Heroes Reborn aktuell auf Syfy

1.13 Kontrollverlust

Aus Heroes Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kontrollverlust
Staffel: 1
Folge: 13
Orig. Titel: The Fix
U.S. Erstausstrahl.: 29. Januar 2007
Dt. Erstausstrahl.: 2. Januar 2008
The fix.jpg
Drehbuch: Natalie Chaidez
Regie: Terrence O'Hara
Vorherige Folge: Gottesgabe
Nächste Folge: Ablenkungen
Wenn wir annehmen was in uns liegt, ist unser Potential grenzenlos.

Die Zukunft lockt mit Versprechungen; die Gegenwart ist angefüllt mit Erwartungen. Wenn wir unseren Instinkt verleugnen und gegen unsere innersten Triebe ankämpfen, beginnt die Verunsicherung. Wohin führt dieser Pfad? Wann hört die Verwandlung auf? Ist diese Transformation ein Geschenk oder ein Fluch? Und für jene, die fürchten was vor ihnen liegt, die bedeutsamste Frage von allen: Können wir wirklich jemals ändern, was wir sind?


Zusammenfassung

  • Peter trifft Claude und bittet ihn um Hilfe.
  • Hiro und Ando werden entführt.
  • Niki wird Hilfe im Umgang mit Jessica angeboten.
  • D.L. muss es bewältigen, Micah allein großzuziehen.
  • Matt integriert seine Kraft in sein Privatleben.
  • Claire und Zach versuchen Claires Mutter ausfindig zu machen.

Inhaltsangabe

1x13 kontrollverlust.jpg

Während beide unsichtbar sind, nagelt Claude Peter immer noch an der Laterne fest. Claude schreit Peter an und fragt ihn, wie er dazu in der Lage sei, ihn zu sehen. Peter sagt ihm, dass er eben tut, was er tun kann. Claude lässt ihn los und meint, er sei auch "einer von denen". Peter fragt ihn, ob er jemanden kenne, der wie er ist. Als Claude sich umdreht und weggeht, folgt Peter ihm. Claude sagt ihm, er solle ihn in Ruhe lassen und vergessen. Peter behauptet, dass er Claude brauche, um ihm zu helfen. Peter erklärt ihm, dass er sich als Gefahr fühlt und Visionen davon hat, wie alle sterben. Claude sagt ihm, dass er die Stadt verlassen soll und versucht erneut zu gehen. Peter sagt ihm, er könne sich nicht vor ihm verstecken. Claude entgegnet ihm, dass dies schon andere versucht hätten und gescheitert seien. Er sagt Peter, er solle ihm nicht folgen und geht davon. Als Claude verschwindet, wird Peter wieder sichtbar, was einen Fußgänger überrascht.

Niki befindet sich in einer Zwangsjacke in einem gepolsterten Raum und bekommt eine Injektion verabreicht.

Matt und Janice sitzen zusammen auf einem Sofa und machen Scherze darüber, dass Matt Gedanken lesen kann.

Mr. Bennet betritt Sylars Zelle, wo Hank gerade Sylar untersucht. Hank informiert Mr. Bennet darüber, dass Sylars Lebenszeichen unregelmäßig sind. Mr. Bennet ist nicht überrascht und sagt Hank, er solle in stabilisieren und tun, was immer nötig ist, um ihn am Leben zu erhalten.

Hiro und Ando sind unterwegs, um ihren Mietwagen aus einem Parkhaus zu holen. Ando streitet mit dem Parkwächter und behauptet, dass er nur zwei Minuten über der Zeit sei. Der Wächter weigert sich, ein Auge zuzudrücken. Hiro starrt die Stechuhr an und versucht seine Kräfte zu nutzen, um die Uhr zu verstellen, hat aber keinen Erfolg. Hiro wiederholt seine Behauptung, dass er das Schwert finden müsse, um seine Kräfte wiederherzustellen. Er fragt sich, ob es seine Bestimmung ist den explodierenden Mann mit seinem Schwert zu töten. Als sie zu ihrem Auto gehen, bemerken sie einen seltsamen Mann mit einer Waffe, der daneben steht. Der Mann zieht seine Waffe und Hiro und Ando laufen davon. Sie versuchen Hilfe von einem herannahenden Van zu bekommen, aber ein weiterer seltsamer Mann steigt aus ihm aus. Hiro und Ando flüchten weiter.

