Heroes Reborn aktuell auf Syfy

1.06 Das zweite Gesicht

Aus Heroes Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das zweite Gesicht
Staffel: 1
Folge: 06
Orig. Titel: Better Halves
U.S. Erstausstrahl.: 30. Oktober 2006
Dt. Erstausstrahl.: 07. November 2007
BetterHalves.jpg
D.L. fordert eine Erklärung
Drehbuch: Natalie Chaidez
Regie: Greg Beeman
Vorherige Folge: Botschaft aus der Zukunft
Nächste Folge: Nichts zu verbergen


Die Evolution ist ein unvollkommener und oft gewaltsamer Vorgang, ein unaufhörlicher Kampf zwischen dem Bestehenden und dem, was noch entstehen wird. Im Laufe dieses schmerzhaften Kreislaufs verliert die Moral ihre Bedeutung. Und im Ringen zwischen Gut und Böse bleibt nur eine einfache Wahl: überleben oder untergehen.



Zusammenfassung

  • Nachdem Peter Hiro seine Nachricht überbracht hat, bemerken Isaac und er, dass es ein fehlendes Gemälde in der „Comicreihe“ gibt
  • Hiro und Ando werden vom Spieler, den sie im Kasino um sein Geld gebracht haben, widerwillig eingespannt
  • D.L. erzählt Niki, dass er hereingelegt wurde und es beweisen kann
  • Claires Treffen mit ihren leiblichen Eltern wird ihren Erwartungen nicht gerecht
  • Hiro und Ando bekommen kalte Füße bei dem vom Spieler iniziierten Spiel und retten sich auf die Toilette, während kurz darauf ihre Kontrahenten brutal niedergeschossen werden
  • Hiro macht sich Sorgen, dass er als Held versagt hat, weil er das Massaker nicht verhindern konnte
  • Nachdem D.L. und Niki bei den Geldwäschern ankommen und alle auseinander gerissen vorfinden, gesteht Niki, was mit Lindermans Schlägern passiert ist
  • Als Mohinder sich auf die Heimreise nach Indien vorbereitet, um die Asche seines Vaters zu zerstreuen, weigert sich Eden Lebewohl zu sagen
  • Nikis anderes Ich offenbart sich letztendlich freiwillig


Inhaltsangabe

1x06 daszweitegesicht.jpg

Peter gibt seine Botschaft Hiro und Ando weiter. Er sagt ihnen: "Rette die Cheerleaderin, rette die Welt!" Ando versucht herauszufinden, wo sich die Cheerleaderin befindet, aber Peter und Isaac wissen es nicht. Peter erzählt ihnen über den Hiro der Zukunft und dass dieser ihn beauftragt hat, die Cheerleaderin zu retten. Ando übersetzt für Hiro. Dabei sagt er Hiro unter anderem auch, dass er in der Zukunft ein Schwert besitzt, was Hiro offensichtlich beeindruckt. Peter weist sie an, nach New York zu gehen, damit sie die Cheerleaderin finden können. Peter ordnet die Bilder von Isaac und erkennt, dass sie eine Geschichte erzählen wie ein Comic-Heft. Er macht darauf aufmerksam, dass ein Gemälde fehlt, welches laut Isaac Simone genommen hat.

Claire und ihre Mutter bereiten Muffins zu, Claires Mutter spricht dabei über die Arbeit. Claire nimmt ohne Topflappen ein Blech mit Muffins aus dem Ofen und verbrennt sich dabei stark ihre Hände. Die Hände heilen sehr schnell wieder. Claires Vater kommt herein; er hat die letzte halbe Stunde am Telefon verbracht. Ihr Vater gibt preis, dass er mit Claires biologischen Eltern telefoniert hat. Er erzählt, dass sie Claire morgen treffen möchten. Mr. Bennet überlässt es Claire, ob sie bereit für ein Treffen mit ihren wirklichen Eltern ist. Sie sagt ihm, dass sie bereit ist.

