Heroes Reborn aktuell auf Syfy

1.01 Genesis

Aus Heroes Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Genesis
Staffel: 1
Folge: 01
Orig. Titel: Genesis
U.S. Erstausstrahl.: 25. September 2006
Dt. Erstausstrahl.: 10. Oktober 2007
Genesis.jpg
Drehbuch: Tim Kring
Regie: David Semel
Nächste Folge: Kein Blick zurück
Woher kommt er, dieser Drang, dieses Bedürfnis, die Rätsel des Lebens zu ergründen, wo es doch nicht einmal auf die einfachsten Fragen eine Antwort gibt? Warum sind wir hier? Was ist die Seele? Warum träumen wir? Vielleicht wärs besser, gar nicht erst damit anzufangen, nicht zu forschen, nicht nach Erkenntnis zu streben. Es widerspricht unserer Natur, unserem ganzen Wesen. Das ist nicht unsere Bestimmung.



Zusammenfassung

  • Während Mohinder Suresh nach Antworten über den Tod seines Vaters Chandra sucht, entdecken gewöhnliche Menschen im ganzen Land aussergewöhnliche Fähigkeiten.
  • Claire Bennet, Cheerleader an einer Highschool, findet heraus, dass ihr Körper unverwundbar ist und Verletzungen, egal welcher Art, in kürzester Zeit heilen.
  • Peter Petrelli träumt, er könne fliegen.
  • Isaac Mendez entdeckt, dass seine im Rausch gemalten Bilder real werden.
  • Niki Sanders hat Angst, dass sie ihren Verstand verliert.
  • Hiro Nakamura findet heraus, wie er durch Raum und Zeit reisen kann.
  • Als Peter versucht zu fliegen, enthüllt sein Bruder Nathan etwas Überraschendes....


Inhaltsangabe

1x01 genesis.jpg

Peter Petrelli steht auf dem Dach eines Hochhauses in New York. Dann stürzt er kopfüber in die Tiefe.

Im nächsten Augenblick wacht Peter in einem Appartment auf, als Simone Deveaux hereinkommt. Peter erzählt ihr von seinen merkwürdigen Träumen. Er ist der Pfleger von Simones Vater, welcher nun seit einer Woche im Koma liegt. Simone bedankt sich bei Peter für seine Arbeit. Es ist nur sein Job, aber Simone sagt, er sei wie ein Sohn für ihren Vater. Peter macht eine Bemerkung darüber, dass sie beide dadurch "Bruder und Schwester" wären und wie peinlich es sei, wenn er sie jemals bitten würde, mit ihm auszugehen, wodurch beide im Endeffekt peinlich berührt sind.

In Madras, Indien, diskutiert ein Genetik-Professor namens Mohinder Suresh die Themen Menscheit und Evolution. Er widerspricht dem Glauben, der Mensch sei der Gipfel der Evolution und gibt als Gegenbeispiel Kakerlaken an, die mit ihrer Fähigkeit, wochenlang ohne Kopf zu leben, Monate ohne Nahrungsaufnahme und ihrer Resistenz gegenüber radioaktiver Strahlung tatsächlich weiter entwickelt sein könnten als die Menschen. Er weist darauf hin, dass Menschen lediglich einen kleinen Teil ihres Gehirns nutzen. Seiner Meinung nach hat das Humangenomprojekt bewiesen, dass Mutationen in zunehmender Häufigkeit auftreten. Dadurch könnten möglicherweise neue Fähigkeiten wie Teleportation, Regeneration von Gewebe und Schweben entstehen. Ein ernst dreinschauender Mann erscheint in der Tür und Mohinder entlässt seine Klasse. Der Mann informiert Mohinder über den Mord an seinem Vater Chandra, während dieser in New York ein Taxi fuhr. Mohinder erklärt, sein Vater entwickelte eine radikale Evolutionstheorie und glaubte, jemand versuchte seine Forschungsergebnisse zu stehlen. Dies ist für Mohinder der eigentliche Grund für den Tod seines Vaters. Er begibt sich in die Wohnung seines Vaters in Indien, um die Aufzeichnungen und Ergebnisse von Chandras Studien an sich zu nehmen.