Nathan taucht bei Mohinders Wohnung auf und bittet darum, hereinkommen zu dürfen. Er sagt Mohinder, dass er Peter sucht, und Mohinder entgegnet ihm, er habe seinerseits nach ihm gesucht. Mohinder sagt ihm weiterhin, dass Peter, soweit er weiß, als letztes in Odessa war. Nathan erzählt ihm, dass er es kaum lebend aus Texas raus geschafft hat, und er habe Angst, dass er diesmal Menschen verletzten wird. Nathan fragt Mohinder, ob dieser erklären kann, was mit Peter geschieht. Mohinder erzählt Nathan von der Arbeit seines Vaters und der Erstellung der Liste. Er sagt Nathan, dass er auf der Liste steht, aber Nathan sagt, dass es um Peter geht und nicht ihn selbst. Mohinder erklärt Nathan, dass Peters Fähigkeiten es ihm erlauben, die Kräfte anderer um ihn herum aufzunehmen wie ein Schwamm. Er sagt Nathan weiterhin, dass Peters Kraft gefährlich werden könnte, wenn er zuviel absorbiert oder eine instabile Fähigkeit in sich aufnimmt. Nathan fragt, ob es möglich sei, Peter zu reparieren. Mohinder meint, dass es vielleicht möglich ist, einen Hemmstoff zu entwickeln, aber er erst mehr sagen kann, wenn sie ihn gefunden haben. Nathan sagt ihm, dass er nicht will, dass Mohinder Peter ermutigt. Mohinder entgegnet, dass Peter der vielleicht wichtigste Mensch auf der Liste ist, und wenn er ihn findet, er vielleicht dazu in der Lage ist, jedem weiterentwickelten Menschen zu helfen.

Peter folgt Claude auf das Dach eines Gebäudes, wo er Tauben hält. Er sagt Claude, dass er sich früher um den Besitzer dieses Gebäudes, Charles Deveaux, gekümmert hat. Er bemerkt, wie seltsam es ist, dass er hier gearbeitet hat, während Claude hier unsichtbar dabei war. Peter erklärt Claude, er wolle von ihm lernen, seine Kräfte zu kontrollieren. Claude entgegnet ihm, dass sie nicht kontrolliert werden können. Peter behauptet weiterhin, dass er explodieren und ganz New York zerstören werde, wenn er nicht seine Kräfte zu kontrollieren lerne. Er sagt Claude, dass er das Gefühl hat, ihn genau aus diesem einen Grund getroffen zu haben: Damit er ihm zeige, wie er verhindert, dass er explodiert. Claude behauptet, dass es keinen Weg gibt, die Kräfte zu kontrollieren. Peter entgegnet, dass es etwas geben muss, das er tun kann, und Claude bietet ihm an, ihn zu töten und damit das Problem zu lösen. Peter wäre bereit dazu, aber Claude geht weg und sagt Peter, er solle nicht versuchen, ihn zu finden.

Claire und Zach untersuchen den Familiencomputer und suchen nach geheimen Informationen. Zach bringt seine Sorge darüber zum Ausdruck, dass Mr. Bennet heimkehren könnte, und Claire sagt ihm, dass ihr Vater bei der Arbeit ist. Zach kann keine Informationen auf dem Computer finden, aber Claire glaubt, dass dort irgendwelche Beweise zu finden sein müssten. Zach meint, wenn ihr Vater so schlau ist, werde er wohl kaum geheime Informationen auf dem Familiencomputer zurücklassen. Mr. Muggles bellt und rennt zur Tür. Claire sagt Zach, er solle den Computer ausschalten. Mr. Bennet tritt durch die Tür und bemerkt, dass der Computer an ist. Claire erklärt ihm, dass sie im Internet nach ein paar Informationen für ihren Aufsatz gesucht haben. Mr. Bennet bittet Claire, mit ihr allein sprechen zu können, und Claire bittet Zach, alleine in ihrem Zimmer auf sie zu warten. Claire erzählt ihrem Vater, dass sie wegen der Schule mit Zach zusammenarbeiten muss. Ihr Vater erinnert sie daran, dass sie einmal Freunde waren, und meint, dass sie sich vielleicht verstehen werden. Claire trifft Zach in ihrem Zimmer und hängt ein Windspiel vor ihr Fenster. Sie erklärt Zach, dass sie ein paar Antworten benötige und dass "er" ihr gesagt habe, sie solle das Spiel vor das Fenster hängen, wenn sie ihn brauche.