Niki schläft in ihrem Bett mit Micah, als sie plötzlich aufschreckt. Sie geht durchs Haus und schaut nach draussen, wo sich noch immer ein Polizeiwagen befindet. Sie will gerade ein anderes Zimmer betreten, als D.L. hinter ihr erscheint und mit ihr zu sprechen anfängt. Niki will wissen, wie er es fertig brachte hineinzukommen, mit der Polizei direkt vor dem Haus. Er zieht sie beiseite und hält sie sanft fest. Sie erinnert D.L. daran, dass sie nur zu schreien brauche, und die Polizei sei sofort da.

Niki sagt D.L., dass er gehen sollte, aber er antwortet, dass dies immer noch sein Zuhause sei und Micah einen Vater brauche. Es klopft an der Tür und D.L. geht, um nach Micah zu schauen. Niki öffnet die Tür und ein Polizist fragt sie, ob alles in Ordnung sei. Niki wirkt verstört, und der Polizist sagt ihr, sie brauche nur zu nicken, wenn etwas nicht stimme. Doch Niki entscheidet sich, D.L. nicht zu verraten und behauptet, sie habe nur mit ihrem Sohn gesprochen. Ihr abgelenkter Blick macht den Polizeibeamten misstrauisch, daher sagt sie, dass sie bloss müde sei, und der Polizist kehrt zu seinem Wagen zurück.

D.L. und Niki sprechen darüber, was mit Lindermans Geld passiert ist. D.L. sagt ihr, dass er vor hatte die 2 Millionen Dollar zu stehlen, es dann aber nicht tat weil er wusste, dass Linderman ihn, Niki und Micah dafür töten würde. Er stieg aus der Sache aus, doch unglücklicherweise stahl jemand anderes, der mit dem Plan vertraut war, die 2 Millionen und hängte es D.L. an. D.L. weiss nicht, wer das Geld nahm, aber er weiss dass es eine Frau war. D.L. will sich mit jemandem treffen, der gerade 2 Millionen Dollar für eine andere Person in Las Vegas gewaschen hat, um herauszufinden wer es gewesen ist.

Claire spaziert zusammen mit Zach; sie sprechen darüber, wie Claire von ihren biologischen Eltern herausfinden könnte, ob sie über spezielle Kräfte verfügen. Claire fragt sich, was passieren wird, wenn ihre Eltern Kräfte haben und die gleichen Dinge wie sie machen können. Zach sagt ihr, dass er hofft, dass sie es nicht können, denn er mag den Umstand, dass ihre Kräfte Claire spezieller machen. Claire wirft ihm vor, dass er nur mit ihr flirten will, was er rigoros bestreitet. Zach fragt Claire, ob sie vorhat, sich gegenüber ihren Adoptiveltern zu "outen". Claire glaubt, dass ihr Vater niemals in der Lage sein würde, eine solche Sache zu verstehen.

Hiro ahmt einen Laserschwert-Kampf nach, als Ando ihn fragt, was passieren wird, wenn sie nach New York gelangen und es explodiert. Hiro sagt ihm, dass es aufgrund ihrer heldenhaften Reise nicht explodieren wird. Ando behauptet, dass es Hiros Reise sei, aber Hiro sagt ihm, dass er nicht Superkräfte haben muss, um ein Held zu sein. Ando fragt Hiro, warum Future Hiro nicht einfach in der Zeit zurückreist und sie direkt besucht. Hiro antwortet ihm, dass Future Hiro nicht riskieren möchte, einen Riss zu verursachen, aber Ando neckt Hiro, dass er keine Ahnung hat, worüber er redet. Ein Geländewagen hält direkt hinter Hiro und Ando. Im Geländewagen ist der Spieler, den Hiro und Ando beim Poker betrogen haben. Er sagt, dass er bloss reden will. Ando behauptet, dass sie nicht gemogelt haben und dass sie nur Glück hatten. Der Pokerspieler sagt ihnen, dass er weiss, dass sie gemogelt haben und dass er eine kleine Rückzahlung will.

Bei Claire zuhause klingelt die Türglocke und Claires Mutter öffnet die Tür. Es sind Hank und Lisa, Claires biologische Eltern.