In Chandras Wohnung findet Mohinder eine Kiste mit der Aufschrift "Genesis", welche eine Vielzahl von Ordner enthält, die sich jeweils mit verschiedenen Fähigkeiten befassen. Er zieht eine Kassette mit der Aufschrift "Teleportation" aus der Kiste. An der Wand befindet sich eine Weltkarte mit Reißzwecken an verschiedenen Orten und durch Bänder verbunden. Auf der anderen Seite der Trennwand nimmt ein Mann einen Anruf auf seinem Handy entgegen. Er informiert den Anrufer darüber, dass bis auf den Laptop noch alle Aufzeichnungen Chandras noch in seinem Apartment sind. Er bittet um ein Team zur Sicherung der Daten. Dann bemerkt er, dass noch jemand in der Wohnung ist. Doch bevor er Mohinder sieht, fotografiert dieser die Karte, entfernt die Reißzwecke von New York und verlässt die Wohnung.

In Las Vegas strippt eine Frau, Niki Sanders, gerade vor einer Kamera die über einen Laptop mit dem Internet verbunden ist. Sie schreibt ihrem Zuschauer, huggerz69, dass seine Zeit um ist. Nachdem er sie beleidigt hat, trennt sie die Verbindung. Auf dem Weg aus der Garage geht sie an einem Spiegel vorbei und beobachtet sich selbst misstrauisch. Im Haus will sie ihren Sohn Micah wecken, doch dieser arbeitet bereits an einem neuen Teil für seinen Computer. Er soll sich für die Schule fertigmachen, doch er ist bereits angezogen und hat sein Essen für die Schule gemacht, während sie anderweitig beschäftigt war. Sie behauptet, dass sie arbeiten war um die Rechnungen bezahlen zu können. Als es an der Tür klingelt befiehlt sie Micah seine Sachen zu packen und an der Hintertür auf sie zu warten. Niki schaut aus dem Fenster und sieht dort zwei Schläger. Micah und Niki fliehen durch die Hintertür und rennen weg, als die beiden Schläger gerade die Tür einschlagen.

Zach filmt Claires sechsten Versuch.

In Odessa dreht ein Junge gerade ein Video von einem Mädchen, welches gerade ein mehr als fünfundzwanzig Meter hohes Eisengerüst erklimmt. Sie klettert über die Absperrungen und lässt sich fallen. Der Kameramann, ein Junge namens Zach, rennt zu ihr und sie steht wieder auf. Sie renkt ihre Schulter wieder zurecht. Zur Kamera sagt sie, sie heiße Claire Bennet und dies sei ihr sechster Versuch gewesen.

Peter steigt aus einem Taxi und betritt das Hauptquartier der Wahlkampagne seines Bruders Nathan. Er spricht mit seinem Bruder und erzählt ihm von den Träumen die er hat. Sein Bruder ist sehr beschäftigt und versucht die Träume einfach abzutun. Peter erklärt Nathan, er glaube er könne fliegen. Nathan versucht Peter dazu zu bringen nicht weiter darüber zu sprechen, da er nicht will, dass dies seinen Stimmenvorsprung bei den Wahlen beeinflusst. Nathan kriegt einen Anruf und erfährt, dass ihre Mutter wegen Ladendiebstahls verhaftet wurde.

Zach und Claire gehen zusammen zurück. Claire spricht über ihre schlechte Laune, welche Zach nicht nachvollziehen kann. Claire will nicht, dass irgendjemand etwas darüber erfährt. Den Grund dafür, dennoch das Video zu drehen, erklärt sie aber nicht. Sie hat Angst, ihr bisheriges Leben nicht mehr so weiterleben zu können. Zach stellt fest, dass aus ihrer Seite mehrere Rippen ragen. Claire drückt sie wieder in ihren Körper zurück und die Wunden verheilen sofort. Zach gibt Claire das Video und Claire bedankt sich bei ihm für seine Hilfe. Als Gegenleistung wird sie mit ihm vor anderen Leuten reden.