Janice und Matt unterhalten sich vor ihrem Haus über die Geschichte seiner Entführung durch Mr. Bennet. Matt erzählt ihr, dass er herausfinden muss, wie Mr. Bennet dies gemacht hat, und dass er sie alle fertigmachen wird. Janice bringt ihre Ungläubigkeit gegenüber seiner Geschichte zum Ausdruck. Matt sagt ihr, dass er sie finden muss und herausfinden will, was los ist. Er hört wie Janice denkt, dass sie zum FBI gehen sollten. Er sagt ihr, dass sie denken, sie seien verrückt, und dass er sich nicht an sie wenden kann. Matt geht, um sich für seine Anhörung fertig zu machen. Im Haus versucht er das Waschbecken zu benutzen, aber stellt fest, dass es kaputt ist. Er sagt Janice, dass er einen Klempner rufen wird. Sie fragt ihn, ob er immer in ihrem Kopf sein wird, und er erwidert, dass er seine Fähigkeit nicht kontrollieren kann. Sie fragt, ob er es nicht kontrollieren kann oder will.

"This is how we roll."

Im der Tiefgarage verstecken sich Hiro und Ando unter einem parkenden Auto. Andro fragt, warum sie verfolgt werden und Hiro antwortet, dass sie verfolgt werden, weil sie besonders sind. Ando sagt ihm, dass er es leid ist, verfolgt zu werden. Hiro entgegnet ihm, dass er sich ergeben kann, wenn er will, aber dass ein Held niemals aufgibt und er sich daher auch nicht ergibt. Jemand steigt in das Auto, unter dem sie sich verstecken, ein, fährt davon und lässt sie offen erkennbar auf dem Parkplatz zurück. Der Van, der sie vorher schon verfolgt hat, taucht erneut auf und die Insaßen entdecken sie. Hiro und Ando laufen weg, und der Van verfolgt sie. Hiro schafft es, über einen kleinen Zaun zu klettern, um wegzukommen, aber die Männer fangen Ando, der es nicht mehr über den Zaun schafft, und stecken ihn in den Van. Hiro klettert zurück, sagt ihnen, dass er etwas Besonderes ist und sich stellt, wenn sie Ando freilassen. Die Männer schubsen beide in den Van und nehmen sie mit.

Niki erwacht in ihrer Zelle ohne Zwangsjacke. Auf der anderen Seite des Raum ist eine Frau, die sich als Psychiaterin Dr. Witherson vorstellt. Sie sagt Niki, dass sie ihrem Fall zugeteilt wurde. Niki erklärt ihr, dass es gefährlich ist, mit ihr hier zu sein. Als die Ärztin ihr anbietet, die Zwangsjacke wieder anzulegen, sagt Niki ihr, dass dies nicht ausreichen wird und nur Drogen Jessica ruhig halten. Die Ärztin sagt Niki, dass sie alles über ihre Schwester Jessica und ihren Unfall weiß. Die Ärztin sagt ihr weiterhin, dass ihr erster Gedanke ist, dass Niki an einem klassischen Fall von gespaltener Persönlichkeit leidet. Niki sagt der Ärztin, dass sie ihre Zeit verschwendet und einfach gehen sollte. Die Ärztin erzählt ihr, dass sie versteht, warum Niki vielleicht denkt, ihr Leben sei vorbei und sie einfach nur aufgeben möchte. Aber wenn sie Hilfe will, dann kann sie immer noch etwas aus sich machen. Niki erklärt ihr, dass man ihr nicht helfen kann, und fragt nach einer weiteren Spritze, aber die Ärztin lehnt dies ab und geht.

