ende Daphne. Hiro will die Formelhälfte zurückhaben, aber Daphne schlägt ihn zu Boden, sodass die Zeit weiter in Bewegung kommt und sie weg zischen kann.

Ando meint, er solle in die Vergangenheit zurückreisen und seinen Vater fragen. Hiro sagt, er werde nie wieder in die Vergangenheit reisen, lieber in die Zukunft. Dort sieht er Zukunfts-Hiro und Zukunfts-Ando, wie sie sich um die Formel streiten und wie Zukunfts-Ando mit roten Funken auf ihn losgeht. Daraufhin wird Tokio zu von einer großen Zerstörung ergriffen, ein Auto fliegt auf ihn zu, er kann sich gerade noch in die Gegenwart zurück retten. Jetzt sagt er zu Ando, sie müssten die Formel wieder an sich bringen.

Der Schmetterlingseffekt

Hiro hat Fahnder eingesetzt, damit sie aus den Fingerabdrücken der superschnellen Diebin Identität und Verbleib herausfinden. Sofort bricht er mit Ando nach Paris in Daphnes Wohnung, wo sie allerdings die Formel nicht finden, sie bringen aber eine Sprinter-Medaille an sich. Dann komm Daphne selbst und ist ihrerseits empört über den Diebstahl. Es kommt zu einem Geschwindigkeitswettbewerb zwischen Raum-Zeit-Manipulation und erhöhter Geschwindigkeit. Hiro bietet einen Austausch gegen die Formel an. Sie holt sie hinter der aus dem Louvre gestohlenen Mona Lisa hervor, nimmt aber bei der Übergabe Ando als Geisel. Obwohl Hiro immer noch gegen Ando grollt, weil er ihn in der Zukunft hat seine künftige Fähigkeit gegen ihn einsetzen gesehen hat, lässt er Daphne nicht mehr als den Hals ritzen. Ando meint, das sei schief gegangen, aber Hiro hat in der Zeitpause schnell einen Ortungschip am Halsband der Medaille angebracht und weiss, wohin Daphne entschwunden ist.

Einer von uns, einer von ihnen

Hiro und Ando sind auf der Suche nach dem Teil der Formel, den Daphne ihnen gestohlen hat. Die beiden können sie in einem Kino in Berlin aufspüren. Die behauptet jedoch, dass sie die eine Hälfte der Formel bereits an ihren Boss weitergegeben habe. In dem Moment läuft der Haitianer durch die Halle, einen silberfarbenen Koffer in der Hand. Hiro vermutet, dass sich die zweite Hälfte der Formel darin befinde, und er beobachtet gemeinsam mit Ando den Haitianer. Daphne bestätigt Hiros Vermutung, als sie dem Haitianer den Koffer stehlen will. Hiro plant, den Koffer in einem unbemerkten Moment zu schnappen, Ando stört den Plan jedoch, indem er den Haitianer bewusstlos schlägt. Hiro und Ando geraten in eine hitzige Diskussion darüber, ob Ando Hiro gegenüber vertrauenswürdig sei und Daphne nutzt dies aus und stiehlt den Koffer mit Hilfe ihrer Fähigkeit. Hiro versucht noch, sie zu stoppen, indem er die Zeit anhält, der Haitianer erlangt jedoch sein Bewusstsein wieder und kommt Hiro dabei in die Quere. Kurz darauf sieht man Hiro und Ando in einer Zelle miteinander diskutieren.

Tödlicher Hunger

Hiro und Ando befinden sich in einer Zelle im Level 2. Hiro versucht durch das Lüftungsfenster zu entkommen, aber Ando weigert sich ihm zu helfen: Er ist wütend, dass Hiro sagte er brauche ihn nicht, wo er doch sein Leben für Hiro riskiert habe als sein Freund und Partner. Als Ando fragt, ob es wegen der Zukunft, in der er Hiro töte, sagt Hiro, dass er bei seinem Anblick immer an die Zukunft denken müsse. Ando meint, er würde Hiro niemals verletzen, aber er fange an zu verstehen, warum sein Zukunfts-Ich es tue. Er hilft ihm, aber als Hiro fast am Ziel ist, taucht der Haitianer auf.