In Tokio starrt ein Büroarbeiter namens Hiro Nakamura die ganze Zeit auf die Uhr an seinem Schreibtisch. Dies macht er mehrere Male stark konzentriert. Schließlich bewegt sich der Sekundenzeiger eine Sekunde rückwärts. Er springt auf und schreit "Yatta!" und rennt an anderen Kabinen vorbei zu seinem Freund Ando, um ihm davon zu erzählen er könne das Raum-Zeit Kontinuum verändern. Ando glaubt ihm nicht und bleibt weiterhin unbeeindruckt, als Hiro ihm erzählt, dass deswegen die U-Bahn an dem Morgen zu spät kam. Hiro spricht weiter über seine Kräfte, doch Ando zieht ihn nur damit auf. Dann wendet er sich wieder seinem Monitor zu, wo er Nikis Striptease online anschaut.

Niki spricht mit dem Direktor einer Privatschule und versucht ihn zu überzeugen, Micah an der Schule weiter zu unterrichten. Der Direktor lehnt ihre Bitte jedoch ab. Niki sagt, dass sie eine Spende von 25.000 Dollar zusätzlich zum regulären Schulgeld bezahlt hat, damit Micah an der Schule angenommen wird; allerdings sind die drei vorigen Schecks geplatzt. Sie fordert erfolglos ihr Geld zurück. Sie greift ihm an den Kragen, aber er bleibt weiterhin dabei, dass er das Geld nicht zurückzahlen kann. Als sie mit Micah die Schule verlässt sieht sie in einem Aquarium ihr Spiegelbild, das ihr zunickt. Sie sagt ihrem Spiegelbild, dass es sie in Ruhe lassen soll.

Peter und Nathan treffen ihre Mutter auf der Polizeistation, wo sich herausstellt, dass die Staatsanwaltschaft die Anklage hat fallen lassen. Nathan schimpft mit ihr, da sie verhaftet wurde, während er versucht, in den Kongress gewählt zu werden. Er führt ihr Verhalten auf den dem Tod des Vaters vor 6 Monaten zurück und verlangt von ihr, endlich über den Tod hinweg zu kommen. Peter schafft es Nathan zum gehen zu bewegen und kümmert sich dann um seine Mutter. Seine Mutter sagt, dass Nathan genauso ist wie sein Vater, im Gegensatz zu Peter. Dabei erzählt sie ihm auch, dass sie gestohlen habe, um sich lebendig zu fühlen.

Micah und Niki besuchen Nikis Freundin Tina um für ein paar Stunden zur Ruhe zu kommen. Micah fragt seine Mutter, warum sie mit dem Aquarium geredet hat, aber sie antwortet ihm nicht. Sie erzählt ihrer Freundin, dass sie sich $30,000 von Mr. Linderman geliehen hat, aber sie hängt mit der Zahlung hinterher. Sie erzählt auch von ihren Gedanken, jemand verfolge sie. Jemand den sie nicht sehen kann.

Claire und Zach kommen zum Zugunglück.

Claire und Zach kommen auf ihrem Weg nach Hause an einer Unfallstelle vorbei. Sie nähern sich einem entgleisten Zug, der in Brand steht. Claire bittet Zach zu filmen und rennt zu den brennenden Wagons. Sie findet einen Mann, der in den Trümmern festsitzt und rettet ihn durch die Flammen aus dem Wrack. Er hat starke Verbrennung, aber als Feuerwehrleute auch Claire überprüfen, hat sie in keinerlei Verletzungen. Als die Feuerwehrmänner abgelenkt sind, rennt sie davon.