D.L. spricht mit jemandem am Telefon und bringt seine Sorge darüber zum Ausdruck, dass er die Miete nicht zahlen kann, aber sein Gesprächspartner kann ihm nicht helfen. Micah betritt den Raum und fragt seinen Vater, wo seine Lunchbox ist. D.L. sagt ihm, dass sie dort ist, wo er sie zuletzt gelassen hat. Micah sagt ihm, dass sie im Auto ist, aber D.L. erklärt ihm, dass das Auto in der Werkstatt ist. Micah ist verärgert und sagt ihm, dass er sowieso schlechtes Essen macht. D.L. sagt Micah, dass die Dinge nicht einfach für ihn sind. Micah entgegnet, dass die Dinge auch für Niki nicht einfach waren aber sie es trotzdem irgendwie geschafft hat, Geld zu verdienen. Er sagt D.L., dass er zu spät zur Schule kommt und geht.

Claire trifft den Haitianer in der verlassenen Raffinerie. Der Haitianer ist besorgt und fragt sie, ob sie weiß, wie gefährlich es für sie ist, sich hier zu treffen. Claire beschwert sich, dass sie ihren Vater ununterbrochen anlügen muss. Der Haitianer bietet ihr an, ihr Gedächtnis auszulöschen, wenn ihr das lieber wäre. Sie fragt ihn, ob er ihre leiblichen Eltern kennt. Er sagt ihr, dass er nichts über ihren Vater weiß, aber dass ihre Mutter vor 14 Jahren bei einem Brand ums Leben gekommen ist. Als sie nachfragt, ob er sich sicher ist, entgegnet er, dass Mr. Bennet ihm dies vor langer Zeit gesagt hat und keinen Grund hatte zu lügen. Er schlägt vor, dass sie geht und ihre wahren Eltern vergisst.

Mr. Bennet kommt zurück und unterhält sich mit Sandra. Sie sagt ihm, dass Claire in der Bibliothek ist und an ihrem Aufsatz arbeitet. Er sagt ihr, dass er sich Sorgen um Claire macht. Sandra schlägt vor, dass er sich eher Sorgen um Lyle machen sollte, da dieser in der letzten Zeit geistesabwesend auf sie wirkt. Mr. Bennet bekommt einen Anruf von Hank, der ihm sagt, dass Sylar tot ist. Hank fragt ihn, was er mit der Leiche tun soll und Mr. Bennet ordnet an, dass sie für den Versand vorbereitet werden soll. Hank entfernt die Fesseln von Sylar. Plötzlich öffnet Sylar seine Augen.

Claire und Zach versuchen die Wahrheit zu finden.

Im Burnt Toast Diner lesen Claire und Zach einen Zeitungsartikel von vor 14 Jahren. Sie finden einen Artikel über ein Feuer in einer Wohnung in Kermit in Texas. Sie finden heraus, dass eine Frau namens Meredith Gordon in dem Feuer getötet wurde, zusammen mit ihrer 18 Monate alten Tochter. Zach stellt die Theorie auf, dass das Kind Claire war. Zach schlägt vor, dass sie mit einem von Merediths Verwandten sprechen, um mehr über ihre Eltern herauszufinden und vielleicht die Frage zu klären, wer ihr Vater ist.

Matt sitzt vor dem Anhörungsausschuss, der aus Captain Baldwin, einem anderen Captain und einer weiteren Personen besteht. Die Männer schauen sich mit Unglauben Matts Bericht an. Sie fragen Matt, ob er sicher ist, dass die Geschichte über Mr. Bennet, der einen übernatürlichen Serienmörder entführt habe, wirklich das ist, was er in seiner Akten stehen haben möchte. Sie fragen ihn, ob über seine Zukunft anhand dieser Geschichte entschieden werden soll. Er hört, wie einer der Polizisten denkt, dass Matt nur einfach Ja sagen muss, um ihn endgültig abschießen zu können. Nun bittet Matt darum, seine Aussage ändern zu dürfen und behauptet, dass er sich alles nur ausgedacht hat. Er behauptet, er hat es getan um wie ein Held dazustehen. Er entschuldigt sich und wird für sechs Monate suspendiert, während sie sich seinen Fall erneut anschauen.

Matt kehrt nach Hause zurück und Janice ruft ihn von oben. Im Badezimmer spritzt das Wasser aus den Rohren des Waschbeckens durch den gesamten Raum.