In ihrem Büro fragt Angela Ando und Hiro nach Kaitos Hälfte der Formel und Ando wundert sich, warum sie so wichtig sei. Angela sagt Ando, dass sie normale Menschen wie Ando zu besonderen Menschen wie sie selbst und Hiro mache. Hiro sagt ihr, die Hälfte sei gestohlen worden, Angela sagt ihm, dass "sie" seinetwegen jetzt beide Hälften der Formel hätten. Hiro entschuldigt sich, aber Ando stoppt ihn und sagt Angela, Hiro werde nicht aufhören bis die Formel wieder in Sicherheit gebracht sei. Angela erwähnt, dass mächtige Leute alles manipulierten, sie müssten gestoppt werden, und Hiro habe den Schlüssel dazu. Anschließend sieht man Hiro und Ando in Japan an einem offenen Grab. Hiro öffnet den Sarg, darin liegt schlafend Adam Monroe. Er wacht plötzlich auf, packt Hiro an der Gurgel und nennt ihn einen Hurensohn.

Engel und Monster

Auf dem Aoyama Cemetery in Japan, Adam packt Hiro an der Kehle und würgt ihn, während der versucht ihm zu erklären, dass sie dringend seine Hilfe brauchen. Adam hört nicht zu, also stoppt Hiro die Zeit und schafft ihn zurück in seinen Sarg. Hiro erklärt Ando, dass sie Wohl oder Übel auf Adams Hilfe angewiesen sind. Er lässt Adam wieder raus und berichtet ihm von ihrer Suche nach der Formel. Adam wirft ein, dass er der Firma früher schon geraten hatte, die Formel zu vernichten, aber die hörten natürlich nicht auf ihn. Er will nur helfen, wenn Hiro ihn frei lässt, doch der verneint. Also fügt sich Adam und meint, dass möglicherweise Angela für alles verantwortlich ist. Als Hiro meint, er (Adam) habe doch für sie gearbeitet, gibt Adam zu, dass es eventuell noch eine andere Möglichkeit gibt.

Adam führt Hiro und Ando in eine Bar in der es möglich sei, Menschen mit besonderes Kräften zu angagieren. Der Baarkeeper, Milosh, ist nicht gut auf Adam zu sprechen, wegen dessen früherer Affäre mit Miloshs Frau. Er will Adam eine verpassen, trifft aber, da dieser geschickt ausweicht, versehentlich Hiro, der sofort k.o. geht und verjagt Adam aus der Bar. Ando allein kann Adam nicht aufhalten, seine Bemühungen, Hiro auzuwecken, scheitern kläglich.

Hiro und Ando suchen erfolglos nach Adam. Während sie die Gasse hinter der Bar durchsuchen, kriecht Adam aus einem Müllcontainer, Knox gelangt unbemerkt zu ihm und stößt ihn in einen Van. Danach tätigt er einen Anruf und fragt die Person am anderen Ende der Leitung, was mit den beiden `japanischen Jungs´ geschehen soll.

Hiro und Ando betrinken sich in der Bar und Hiro beschwichtigt, dass sie nicht aufgeben dürfen; das Schicksal der Welt liege schließlich in ihren Händen. Ando meint, schlimmer könnte es kaum werden. Daphne und Knox betreten die Bar. Sie bieten Hiro einen Job an in ihrer Organisation an. Hiro verkündet, sie machen natürlich mit, immerhin seien sie "knallharte Typen" . Daphne sagt, das müssten sie erst noch beweisen. Knox nimmt ein Schwert von der Wand, gibt es Hiro und befiehtl ihm, Ando zu töten, er habe schließlich keine Kräfte und man brauche ihn nicht. Hiro nimmt das Schwert, bittet Ando um Vergebung (sagt ihm, Helden müssen bereit sein, Opfer zu bringen), und sticht seinen Freund nieder.

