Heroes Reborn aktuell auf Syfy

Eden McCain

Aus Heroes Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel wartet auf (d)eine Übersetzung.
Eden McCain
Eden.jpg
Darstellerin Nora Zehetner
Erster Auftritt Kein Blick zurück
Charakterdaten
Superkräfte Verführung
Alias Sarah Ellis
Geschlecht
Todesdatum 12. Oktober 2006 (Selbstmord)
Tätigkeit Agentin der Firma, Angestellte in einer Buchhandlung (cover), ehemals Kriminelle
Eltern Mr. Ellis (Vater), unbenannte Stiefmutter

Eden McCain ist die ehemalige Nachbarin von Chandra Suresh in dessen Wohnung in New York City.

Entwicklung des Charakters

Kein Blick zurück

McCain trifft den Sohn von Chandra Suresh, Mohinder, vor dessen Apartment, als dieser gerade einen Kammerjäger verfolgt, der seine Wohnung verwanzen wollte. Sie möchte Mohinder dabei helfen, den Theorien seines Vaters nachzuspüren, und die beiden freunden sich schnell an. Später findet McCain die Festplatte im Terrarium der Echse "Mohinder".

Ein gewaltiger Schritt

McCain unterstützt Mohinder weiter bei seinen Nachforschungen im Apartment seines Vaters. Nachdem Mohinder das versteckte Notizbuch entdeckt, fahren sie gemeinsam zur Adresse, die dort unter dem Namen Sylar eingetragen ist.

Das zweite Gesicht

Eden sieht Mohinder beim Packen zu. Sie versucht, ihn zu überreden, nicht nach Madras zu fliegen. Als ihr das nicht gelingt stellt sie lächelnd fest, dass sie sich sicher sei, dass er sowieso wieder zurück kommt. Sie küssen sich kurz, dann verlässt Mohinder die Wohnung.

Kaum ist Mohinder verschwunden, ruft Eden Mr. Bennet auf dessen Handy an, um ihm zu berichten, was sie erfahren hat: dass Peter Petrelli vermutlich die Fähigkeit zu fliegen besitzt und dass es "jemanden gibt, der die Zeit anhalten kann". Sie erzählt Mr. Bennet auch von der Botschaft, und dass er sich wegen Mohinder keine Sorgen machen müsse, da sie sich sicher sei, dass er wieder käme. Auf die Frage, was sie mit dem Maler tun soll antwortet Mr. Bennet, dass sie ihn zu ihm bringen soll. Später taucht sie bei Isaac Mendez auf und gibt sich als Bewunderer seiner Kunst aus.

Sieben Minuten bis Mitternacht

McCain begrüßt den aufwachenden Isaac an seinem Bettrand. Sie sagt, sie habe ihn gewaschen. Scheinbar befindet sich Isaac auf Entzug: "Du wirst schon bald clean sein." Als sie ihn rasiert fragt er sie, ob er denn noch die Fähigkeit zu malen habe, wie er sich zweideutig ausdrückt. Sie sagt, sie könne es ihn lehren, die Drogen hätten ihm nur zur Unterstützung gedient. Sie sei sich dessen sicher, weil sie, wie sie sagt, das Gleiche mitgemacht habe.

Die Bilder aus Isaacs Appartement stehen nun in einem abgeschotteten Bereich in der Papierfabrik von Mr. Bennet. Isaac ist offenbar auch dort, wo McCain ihm bei seinem Entzug hilft. Da Isaac Mr. Bennet jedoch nicht ohne Heroin helfen kann, die Umstände des bevorstehenden Anschlags auf seine Tochter herauszufinden, soll McCain ihn nun nochmals zu einem Schuss überreden. Sie sagt, er habe ihr versprochen, "das" nie wieder tun zu müssen. Mr. Bennet überredet sie schließlich autoritär, indem er ihr vorhält, was er für sie getan hat.

Comic: Isaac's First Time

Eden sitzt mit Isaac bei Primatech und fordert ihn auf, an das erste Mal zu denken, als er die Zukunft gemalt hat.