Hiro und Ando werden im Van weggefahren. Hiro sagt dem Mann der sie beobachtet, dass er sich auf einer sehr wichtigen Mission befindet. Der Mann sagt, dass er alles über Hiros "Mission" zur Rettung der Welt weiß und dass Hiro glaubt, er besitze eine Fähigkeit. Der Mann sagt ihm auf Japanisch, dass er sich irrt und dass er für jemanden arbeitet, der wirkliche Macht besitzt und will, dass Hiro aufhört. Er bietet Hiro und Ando Flugtickets zurück nach Japan an. Hiro sagt dem Mann, dass er sich nicht bestechen lässt und dass er seinem Boss dasselbe ausrichten kann. Der Mann entgegnet Hiro, dass dies seinem Boss nicht gefallen wird.

Peter packt seine Sachen in seiner Wohnung. Nathan und Mohinder kommen und Nathan fragt Peter, ob er die Stadt verlässt und Peter sagt ihm, dass er darüber nachdenkt, für eine Zeit zu verschwinden. Nathan erzählt ihm, dass es vielleicht einen anderen Weg gibt und dass er sich helfen lassen soll. Mohinder sagt Peter, dass er vielleicht einen Weg finden kann, um zu beheben, was mit ihm los ist, vorausgesetzt, Peter lässt sich von ihm testen. Der entgegnet, dass dafür keine Zeit ist. Peter will gehen, aber Nathan lässt ihn nicht. Er sagt Peter, dass er seinen geistig kranken Bruder zu seiner eigenen Sicherheit wegsperren lassen könnte. Peter lässt seine Tasche fallen und entgegnet Nathan, dass er weiß, dass Nathan nur helfen will und versucht, alles wieder zu reparieren, aber dass dies etwas ist, das er nicht reparieren kann. Nathan bittet Peter, sich hinzusetzen, aber Peter rennt aus seiner Wohnung. Nathan und Mohinder versuchen ihm zu folgen aber er ist verschwunden. Nathan fragt seinen Helfer, der draußen war, ob er gesehen hat, wo Peter hin ist, aber sein Helfer hat nichts gesehen. Sie bemerken ein offenes Fenster und denken, dass er einfach davongeflogen ist, und machen sich auf zum Flughafen, um ihn aufzuhalten. Unsichtbar an der Wand steht Claude, der seine Hand über Peters Mund hält.

Zurück in Peters Wohnung meint Claude zu Peter, dass er mit seinen familiären Verbindungen doch eigentlich eine viel bessere Wohnung als diese hier haben müsste. Peter erklärt ihm, dass er mit den Familiengeschäften nichts zu tun hat und Krankenpfleger ist. Claude amüsiert sich darüber, dass Peter ein empathischer Krankenpfleger ist. Claude sagt, dass er sich nicht viel aus anderen Menschen macht, aber er es nicht zulassen kann, dass Peter jeden umbringt. Peter bittet ihn erneut, ihm zu helfen, seine Kräfte zu kontrollieren. Claude warnt ihn, dass es viel Arbeit sein wird und sagt, Peter solle mitkommen.

Micah benutzt seine Fähigkeit um zu stehlen.

Matt ist damit fertig, das Waschbecken zu reparieren. Er erzählt Janice, er sei suspendiert worden; er habe gedacht, seine Fähigkeit wäre etwas Gutes, aber jetzt sei er deswegen arbeitslos und drauf und dran, seine Beziehung zu verlieren. Janice erinnert ihn daran, dass ihre Ehe noch nicht verloren sei. Sie sagt ihm, sie müssten sich gegenseitig vertrauen. Sie bittet Matt, ihr zu sagen, was sie denke. Matt hört ihre Gedanken und ihm wird klar, dass sie schwanger ist, und er schreit daraufhin vor Freude laut auf.

Niki erwacht in einem gepolsterten Raum, als D.L. durch die Wand kommt. Er hält sie fest und sagt ihr, dass er Probleme damit hat, die Dinge zu Hause alleine zu regeln. Er sagt ihr, dass er einen Weg finden wird, sie hier rauszuholen. Niki entgegnet ihm, dass sie hier für eine lange Zeit bleiben wird und dass er sich damit anfreunden muss. Er sagt Niki, dass Micah es schwer hat ohne sie. Niki macht ihm ein paar Vorschläge, wie er mit Micah umgehen soll, und sagt ihm, dass er nun gehen muss.