Niki und D.L. sprechen über ihre Beziehung. Niki sagt D.L., dass er nicht einfach hereinspazieren kann, nachdem er sie für die letzten 6 Monate sich selbst überlassen hat. D.L. wendet ein, dass er versuchen musste, etwas zu unternehmen, um mehr Geld für sie zu verdienen. Niki erzählt ihm, dass sie "eine andere Person wurde", als er sie verließ. D.L. sagt ihr, dass er nicht verärgert ist wegen der Arbeit vor der Webcam, die sie getan hat. Er weiss, dass sie tat was sie tun musste. Niki sagt ihm, dass er für die Nacht bleiben kann, jedoch am Morgen gehen muss. D.L. küsst sie auf die Wange und verlässt den Raum, um auf dem Sofa schlafen zu gehen. Niki und D.L. können beide nicht schlafen. Plötzlich kommt Niki nach draußen und lädt D.L. ein, mit ins Bett zu kommen.

Ando entdeckt etwas erschreckendes.

Ando und der Spieler spielen Karten mit zwei anderen Männern. Einer der Männer, Ernie (von Ando als "der Mann mit dem Furcht einflössenden Gesicht" bezeichnet) denkt, dass er ausgetrickst wird und fragt Ando, was sein System sei. Ando behauptet, dass Japaner einfach Glück hätten. Der Mann verteilt die Karten und Hiro stoppt die Zeit. Er sammelt alle verteilten Karten ein und verteilt sie neu, wobei er Ando einen Straight ("Strasse") gibt. Ando bückt sich und bemerkt dabei, dass "der Mann mit dem Furcht einflössenden Gesicht" einen Revolver auf seiner Tasche installiert hat, der auf Ando zeigt. Ando sagt dass er auf die Toilette muss und zieht Hiro mit sich. Er erzählt Hiro über die Waffe und glaubt, dass die anderen Spieler sie beide töten werden. Draußen hört man einen Mann sagen: "Wer hat sie eingeladen?" Plötzlich gibt es dort einen Aufruhr mit Schreien und brechendem Glas. Hiro versucht sich zu konzentrieren und die Zeit anzuhalten, aber es gelingt ihm nicht rechtzeitig. Ein Mann wird offenbar gegen die Toilettentür geworfen, so dass die Tür teilweise bricht. Blut tropft an dem Spalt an der Innenseite der Tür hinunter. Man hört Schritte, als eine unbekannte Person eine Türe außerhalb der Toilette öffnet und davongeht. Hiro klagt darüber, dass er die anderen nicht retten konnte und bereut, dass er sich in der Toilette versteckt hat. Hiro und Ando fliehen aus dem Lagerhaus durch ein Fenster in der Toilette.

Am nächsten Morgen weckt D.L. Niki sanft. Sie erinnern sich daran, wie sie sich als Kinder zum ersten Mal getroffen haben. D.L. rät Niki, ein wenig schlafen zu gehen, weil sie in der letzen Nacht nicht viel geschlafen habe. Er sagt ihr, dass er sie mitten in der Nacht hat aufstehen hören, obwohl sie versuchte leise zu sein. Niki schaut in den Spiegel und sieht, dass ein zweites Spiegelbild von ihr D.L. hält, obschon sie selber dies nicht tut. Micah kommt herein und sieht seinen Vater. Sie umarmen sich und sagen, dass sie einander vermisst haben.

Als Mohinder seine Sachen packt, erzählt er Eden, was Peter im Zug passiert ist. Eden zeigt ihre Enttäuschung darüber, dass er einfach Chandras Asche nehmen, in ein Flugzeug steigen und nach Indien zurückkehren will. Mohinder dankt Eden für alles, was sie für ihn und für seinen Vater getan hat. Eden erwiedert ihm, dass er hier nicht fertig sei und dass er zurückkehren werde. Mohinder sagt Lebewohl, Eden jedoch nicht. Als er abreist, küssen sich die beiden. Eden wiederholt: "Bis später!"