Mohinder betritt mit dem Vermieter die Wohnung seines Vaters in New York und findet diese in völliger Unordnung vor. Mohinder mietet die Wohnung und erzählt dem Vermieter, dass er einen Job als Taxi-Fahrer hat. In der Wohnung hängt eine zweite Weltkarte an der Wand. Mohinder rekonstruiert die Anordnung der Nadeln und Bänder mit Hilfe des Fotos aus Indien. Auf dem Boden findet er eine Kassette mit der Aufschrift Sylar.

Zurück in New York, zerstört ein Künstler namens Isaac Mendez mehrere seiner Bilder. Simone kommt in seine Wohnung und hält ihn davon ab, noch mehr seiner Werke zu zerstören. Isaac behauptet, dass er sich nicht erinnern kann diese Bilder gemalt zu haben und dass er auf Heroin gewesen sein muss als er sie gemalt hat. Er zeigt Simone das Bild eines brennenden Busses in Israel, was er vor 3 Wochen gemalt hat. Er hebt die aktuelle Ausgabe der Zeitung auf und zeigt ihr das Bild eines brennenden Busses in Israel mit der selben Busnummer wie der Bus auf seinem Bild. Er glaubt, dass etwas mit ihm nicht stimmt und bittet Simone zu gehen. Isaac sieht das Bahnunglück in den Nachrichten und blickt zu einem seiner Bilder, welches die selbe Szene zeigt.

Zurück in Nathans Hauptquartier diskutieren Peter und Nathan über die Situation ihrer Mutter. Nathan bietet Peter einen Job in seiner Kampagne an. Er behauptet zwar, dass er Peter nur helfen will, handelt aber aus egoistischen Motiven. Nathan gibt vor, es nur gut zu meinen, aber Peter geht, während er Nathan deutlich mitteilt, dass er sein Mitleid nicht will. Peter steigt in ein Taxi, welches von Mohinder gefahren wird. Er schaut nach oben und bemerkt die Sonnenfinsternis. Peter und Mohinder unterhalten sich über Philosophie und darüber, etwas "Besonderes" zu sein. Mohinder ist zunächst nicht sehr gesprächig, wird jedoch interessierter als er merkt, wovon Peter spricht.

Niki kehrt zu ihrem Haus zurück und findet es vollkommen verwüstet wieder. Sie beobachtet die Sonnenfinsternis, bemerkt jedoch schnell, dass die beiden Schlägertypen noch immer im Haus sind. Als sie versucht zu fliehen, wird sie von einem der beiden festgehalten und in die Garage gebracht. Ihre Schulden sind mittlerweile auf 50,000 Dollar gewachsen, da sie mit der Rückzahlung im Verzug ist. Die beiden Typen zwingen sie dazu, für sie zu strippen, aber sie sieht ihr Spiegelbild, verändert ihr Verhalten und wehrt sich. Als sie von einem Gangster geschlagen wird, wird der Zuschauer nach Tokio teleportiert...

Zur selben Zeit in Japan, versucht Hiro immer noch Ando von seinen Kräften zu überzeugen, doch der bleibt skeptisch. Hiro erklärt, dass er vielleicht auch lernen wird wie er den Raum biegen kann, genau wie er herausgefunden hat die Zeit zu beeinflussen und dass er sich dann an jeden Ort auf der Welt teleportieren kann. Ando macht sich über ihn mit Vergleichen zu Star Trek lustig.

Hiro und Ando sitzen in einer Bar und Hiro erklärt seine Theorie wie Zeit funktioniert. Als Ando wissen will, woher er das weiß, erklärt Hiro ihm, dass es in X-men Ausgabe 143 "When Kitty Pryde time travels" beschrieben war. Ando fragt welchen Nutzen Hiro von seine Kräften hat und schlägt ihm vor sich in die Damen-Toilette zu teleportieren. Während Ando neues Bier holt, starrt Hiro in Richtung der Toiletten und beginnt sich zu konzentrieren.