Heimkehr

Mr. Bennet untersucht Isaacs neuestes Gemälde, wo ein undeutlicher rot explodierender Mann zu sehen ist. Er sagt Eden, dass das Gemälde nutzlos ist. Eden aber meint, dass Isaac ein Mensch ist und kein Gerät zum Erkennen der Zukunft. Bennet beschuldigt Eden, sich von ihren Gefühlen beeinflussen zu lassen. Sie aber meint, dass sie damit nicht die Einzige ist... Bennet befiehlt ihr, Isaac ein weiteres Gemälde anfertigen zu lassen, sobald er aufwacht. Als Eden sich weigert, zeigt Bennet ihr Bilder von Sylars enthaupteten Opfern. Bennet meint, dass Sylar dasselbe mit seiner Tochter machen will und er alles in seiner Macht stehende tun wird, um das zu verhindern. Bennet schickt Eden zur Union Wells High School, um dort mit den Gemälden als Leitfaden Sylar aufzuspüren. Dort soll sie ihn neutralisieren. Weiterhin sagt er, dass er Claire zuhause lassen wird, auch wenn sie dadurch das Homecoming verpasst.

Auf dem Gipfel eines Hügels lehnt sich Eden gegen einen Baum und wartet dort auf Sylar. Als er sie sieht, stoppt er sofort und hebt seine Hand. Eden benutzt aber ihre Kraft, um Sylar zu sagen, dass er ihr nichts tun will und sie reden müssen, er aber als erstes Schlaf braucht. Der Haitianer taucht aus dem Dunkel auf und nickt Eden zu und bringt Sylar zum Schlafen.

Comic: Life Before Eden

Als ein Kind wird Ellis von ihrem Vater verlassen und von ihrer alkoholkranken Stiefmutter aufgezogen. Für mehrere Jahre ist sie völlig verschlossen, bis es zu einem Streit mit ihrer Stiefmutter kommt, wie sie sagt: "Ich wünschte, du wärest tot!" Ihre Stiefmutter fällt augenblicklich tot um und ihre Zigarette setzt das Hausin Brand. Sie verlässt das Haus und wird ein einem Motorrad-Fahrer mitgenommen. Sie beschließt, von nun an Eden zu heißen und benutzt ihre Fähigkeit, um dem Motorradfahrer zu sagen, dass er sie nach Westen mitnehmen soll.

Sechs Monate zuvor

Eine langhaarige Eden wird von Matt während einer Verkehrskontrolle angehalten. Als er sie nach ihren Papieren fragt, sagt sie, dass dies nicht ihr Fahrzeug ist und sie es gestohlen hat. Matt sieht eine halb ausgetrunkene Flasche Alkohol auf dem Beifahrersitz und will, dass sie aus dem Auto steigt. Eden aber sagt, dass er zurück zu seinem Wagen und ein paar Donuts essen will. Matt aber will weiterhin, dass sie aussteigt. Sie verschärft ihren Ton, während sie ihren Befehl wiederholt und Matt hört auf sie. Als Eden weiterfahren will, sieht sie den Haitianer vor ihrem Wagen stehen.

Mr. Bennet spricht mit einer gefesselten Eden, deren Mund mit Klebeband zugeklebt ist. Nach Brandstiftung, einem möglichen Mord und Autodiebstahl meint er, könnte ihre Kraft immer noch nützlich sein. Als er das Klebeband entfernt, spuckt sie ihm ins Gesicht und befiehlt, sie gehen zu lassen. Mr. Bennet aber hört nicht auf sie, da der Haitianer ihre Kraft blockt.

Mr. Bennet fragt Eden nochmals um Hilfe: Sie könne entweder gehen und spätestens in einer Woche tot sein, oder sich ändern, ihre Kräfte sinnvoll verwenden und ihm helfen. Sie fragt, was sie für ihn tun kann und er sagt, sie solle Chandra Suresh finden und Claires Namen von der Liste weiterentwickelter Menschen streichen.

Ausgelöscht

Nachdem Mr. Bennet Sylar verhört und Eden erzählt hat, dass sie Sylar am Leben lassen müssen, sagt sie, dass sie Sylar töten sollte, was niemand erfahren würde. Sie meint zu Bennet, dass er wisse, dass sie Recht habe und wenn der Haitianer sprechen könnte, würde er dasselbe sagen.