D.L. schaut auf Micahs Comics und macht die Bemerkung, dass er Micah gesagt hat, das 9th Wonders! nicht zu lesen, aber dass er es dann doch gelesen hat obschon es ihm Angst eingejagt hat. D.L. ahmt zum Spass Uluru den Unbesiegbaren nach. D.L. entschuldigt sich bei Micah dafür, dass er nicht da war und bittet Micah, auf Niki aufzupassen, wenn er selber nicht da ist, da er der Mann des Hauses sei. Micah will wissen wie D.L. aus dem Gefängnis entkam. Dieser erzählt Micah, dass er einfach herausspazierte und dass er ein Geheimnis hat. Als Niki hinzukommt, geht Micah davon, um mehr Comichefte zu holen. Niki erklärt, dass es Micah niederschmettern wird, wenn D.L wieder weggeht, aber D.L. sagt, dass er nicht länger auf der Flucht sein will. Er will die Frau finden, die ihn hereingelegt hat, um die Sache zu klären. Er will, dass Niki ihn begleitet, so dass sie sich selber davon überzeugen kann, dass er die 2 Millionen Dollar nicht gestohlen hat.

Bei Claire zuhause sitzen Claire, ihre Eltern und ihre biologischen Eltern zusammen und führen unbeholfen ein Gespräch. Ihre biologische Mutter bemerkt, das Claire den Mund und die Nase ihres biologischen Vaters habe. Claire sagt, dass sie sich fragt, was sie außerdem von ihnen hat. Es folgt eine peinliche Pause, danach macht Claires Mutter den Vorschlag, einige Erfrischungen holen zu gehen. Claires Mutter und Vater gehen in die Küche und lassen Claire mit ihren biologischen Eltern zurück. Diese fragen Claire, was sie ihr über sich erzählen sollen.

Niki und D.L. treffen bei dem Gebäude ein, wo D.L. sich mit dem Mann, der die 2 Millionen Dollar gewaschen hat, treffen soll. Er versucht die Tür zu öffnen, aber sie ist verschlossen. Plötzlich öffnet D.L. die Tür. Verwirrt sagt Niki, dass sie gedacht hat, die Tür sei verschlossen, aber er gibt vor zu meinen, dass sie nicht verschlossen gewesen sei. Sie betreten das Gebäude. Drinnen finden sie die drei anderen Männer, die mit Hiro und Ando Poker gespielt haben, brutal abgeschlachtet. D.L. zieht Niki aus dem Raum.

Claire glaubt, dass sie ihre biologischen Eltern trifft.

Claires biologische Eltern erzählen ihr die Geschichte, wie sie dazu kamen, sie zur Adoption freizugeben. In der Küche lauscht Claires Vater hinter den Fensterläden. Claire fragt, ob es irgendetwas "medizinisches" gibt, das sie wissen sollte. Ihre biologische Mutter sagt ihr, dass es etwas gibt, und zwar dass sie Diabetes habe. Ihr biologischer Vater erwähnt, dass es in seiner Familiengeschichte eine Reihe von Krebs- und Herzerkrankungen gebe. Claire ist offensichtlich enttäuscht über die Antwort. Mr. Bennets Telefon klingelt und, dadurch beim Lauschen erwischt, entschuldigt er sich. Er nimmt das Telefon ab und sagt seiner Frau, dass der Anruf seine Arbeit betrifft. Sie verlässt den Raum. Die Stimme am Telefon gehört Eden. Sie informiert Mr. Bennet darüber, dass Mohinder nach Indien abgereist ist. Mr. Bennet ist enttäuscht, aber Eden sagt ihm, dass Mohinder zurückkehren wird. Mr. Bennet fragt nach Peter Petrelli und Eden sagt ihm, dass Peter glaubt, er könne fliegen, jedoch keine Bestätigung dafür hat. Sie erwähnt außerdem, dass es jemanden gibt, der die Zeit anhalten kann. Mr. Bennet antwortet: "Tatsächlich? Das ist cool." Eden sagt Mr. Bennet, dass diese Person eine Botschaft für Peter hatte, die lautete "rette die Cheerleaderin". Mr. Bennet wird still und bekommt einen beunruhigten Gesichtsausdruck. Er dankt Eden für die Informationen. Eden fragt, was mit dem Seher zu tun sei und Mr. Bennet weist sie an, ihn hereinzubringen.