Marionetten

Hiro und Ando sind in der Angry Skunk Bar. Knox und Daphne sind auch dort um Hiro zu rekrutieren. Knox nimmt ein Schwert von der Wand und befiehlt Hiro Ando zu töten, weil er nicht zu gebrauchen wäre, da er keine Kräfte hat. Hiro agrees, and then concentrates and uses his power to teleport to a Japanese novelty store. There he takes several bags of fake blood and a prop sword with a collapsible blade. Hiro then travels back through time two hours to the Angry Skunk Bar and tells Ando to trust him, then puts the bags of blood beneath Ando’s shirt. Hiro then travels back to the present at the moment he left, so quickly that no one notices his departure. He then “stabs” Ando. Convinced, Knox says he’s hired and leaves. Daphne is angry, since she believed Hiro was a good guy. He asks to meet with his new employer, but she informs him that he’s to go to Afrika to capture a [precog, Usutu, and then bring him to Pinehearst. She explains that her employers can’t afford to have a precog out there to interfere with their plans. She runs away and Hiro informs Ando that he can get up now. Hiro asks him how it feels to have a friend kill him. Ando says they're even and Hiro takes Ando with him as he teleports to Africa.

Ando and Hiro appear at Usutu’s hut in Africa. They see his paintings of the future and Hiro claims that they’re only going to “borrow” him so that he can convince Daphne’s employers he’s sincere. He goes into the hut and finds a fresh painting of Usutu hitting him in the head with the shovel. He turns around, and Usutu hits him over the head with a shovel.

Ando wakes up Hiro, who explains what happened. Ando suggests that Hiro travel back in time one minute to stop Usutu from ambushing him. Hiro is reluctant to do so, insisting he can’t change the past. However, Ando points out that Hiro jumped back in time two hours to save him earlier. Hiro agrees and jumps one minute back into the past outside the hut. He sees a new painting outside of Usutu hitting him in the head with a shovel. Hiro turns and Usutu is behind him. Usutu hits him in the head with a shovel, then goes inside the hut and knocks out the original Hiro.

Hiro wakes up in time to see his present self and Ando discussing the plan for Hiro to go back in time one minute. Hiro teleports back one minute and the current Hiro then enters the hut and says he can’t sneak up on a precog. He suggests they try things the old fashioned way and hide while waiting for Usutu to return.

Night falls in Africa and Hiro and Ando watch Usutu’s hut. They see him light a fire inside and approach the dwelling. They find the shovel outside and then try to sneak up on Usutu. He has his back turned to them but congratulates Hiro, saying that he’s passed the test and learned how to use his head instead of relying on his powers. Usutu informs Hiro that he is now ready and directs him to a painting showing Arthur and his assembled villains, along with the double helix. There is also a painting to the side of Peter embracing a man.

Eris quod sum

In Usutus Hütte lehnt Hiro ab zurück in der Zeit zu gehen. Auch wenn das beudeuten würde, dass er herausfindet wie er seine Feinde besiegt. Usutu sagt ihm, dass er sein eigenes Schicksal wählen muss, oder dass es von jemanden anderen ausgewählt wird. Usutu macht eine Substanz und sagt sie müssten sie essen. Ando lehnt ab, doch Hiro isst sie. Seine Augen werden weiß und er fällt zu Boden.

Schurken

Hiro has a vision of the past and see's what drove Arthur Petrelli to create Pinehearst. When he wakes up from his spirit walk, he and Ando hear Usutu scream. They find Usutu dead, his head torn from his body. Then Arthur Petrelli appears and grabs Hiro's head as Hiro screams in agony.

Zeit der Schatten

Arthur, still holding Hiro by the head, releases him after he notices a painting of an eclipse. Ando rushes over and tells Hiro to teleport them somewhere. Hiro does so – a bowling alley in Tokyo which serves his favorite waffles. Ando realizes that Arthur has erased most of Hiro's memories, and he thinks he is ten years old. He manages to teach Hiro how to use his space-time manipulation powers again, which Hiro uses to play pranks on the people at the bowling alley. Hiro then teleports them to a Tokyo comic store, where Ando shows him an issue of 9th Wonders! depicting the recent events.