Eden, in order to prevent Sylar from stealing her power, decides to commit suicide and destroy her brain.

Eden spricht mit Isaac der weiterhin versucht, prophetische Bilder zu malen, obwohl er bis jetzt keinen Erfolg hatte. Sie aber versichert ihm Erfolg und meint, dass seine Bilder Claires Leben gerettet haben. Sie wünscht ihm Glück mit seiner Vorhersehung und sagt ihm, dass sie weg müsse. Als er fragt, wie sie die Zukunft ändern können, meint sie, dass er sie ändern muss und gibt ihm ein Handy.

Als Mohinder zu seiner Wohnung in Brooklyn zurückkehrt, findet er eine Notiz von Eden, in der sie schreibt, dass sie gewusst habe, dass er aus Indien zurück kommt. Eden ruft Mohinder an und gesteht, dass sie ihre Identität verschwiegen hatte und verspricht, den Mann, der Mohinders Vater getötet hatte, zu töten. Sie betritt Sylars Zelle und fragt ihn, ob er sie kenne. Sie sagt, dass sie Sureshs Nachbarin war. Er sagt, er wisse von ihrer Fähigkeit. In ihrer suggestiven Art und Weise sagt sie, dass sie eine Pistole durch die Öffnung stecken wird und er wird sie nehmen und sich selbst erschießen. Unbeeindruckt zieht er sie durch das Glas, zerbricht es und bedankt sich dafür, dass sie ihm geholfen hat, rauszukommen, obwohl sie weiß, welche Gefahr er doch darstellt. Als er ihr sagt, dass er Kräftediebstahl an ihr begehen will, benutzt sie die Waffe, um Selbstmord zu begehen, bevor er ihre Kraft stehlen kann.

Comic: Fathers & Daughters

Mr. Bennet übermittelt die Nachricht von Eden's Tod an ihren Vater. Der von seiner Tochter entfremdete Mann hat keine hohe Meinung von ihr und hält sie für eine promiskuitive "billige Hure". Mr. Bennet bezeichnet Eden's Tod jedoch als heldenhaftes Opfer.


Ein FBI-Agent zeigt Mohinder ein Fahndungsphoto von Sarah Ellis, aka Eden McCain.

Gottesgabe

Ein FBI-Agent besucht Mohinder in seiner Wohnung. Er informiert ihn darüber, dass das FBI nach Sarah Ellis sucht. Sie wurde auch schon in Los Angeles gesucht, aber sie war bei ihrer alten Adresse nicht aufzufinden. Mohinder sagt, dass er Ellis sowieso noch nie getroffen hat, woraufhin er ein Fahndungsfoto von ihr zu sehen bekommt und sieht, dass Ellis Eden ist. Mohinder hatte angenommen, dass sie verschwunden ist, und erfährt, dass ihre Leiche in Lake Ramsey gefunden wurde. Angeblich soll es Selbstmord gewesen sein.

Comic:The Kill Squad, Part 1

Während eines Firmen-Einsatzes in West Virginia denkt der Anführer des Stütztrupps Sean Fallon über seine Laufbahn nach. Einige Einsätze waren absolut rechtswidrig. Er sieht Edens Leiche im Wasser des Ramsey-Sees schwimmen, im Wasser spiegelt sich der Hilfstrupp. Tom bedauert, dass sie Eden einfach so liegen lassen müssen, er hatte schon gehofft, nach Suresh-Abhöreinsatz zu ihrem Partner befördert zu werden.

Kräfte

Eden hatte die Fähigkeit der verbalen Verführung. In einem Gespräch mit Mr. Bennet (Das zweite Gesicht), hat Mr. Bennet impliziert, dass sie ihre Kräfte dazu benutzt haben könnte, Mohinder dazu zu überreden, in New York City zu bleiben. Später benutzte sie ihre Kraft an Isaac, um ihn dazu zu überreden, Heroin zu nehmen, um eine Vorhersehung auszulösen und die Zukunft zu malen. Sie benutze ihre Stimme auch, um aus mittlerer Distanz Sylar davon abzuhalten, sie anzugreifen. Sie näherte sich ihm dann und sagte ihm, er solle sich schlafen legen, was ihn zumindest insofern beruhigen konnte, als dass der Haitianer ihn fangen konnte.