Micah geht zu einem Geldautomaten und nutzt seine Kraft um sich Geld ausgeben zu lassen.

Claire spricht mit Zach am Telefon darüber, wie sie Leute finden können, die Meredith Gordon gekannt haben. Mr. Bennet klopft an ihrer Tür und Claire sagt Zach, dass sie ihn zurückrufen wird. Sie behauptet ihrem Vater gegenüber, dass sie mit Zach über ihren Aufsatz gesprochen hat. Mr. Bennet fragt Claire, ob alles in Ordnung ist und sagt, dass sie sich schon lange nicht mehr unterhalten haben. Sie sagt ihrem Vater, dass es Zeit für ihre Teddybären ist, umzuziehen, da sie nun schon fast 16 ist. Ihr Vater sagt ihr, dass er immer für sie da sein wird, egal wie alt sie ist. Sie fragt ihn, ob es nicht an der Zeit ist, dass sie lernt, selbst mit ihren Problemen umzugehen. Er bemerkt das Windspiel im Fenster. Er sagt ihr, dass das Abendessen in einer halben Stunde fertig ist, und verlässt nach kurzem Zögern das Zimmer.

Niki trifft sich mit ihrer Ärztin und sagt ihr, dass ihre Familie sie braucht. Die Ärztin erinnert Niki daran, dass ein Erfolg nicht garantiert ist. Niki sagt ihr, dass sie versuchen muss, Jessica loszuwerden. Die Ärztin bittet aber darum, mit Jessica sprechen zu können.

Nach zahlreichen Versuchen bekommt Claire telefonisch Kontakt zu Meredith Gordon. Meredith war nach dem Brand gesagt worden, ihre Tochter sei darin umgekommen. Sie erkennt, dass die Anruferin ihre Tochter ist. Nach dem Telefonat nimmt sich Meredith eine Zigarette und zündet sie mit Feuer an, das in ihrer Hand entsteht.

Zitate

"Ein Held lässt sich nicht bestechen. Mein Geist ist unerschütterlich. Mein Herz ist rein."

- Hiro Nakamura


"Ich glaube, Sie sind es, der mir beibringen soll, wie ich es aufhalten kann."

"So läuft das nicht. Es gibt keinen Lehrer. Keine Sonntagsschule für Streber. Was ich kann, kannst du nicht lernen. Du wachst morgens auf, und da ist es. Du musst es nehmen, wie es kommt, Kleiner. Tut mir leid, aber so ist es nun mal."

- Peter Petrelli, Claude


"Ich bin es, den ihr haben wollt! Ich komme freiwillig mit! Lasst meinen Freund Ando frei und nehmt mich dafür!"

- Hiro (zu Kaitos Handlanger)


"Ein Empath am Krankenbett. Reizend."

"Empath? Was bedeutet das?"

"Dass du mir auf die Nüsse gehst, Kleiner."

- Claude, Peter

Charakterauftritte

[bearbeiten]Charakterauftritte

Wissenswertes

  • Als Claire und ihr Vater (jeweils) sagen "When I'm 64, you'll —" "I will be there for you.". Diese Unterhaltung spiegelt die Texte aus dem Beatles-Song "When I'm Sixty-Four" wieder: "When I'm sixty-four ... Will you still need me? ... I could stay with you.".



Vorherige: Gottesgabe Kontrollverlust Nächste: Ablenkungen
Staffel Eins
Band Eins: Genesis

GenesisKein Blick ZurückEin gewaltiger SchrittKollisionBotschaft aus der ZukunftDas zweite GesichtNichts zu verbergenSieben Minuten bis MitternachtHeimkehrSechs Monate zuvorAusgelöschtGottesgabeKontrollverlustAblenkungenFluchtUnerwartetDie FirmaParasit0,07 ProzentFünf Jahre späterDer schwierige TeilErdrutschWie man einen explodierenden Mann aufhält

Siehe auch: Band Eins EpisodenBand Zwei EpisodenBand Drei EpisodenBand Vier EpisodenBand Fünf EpisodenHeroes Reborn EpisodenAlle Episoden