Die Sonnenfinsternis, Teil 1

Ando and Hiro teleport to Brooklyn to look for Matt Parkman, after the 9th Wonders! comic they read depicts them doing just that. Hiro's child-like behavior unnerves Daphne, who doubts their ability to assist in the fight against Arthur Petrelli, and she speeds away. Matt catches a thought about Lawrence, Kansas as she leaves, and as the comic shows Matt, Hiro and Ando in a cornfield, Matt asks Hiro to teleport them to Daphne's family home. Matt approaches the house as the eclipse begins, stripping them of their powers. Matt gives up after he is sent away by Daphne's father, but Hiro throws ears of corn at him, insisting he not give up and continue on the "Hero's Quest". Matt returns to the house, and Hiro tells Ando there is a place where they can find the knowledge to regain his powers – the local Sam's Comics store. As Hiro and Ando enter the store, Sam and Frack recognize them from the cover of the latest issue of 9th Wonders!, which shows them entering that very store.

Die Sonnenfinsternis, Teil 2

In Sam's Comics, Ando and Hiro ask for the latest issue of 9th Wonders!. Store owner Sam thinks it's a practical joke, and accuses Frack of hiring two Japanese guys to re-enact the events of the comic. Hiro grabs a box of 9th Wonder! back issues, paying for them with his Yamagato credit card when Sam tells him the store is not a library. Hiro begins reading about the events of the past year foretold by Isaac Mendez. Matt finds them, and looking at the comic, sees Daphne running away from her home, so he returns to talk to her. Frack notices the last solar eclipse coincided with people manifesting their powers, and theorizes that Hiro may regain his powers when the eclipse is over. Hiro runs away, yelling that he doesn't want to grow up, and locks himself in the bathroom. Ando sees that Hiro has been reading about his battle with Sylar in Kirby Plaza, his duel with Takezo Kensei in feudal Japan, and the deaths of Charlie Andrews and Hiro's father Kaito. Sam manages to talk him out, telling Hiro that he can make a difference and save the world. He tells them that although this edition is the last posthumous issue of 9th Wonders!, there is a legend that Isaac gave a sketchbook depicting further events to a bicycle courier before he died. Frack notices a panel in one of the comics which shows Hiro and Claire on Charles Deveaux's rooftop, watching from a greenhouse as Kaito hands an infant Claire to Noah Bennet. Hiro finds where Claire is from the comic, and teleports to the Bennet house just as Sylar is about to kill Noah. Hiro teleports Sylar and Elle to a distant beach, and then returns for Claire, transporting her to the rooftop where, with the aid of the comic to translate Kaito and Noah's conversation, Claire realizes that she is the baby being handed over.

Vater unser

Hiro goes back in time 16 years with Claire and observes baby Claire being handed over from Kaito to Mr. Bennet. He splits up with Claire and, while pretending to be the cook, meets his mother, who ends up giving Hiro his memories back and the catalyst. He then meets Claire on top of Charles Deveaux's rooftop. Arthur Petrelli shows up, takes both the catalyst and his ability from him, rendering him powerless. Arthur then throws Hiro off the rooftop. However, he manages to hang on for dear life onto a flagpole.

Feuer

Hiro, still in the past, climbs off of the flagpole. Later, he tries to obtain the formula, enlisting the help of his younger self. The two Hiro's succeed in procuring it from the safe, located in the kitchen, but not before being caught by their father, Kaito. The younger Hiro is sent away while the elder Hiro tries to explain himself to his father and destroy the formula. He rips the formula in half, only to drop it when, Daphne, aided by Ando, speeds through the kitchen to rescue him and return him to the present . Back in the present, Hiro goes with Daphne's to Pinehearst to get the formula. When stopped by Tracy, he resolutely punches Tracy in the face, knocking her out. He gets the formula and returns with Daphne to Mohinder's lab, and destroys the formula.