Comic: Life Before Eden beinhaltet einige wichtige Fakten über Edens Kräfte. Sie hat z.B. die Kraft, physikalische Veränderungen hervorzurufen, wodurch sie ihre Stiefmutter getötet hatte.

Zitate

"Suresh ist gerade auf dem Weg nach Indien."

"Dann halte ihn auf."

"Ich hab's versucht."

"Wir beide wissen, dass du das besser kannst."

- Eden, Mr. Bennet, (Das zweite Gesicht)

Anmerkungen

  • Eden nennt Chandra Suresh "Papa Suresh", da sie seinen Namen nicht korrekt aussprechen kann.
  • Eden sagt Issac, dass sie ihm helfen kann, die Zukunft ohne Drogen zu malen, weil sie dassselbe durchgemacht hat. Es wird nicht klar, ob sie den Missbrauch von Drogen oder das Lernen, ihre Kräfte zu benutzen meint. Ihre Unterhaltung mit Mr. Bennet lässt jedoch ersteres wahrscheinlicher erscheinen.
  • "Eden McCain" ist nicht der Geburtsname des Charakters. Sie hat ihn angenommen, nachdem sie ihr früheres Leben zurückgelassen hat (Comic:Life Before Eden). Auf der Liste steht sie unter ihrem Geburtsnamen, Sarah Ellis (Gottesgabe).
  • Eden's Kraft der Verführung ist Gegenstand einer möglichen Geschichtsunstimmigkeit. Als Eden Sylar befiehlt, sich umzubringen, kann er ihrer Kraft widerstehen ("Ausgelöscht"), obwohl er ihr in der vorigen Nacht bei seiner Gefangennahme nicht standhalten konnte ("Heimkehr"). Dies lässt sich nicht durch die Nähe des Haitianers beim späten Treffen erklären, da Sylar offensichtlich immer noch seine Fähigkeit der Telekinese nutzen kann. Es ist möglich, dass der Wortlaut ihres Kommandos - sie macht Sylar's Handeln davon abhängig, dass sie die Pistole im Essensschlitz platziert - ihm ermöglicht, zu reagieren, bevor ihr Befehl Einfluss auf ihn nimmt.
  • In einem Interview erläutern Aron Coleite und Joe Pokaski, dass, obschon ungewöhnliche Stimm-Effekte für Sylar (Ablenkungen) und Peter Petrelli (Unerwartet) verwendet wurden, diese Effekte bei beiden für den "Coolness-Faktor" gebraucht wurden und nicht ein Hinweis darauf waren, dass die beiden Verführung anwandten. Später wiederholten sie das Argument in Bezug auf Sylars Stimme in 0,07 Prozent.

Wissenswertes

  • In der Bibel ist der Garten Eden ein Ort des Neuanfangs, an dem das Leben entstand. Im Paradies wohnten die ersten Menschen, Adam und Eva. Der eine ihrer beiden ersten Söhne war Kain, der der erste Mörderer der Geschichte wurde, als er seinen Bruder Abel umbrachte.
  • "Sarah" ist ein hebräischer Name mit der Bedeutung "Prinzessin" oder "Göttin".
  • "Eden" ist auch ein hebräischer Name und bedeutet "Wonne, Gefallen, Genuss".


  Charaktere bearbeiten
Hauptcharaktere

Staffel 1: Claire BennetNoah BennetSimone DeveauxD.L. HawkinsIsaac MendezHiro NakamuraMatt ParkmanNathan PetrelliPeter PetrelliMicah SandersNiki/Jessica SandersMohinder Suresh

Wiederkehrende Charaktere

Staffel 1: Lyle BennetSandra BennetSheriff DavidsonDer HaitianerAudrey HansonAndo MasahashiEden McCainBrody MitchumMr. MugglesKaito NakamuraJanice ParkmanAngela PetrelliHeidi PetrelliClaude RainsTed SpragueSylarThompsonTinaWahlkampfmanagerMolly WalkerJackie WilcoxCandice WillmerZach

Siehe auch: Sonstige CharaktereCharaktere in der Zukunft • Tiere • Nicht ausgestrahlte Charaktere • Webisoden Charaktere • Besetzung