Zurück zuhause sagt Niki D.L., dass dies nicht das erste Mal ist, dass sie jemanden so zugerichtet sieht, und dass etwas ähnliches in ihrer Garage den zwei Männern passiert ist, die gekommen waren um Nikis Geld zu holen. Niki sagt ihm, dass sie glaubt, dass es sie gewesen ist, die die drei Männer getötet hat, und zwar letzte Nacht, als sie in der Mitte der Nacht aufgestanden ist. D.L. versucht sie zu überzeugen, dass es einfach die gleiche Person sei, die ihn hereingelegt hat und die nun auch Niki hereinlege, damit er seinen Namen nicht reinwaschen kann. Micah fragt Niki, ob sie seinen Rucksack gesehen habe. Sie findet den Rucksack und will ihn Micah bringen, hält jedoch an, als sie ihr Spiegelbild im Spiegel sieht. Im nächsten Moment, an den sie sich später erinnern kann, sitzt sie auf dem Sofa ohne den Rucksack. Sie geht in Micahs Zimmer, wo er daran ist seinen Rucksack zu packen. Sie fragt ihn, woher er seinen Rucksack habe und er antwortet ihr, dass sie gerade vor einer Minute in seinem Zimmer gewesen ist und ihn ihm gegeben hat. Micah fragt, ob sie in Ordnung sei, und sie sagt, dass sie sich nicht gut fühlt und sich hinlegen muss. In ihrem Zimmer sitzt sie mit dem Rücken gegen den Spiegel und fragt sich, was mit ihr nicht stimmt. Ihre andere Persönlichkeit beginnt mit ihr zu sprechen. Niki glaubt, dass die andere Persönlichkeit nicht real ist, sondern nur ein Tumor oder irgendetwas. Ihre andere Persönlichkeit sagt ihr, dass sie viele Dinge seien, aber nicht verrückt. Ihre andere Persönlichkeit enthüllt, dass sie es war/waren, die D.L. hereingelegt, die 2 Millionen Dollar gestohlen und D.L.s Gang getötet hat/haben. Sie sagt Niki, dass Geld zu nehmen und Micah so weit wie möglich weg von D.L. zu bringen. Sie sagt Niki außerdem, dass sie D.L. nichts sagen darf, denn dann würde er eins und eins zusammenzählen und es würde nur noch eine Frage sein, ob er Niki tötet oder nicht, bevor er mit Micah wegfährt. Weiterhin sagt sie Niki, dass sie entweder D.L. ihr ihren Sohn für immer wegnehmen lässt oder sie tut genau das, was Jessica ihr vorgeschlagen hat. Niki fragt, wo das Geld sei.

Hiro und Ando gehen zurück zum Auto. Hiro ist immer noch deprimiert, dass er die Pokerspieler nicht retten konnte. Er stellt fest, dass er eine Gabe hat und sie gebrauchen sollte, um anderen Leuten zu helfen. Hiro beginnt daran zu zweifeln, dass er der Held ist, der er gemeint hat zu sein. Ando erklärt ihm, dass jeder Held auf einer Reise ist und dass man diese nicht am Ende beginnt. Ando erinnert Hiro daran, dass er die Raumzeit verändern kann und damit - wenn er darin besser geworden ist - an diesen Punkt zurückkehren und die Sache verbessern können wird, was Hiro aufheitert.

Mr. Bennet begleitet Claires biologische Eltern hinaus und dankt ihnen nochmals für ihr Kommen. Als sie zum Auto gelangen, meint der "biologische Vater", dass es ziemlich gut lief und dass Mr. Bennet es ihn wissen lassen solle, wenn er noch irgendwas brauche. Es wird offensichtlich, dass der Mann für Mr. Bennet arbeitet. Mr. Bennet sagt dem Mann, dass er ihn auf dem Laufenden halte. Drinnen macht Claires Mutter die Bemerkung, dass dies nicht das erste Mal gewesen sei, dass sie versucht haben Claires biologische Eltern zu finden. Sie sagt auch, dass - als Claire ein Baby war - sie gedacht haben, dass Claire irgendeine chromosomale Krankheit hätte, zu der sie die Eltern testen wollten. Claire fragt, welche Art Krankheit sie gehabt habe oder wie sie gewusst hätten, dass mit ihr etwas nicht stimmte, aber ihre Mutter scheint es nicht wirklich zu wissen.