Unmittelbare Gefahr

Hiro shows Ando the disused fire station that he has turned into their lair. Hiro gives Ando a GPS implant, costume and the Ando-cycle, with communications back to the computer set up in the lair. Hiro later uses the computer to track Ando down to the strip club, shortly before he is taken by Danko's team. Later, he is aboard Flight 195, wearing a sensory deprivation suit and shackles, and is awoken by Claire.

Blut und Vertrauen

After the plane crash, Hiro is seen running away from the debris in order to escape. He is confronted by Mohinder and Matt, and tells them they must save Peter and Claire who are also escaping. When Matt enters into a trance state, he leads Hiro and Mohinder to a trailer in the woods. As Matt begins to draw the future, Hiro and Mohinder dress into casual clothing to conceal themselves further. Mohinder also suggests that Hiro turn himself in to the police, since he lost his power. Hiro believes it is his duty to help the escapees, and claims he is a warrior. At the site of the plane crash, Hiro is reunited with Ando, who arrived with Daphne. Danko's team manages to find the group of escapees, and shoots Daphne. The group manages to escape with the help of Claire, who ends up getting captured by Danko. The next day, the group along with Peter meet outside the Unity Light Baptist Church, and discuss Matt's prophetic drawings. Hiro believes he must retrieve a sword in India in order to regain his powers. The group prepares themselves for their new fugitive lifestyle.

Gebäude 26

Hiro and Ando arrive in India, Hiro dead-set on fulfilling Matt's drawing and stopping a wedding. Ando however, doesn't think Hiro is interpreting the drawing properly, and convinces Annapura to call off the wedding using his ability, claiming to be a sign from god. Later, at Annapuras Restaurant Hiro berates Ando for stealing his only chance of restoring his powers. Ando, however, believes the real reason Hiro is upset is because he can't stand that he has to be Ando's sidekick now. Upon hearing an arguement between Anna and Deepak, Ando tries to interupt and is kidnapped. Afterward, at the wedding, Hiro attempts to stop the wedding, and convinces Annapuras Großvater to call off the wedding. Deepak becomes enraged, and tries to attack Hiro, who defends himself with a knife. Deepak gives up, and Hiro realizes this was the true meaning of the drawing, and praises his victory. Ando and Hiro return to the restaurant, Hiro now having realized he doesn't need his powers to be a hero. Anna remembers why she thought Ando's name sounded familiar, and gives them a fax from Rebel. Hiro then tells Ando this is a message from their destiny, and that Rebel wants them to save Matt Parkman.

Wurzel des Bösen

Hiro and Ando arrive in Los Angeles and go to an address provided by "Rebel". They meet a babysitter, Beth, who believes they were sent by an agency. She gives them a baby, says it's Matt Parkman, and leaves.

Heroes Evolutions

Hiro maintains a blog which he uses to journal his travels, record his thoughts, send messages to others, and play games. Hiro's blog has not been updated in some time.

A post on Evs Dropper's blog notes that the sailor of a "ghost ship" sometimes comes into contact with time-space travelers, like Hiro.

Kräfte

Hiro findet heraus, dass er über die Fähigkeit verfügt, das Raum/Zeit-Kontinuum tatsächlich zu beeinflussen, indem er rein durch die Kraft seines Willens die Zeit anhält oder verlangsamt. Das erste bekannte Vorkommen ist, als Hiro vermutlich unter Verwendung seiner Kräfte einen U-Bahn-Zug verspätet ankommen lässt. Dies ist besonders erwähnenswert, da es in Japan ein extrem seltenes Ereignis ist, dass ein Zug überhaupt Verspätung hat. Später theoretisiert er, dass er schon bald in der Lage sein müsste, sich zu teleportieren, indem er den räumlichen Teil des Kontinuums krümmt. Obwohl man es nicht sehen kann, sieht es danach aus, dass Hiro sich vom Sitzbereich einer Karaoke-Bar in die Damentoilette teleportiert hat, nachdem ihn Ando (aus Spass) dazu aufgefordert hat. Als Hiro glaubt, dass er nach New York gehen sollte, konzentriert er sich stark und teleportiert sich daraufhin auf den Times Square. Allerdings bewegt er sich dabei unbeabsichtigt auch fünf Wochen in die Zukunft. Später, als eine Explosion sein Leben bedroht, ist er in der Lage, zurück nach Japan zu teleportieren. Er landet an exakt der gleichen Stelle in Raum und Zeit, wo er vor seiner Zeitreise war.

Obschon er fähig ist, über grosse Distanzen in Raum und Zeit zu teleportieren, hat Hiro offensichtlich wenig Kontrolle darüber, wieviel Zeit genau durch seine Zeitsprünge abgedeckt wird. Dies zeigt, dass er vermutlich ohne weitere Verfeinerung seiner Kräfte nicht in der Lage ist, über grosse Distanzen zu teleportieren ohne gleichzeitig auch in der Zeit zu reisen. Hiro kann auch die Zeit relativ zu sich selbst einfrieren. So war er in der Lage, die Zeit lange genug eingefroren zu lassen, um tausend Papier-Kraniche zu falten (Sechs Monate zuvor).

Obwohl ausser der in Heroes ständig erwähnten Evolution keine andere Quelle für Hiros Kräfte genannt worden ist, wurde in einem von NBC veröffentlichten kostenlosen Web-Comic angedeutet, dass Hiros Grossvater direkt durch die Atombombe von Hiroshima beeinträchtigt wurde. Im Glauben, dass er seinem Grossvater "einen sehr schlechten Dienst" erwiesen hat, faltet Hiro einen Origami-Kranich aus der Umschlagseite von Action Comics #1, dem Comicheft, in dem Superman eingeführt wurde.

Hiros Regeln für Zeitreisen sind bis jetzt nicht eindeutig festgelegt worden. Ob er die Zeit durch das Reisen verändert oder ob es eher eine sich allmählich ausbreitende Wirkung ist, ist nicht bekannt.

Es sollte erwähnt werden, dass es danach aussieht, dass Hiros Zeitreise-Kräfte das Prinzip der Selbstübereinstimmung nicht verdrängen können. Dieses besagt im Wesentlichen, dass ein Zeitreisender die Geschichte nicht auf eine solche Weise verändern kann, dass dies zum Auftreten eines Paradoxons führt; vielmehr würden sich die Ereignisse von selbst richtigstellen. Allerdings scheint es, dass Hiros Kräfte von "Schicksal" kontrolliert werden, da sie nicht nur zu einem bestimmten Zeitpunkt unterdrückt waren, sondern er auch in Zeit und Raum entgegen seinem Willen reiste. Dies scheint der Aussage des zukünftigen Hiros, dass er riskierte einen "Riss" zu verursachen, zu widersprechen, genauso wie seine Existenz ein Beweis dafür ist, dass er versucht die Katastrophe zu verhindern.

This ability was stolen by Arthur Petrelli in 1991, who died upon his return to 2007; leaving present-day Hiro trapped in the past before he is rescued by Ando and Daphne.

Hiro claims a sword in India is the key to regaining his lost powers, however, it turned out that his destiny was to be a hero without powers.

Ausstattung

Zitate

"Verstehst du denn nicht? Ich will was Besonderes sein."

"Wir sind nichts Besonderes, Hiro. Wir sind Japaner, vergiss das nicht!"

"Gut, dann bleib hier. Führ dein langweiliges Leben, sei einer unter vielen. Ich werde in Welten vordringen, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat."

- Hiro, Ando (Genesis)


"You cannot bribe a hero. My heart is true. My spirit unbreakable. When I meet your Big Boss, I will tell him the same thing!"

- Hiro (zu Kaitos Assistent) (Kontrollverlust)


"I understand, Father. To save what is most important, I must be strong enough, to cut out my heart."

- Hiro (zu Kaito) (Erdrutsch)


"Father. My whole life you have looked at me with disappointment. I do not wish to lose you now. But I cannot let my friend die. Not when I have the power to stop it."