Niki klettert auf den Dachboden und findet dort einen Koffer gefüllt mit Geld und einer Pistole. Sie lässt den Koffer in ihr Zimmer fallen und springt von der Luke zum Dachboden herunter. Als sie aufsteht, steht D.L. neben ihr und stellt sie zur Rede, denn er weiß jetzt, dass es sie war, die ihn hereingelegt hat. Niki versucht die Sache mit der anderen Persönlichkeit zu erklären, aber D.L. sagt, dass er das Geld und Micah nehmen wird. Als er gerade gehen will, übernimmt Nikis andere Persönlichkeit die Kontrolle über Nikis Körper. Sie schlägt D.L. mit dem Koffer, so dass er quer durchs Zimmer fliegt und in eine Kommode prallt. Micah, der den Lärm gehört hat, kommt hinzu und fragt, ob alles in Ordnung sei. Sie sagt, dass sie nur Möbel herumschieben würden, und schliesst die Tür. Sie schaut sich nach D.L. um, aber er ist weg. Sie geht im Zimmer umher, als plötzlich D.L. durch die Wand erscheint und sie packt. Sie nimmt seine Hand und wirft ihn aufs Bett. Sie springt oben auf ihn und D.L. zieht Nikis Hemd ein Stück weit zurück; dabei kommt das Symbol zum Vorschein, das immer dann erscheint, wenn Nikis andere Personlichkeit die Kontrolle hat. Micah kommt herein und sieht, wie sie D.L. würgt. Als Niki dadurch abgelenkt ist, ergreift D.L. die Gelegenheit, indem er seine Hand durch Nikis Brust phasenverschiebt, nach oben greift und sie würgt. Niki verliert das Bewusstsein und fällt auf den Boden. Micah rennt zu ihr, aber D.L. schnappt ihn und schafft ihn fort.

Isaac sieht sich das Bild einer blonden Frau an. Er nimmt seinen Daumen und reibt damit bei ihrem rechten Schulterblatt über das Bild, wobei das Symbol zum Vorschein kommt. Es klopft an der Tür. Isaac öffnet die Tür: Es ist Eden, die behauptet, ein Fan seiner Arbeit zu sein. Sie fragt, ob sie hereinkommen darf.

Die Evolution ist ein unvollkommener und oft gewaltsamer Vorgang. Die Moral verliert ihre Bedeutung. Im Ringen zwischen Gut und Böse bleibt nur die einfache Wahl: überleben oder untergehen.



Zitate

"Du bist aus der Zukunft gekommen und hast gesagt, er soll die Cheerleaderin retten. Oh, und du hast ein Schwert getragen."

"Ich hatte ein Schwert?"

- Ando, Hiro


"Schämst du dich nicht, sie zu belauschen?"

"Nein."

- Sandra Bennet, Mr. Bennet


"Was ist, wenn wir in New York ankommen, und die Stadt explodiert?"

"Wenn wir nach New York kommen, gibt es keine Explosion. Darum gehts, das ist unsere Heldentat."

"Deine. Ich hab gar nichts damit zu tun."

"Doch, hast du wohl. Du wirst gebraucht, um die Mission zu erfüllen. Und außerdem braucht man keine Superkräfte, um ein Held zu sein ."

- Ando, Hiro


"Geht ihr zwei zusammen aufs Klo?"

"Ja, so sind wir's gewohnt."

- Ernie (zu Ando und Hiro), Ando

Charakterauftritte

[bearbeiten]Charakterauftritte



Vorherige: Botschaft aus der Zukunft Das zweite Gesicht Nächste: Nichts zu verbergen
Staffel Eins
Band Eins: Genesis

GenesisKein Blick ZurückEin gewaltiger SchrittKollisionBotschaft aus der ZukunftDas zweite GesichtNichts zu verbergenSieben Minuten bis MitternachtHeimkehrSechs Monate zuvorAusgelöschtGottesgabeKontrollverlustAblenkungenFluchtUnerwartetDie FirmaParasit0,07 ProzentFünf Jahre späterDer schwierige TeilErdrutschWie man einen explodierenden Mann aufhält

Siehe auch: Band Eins EpisodenBand Zwei EpisodenBand Drei EpisodenBand Vier EpisodenBand Fünf EpisodenHeroes Reborn EpisodenAlle Episoden