- Hiro (zu Kaito) (Wie man einen explodierenden Mann aufhält)

Anmerkungen

  • Hiro ist benannt nach Hiroshima, damit seine Familie sich immer an die atomare Bombardierung von Hiroshima und Nagasaki erinnern wird (Comic: The Crane). Tim Kring wurde folgendermassen zitiert: "It's no coincidence we named him Hiro… he truly is on a hero's quest." (Es ist kein Zufall, dass wir ihn Hiro nannten… er ist wahrlich auf einer heroischen Suche.) Tatsächlich wird sein Name häufig als Wortspiel benutzt. Sein Kollege Ando nannte ihn einmal im Spass "Super-Hiro", was dem japanischen Wort für Superheld スーパーヒーロー (sūpāhīrō) sehr ähnlich ist. Auch trägt die fünfte Episode den Titel Hiros.
  • Hiros Brieftasche enthält einen Mitgliedsausweis für die Merry Marvel Marching Society, einen Marvel Comics Fanclub, der seit den Siebzigerjahren keine Mitgliedsausweise mehr ausgestellt hat. (Kein Blick zurück)
  • Hiro ist auf der Liste.
  • Als er Ando erklärt, woher er die Idee hat, dass die Zeit keine gerade Linie sei, gibt er fälschlicherweise X-Men, Ausgabe #143 als die Ausgabe an, in der Kitty Pryde aus einer dunklen Zunkunft in die Vergangenheit reist. Tatsächlich passierte dies in Uncanny X-Men, Ausgabe #141, in der berühmten "Days of Future Past" Handlungslinie. Allerdings konzentriert sich Ausgabe #143 auf Kitty Prydes Entwicklung als Superheld. (Genesis)
  • Hiro ist ein großer Fan des japanischen Animes und Mangas Jojo's Bizarre Adventure. In seinem Blog gibt er an, er "wäre gerne wie Jojo und Vaan und würde sich auf Abenteuer einlassen". Eine seiner Kräfte schließt die Manipulation der Zeit mit ein, eine Gabe, die er mit den Jojo-Charakteren Jotaro Kujo und Dio Brando teilt. Vaan ist der Charakter, dessen Rolle der Spieler in Final Fantasy XII übernimmt.
  • Seine Lieblingsspiele sind gemäss seinem Blog Chrono Trigger und Final Fantasy (Spiele, die sich mit der Manipulation der Zeit beschäftigen).
  • Wie er in seinem Blog gesteht, ist Hiro auch ein Fan von Mirai Trunks, einem Zeitreisenden aus dem Manga und Anime Dragonball Z. Als der Hiro der Zukunft Peter besucht, ist die Begegnung sehr ähnlich der ersten Begegnung zwischen dem zukünftigen Trunks und Son Goku, einschliesslich Hiros Schwert und Trunks Schwert. (Botschaft aus der Zukunft)
  • Hiro wurde in Osaka, Japan geboren. (Fünf Jahre später)
  • Hiros Vater sagte dass er Hiro während 30 Jahren genau beobachtet hat (Vier Monate später...). Hiros genauers Alter ist unbekannt. Doch sollte angemerkt werden, dass im Original Castinbogen für Hiro sein Alter auf 24 gesetzt wurde, wie es auch in seinem Blog steht.
  • Takezo Kenseis Spitzname für Hiro ist "Karpfen", einen Bezug darauf dass Hiros Gesicht, dem eines Fisches ähnelt wenn er spricht.

Wissenswertes

  • Hiro hat keine Brüder. (My Father, Hiros Blog)
  • Hiro ist ein Programmierer der Geschäftsgeheimnis-Sicherheitsstufe 3. Seine Ausweisnummer ist 651283461132 und er wird als "ein einfacher Büroarbeiter" bezeichnet. (Comic:The Crane)
  • Hiros Blog bezieht sich auf Charlie: "Charlie wasn't my Marle, she was my Gwen Stacy." ("Charlie war nicht meine Marle, sie war meine Gwen Stacy.") 'Marle' ist zurückzuführen auf den Charakter eines Videospiels namens Chrono Trigger, in welchem eine Gruppe Abenteurer versehentlich durch die Zeit katapultiert wird. Gwen Stacy ist die erste wahre Liebe von Spider-Man; sie wurde vom Grünen Goblin getötet und war eine zentrale (und umstrittene) Figur in den Spider-Man-Geschichten.
  • Der Senior-Vizepräsident der Design-Abteilung von Nissan Motor Co. heisst Shiro Nakamura. Nissan ist ein bedeutender Sponsor von Heroes.
  • Bis heute ist Hiro einer von zwei Charakteren, die in allen Folgen von Heroes zu sehen waren. Allerdings wurde er in Die Firma von Garrett Masuda verkörpert. Masi Oka trat in dieser Folge nicht auf.
  • Hiros Vorname in Kanji ist wahrscheinlich 広, hergeleitet von Kanji für Hiroshima, 広島. Sein Familienname in Kanji ist wahrscheinlich die gebräuchliche Form von Nakamura, 中村.
  • In frühen Versionen des Drehbuchs war Hiros Name ursprünglich Hiro Tanaka.
  • Gemäss der offiziellen Website der (englischen) Staffel Eins DVD ist Hiros AIM-Benutzername yattaimhiro.

Siehe auch


  Charaktere bearbeiten
Hauptcharaktere

Staffel 1: Claire BennetNoah BennetSimone DeveauxD.L. HawkinsIsaac MendezHiro NakamuraMatt ParkmanNathan PetrelliPeter PetrelliMicah SandersNiki/Jessica SandersMohinder Suresh
Staffel 2: Claire BennetNoah BennetElle BishopMonica DawsonMaya HerreraAndo MasahashiAdam MonroeHiro NakamuraMatt ParkmanNathan PetrelliPeter PetrelliMicah SandersNiki SandersMohinder SureshSylar
Staffel 3: Claire BennetNoah BennetMaya HerreraAndo MasahashiHiro NakamuraMatt ParkmanAngela PetrelliNathan PetrelliPeter PetrelliTracy StraussMohinder SureshSylar
Staffel 4: Claire BennetNoah BennetAndo MasahashiHiro NakamuraMatt ParkmanAngela PetrelliNathan PetrelliPeter PetrelliTracy StraussSamuel SullivanMohinder SureshSylar

Wiederkehrende Charaktere

Staffel 1: Lyle BennetSandra BennetSheriff DavidsonDer HaitianerAudrey HansonAndo MasahashiEden McCainBrody MitchumMr. MugglesKaito NakamuraJanice ParkmanAngela PetrelliHeidi PetrelliClaude RainsTed SpragueSylarThompsonTinaWahlkampfmanagerMolly WalkerJackie WilcoxCandice WillmerZach
Staffel 2: Lyle BennetSandra BennetBob BishopCaitlinDamon DawsonNana DawsonDetective FullerDer HaitianerAlejandro HerreraDebbie MarshallMr. MugglesKaito NakamuraAngela PetrelliRickyWest RosenTukoMolly WalkerWeißbartWillYaekoMr. Zern
Staffel 3: Lyle BennetSandra BennetElle BishopEmile DankoEric DoyleFlint Gordon, Jr.Meredith GordonDer HaitianerKnoxDaniel LindermanDr. LivitzDaphne MillbrookRachel MillsAdam MonroeKaito NakamuraMaury ParkmanArthur PetrelliStabsmitarbeiterMark SpatneyUsutu
Staffel 4: AllisonCharlie AndrewsGretchen BergChris BowmanEmma CoolidgeDamianEvan DavisEric DoyleEdgarEliEzekielLauren GilmoreDer HaitianerSchwester HammerLydiaKimiko NakamuraJanice ParkmanMatt Parkman JuniorSchwangere SchaustellerinSpirituelle SchaustellerinReginald StanleyAmanda StrazzullaTigerhosen Schausteller

Siehe auch: Sonstige CharaktereCharaktere in der Zukunft • Tiere • Nicht ausgestrahlte Charaktere • Webisoden Charaktere • Besetzung