Zurück in Nikis Haus. Niki wacht auf, als sie Micah auf den Anrufbeantworter sprechen hört. Als sie sich im Raum umschaut sieht sie die Leichen der beiden Schläger. Die Video-Kamera nimmt noch immer auf. Niki nimmt sie an sich. Im Spiegel sieht sie ihr Spiegelbild, welches im Gegensatz zu ihr mit Blut bedeckt ist und ihr Zeichen gibt, leise zu sein.

Peter, der immer noch im Taxi von Mohinder sitzt, kriegt einen Anruf von Simone, die ihn bittet, sie in der Wohnung ihres Vaters zu treffen. Er bezahlt Mohinder und springt aus dem Taxi.Ein Mann steigt ins Taxi und will zum JFK Airport. Der Mann fängt an mit Mohinder über seinen Nachnamen zu sprechen und darüber, dass er einen Professor für Genetik mit diesem Namen in Indien kannte. Er sagt außerdem, dass Mohinder in Indien ein sehr gebräuchlicher Name wie Smith oder Anderson sei. Mohinder ist aber so verängstigt, dass er das Taxi anhält und davonläuft. Der Mann steigt aus dem Auto und es zeigt sich, dass es derselbe Mann ist der Chandras Wohnung in Indien durchsucht hat.

Zurück zu Hause unterhalten sich Claires Mutter und Bruder übers Essen. Claire kommt dazu und erzählt, dass sie durchs Feuer gegangen ist und unverletzt geblieben ist. Ihre Mutter versteht sie falsch und denkt, dass ihre Tochter in Metaphern spricht.

Ando dreht sich um und sieht wie Hiro von zwei Türstehern aus der Damen-Toilette gezogen wird und auf die Straße geschmissen wird. Hiro erzählt Ando, dass er sich in den Raum teleportiert hat, aber Ando glaubt ihm immer noch nicht. Hiro beschwert sich darüber, dass alle gleich sein wollen und er als Einziger anders sein möchte und bald "dahin gehen wird wo noch niemand anders vor ihm gewesen ist". Als Hiro geht, nennt Ando ihn scherzhaft "Super-Hiro".

In der Wohnung von Charles Deveaux ist Simone auf der Suche nach Morphium und bittet Peter mit ihr zu kommen, da er als Pfleger Spritzen verabreichen kann und darf.

"Yatta!"

Claire wäscht ab, während ihre Mutter versucht sich mit ihr zu unterhalten. Als Claire ihren Ring abnimmt, fällt dieser in den Müll-Häcksler, der noch läuft. Sie greift in den Häcksler wobei ihre rechte Hand verstümmelt wird. Sie versteckt die Hand vor ihrer Mutter und wartet auf die Heilung. Ihre Mutter sagt ihr, dass sie wissen muss, wer sie selber ist. Daraufhin fragt Claire ihre Mutter letztendlich, wer ihre leiblichen Eltern sind. Ihr Vater kommt nach Hause und es stellt sich heraus, dass Mr. Bennet sowohl in Mohinders Taxi, als auch in Chandras Wohnung in Indien zu sehen war.

Hiro ist in der U-Bahn als er eine Werbung für New York sieht. Über ihm zeigt eine Digital-Uhr 11:43 Uhr an. Er schließt seine Augen und konzentriert sich. Die Uhr tickt immer schneller, bis sie dann zu schnell zum mitlesen wird. Er öffnet seine Augen und ist immer noch im Zug, doch dann steht er plötzlich auf dem Times Square in New York. Er schaut sich lächelnd um, wirft seine Arme in die Höhe und ruft: "Yatta! Hello, New York!".

In der Wohnung von Isaac finden Peter und Simone diesen bewusstlos auf dem Boden liegend, da er anscheinend eine Überdosis Heroin genommen hat. Als Simone einen Krankenwagen rufen will, bemerkt Peter die Bilder von Isaac und auch das eine, auf dem er selbst zu sehen ist, während er fliegt. Isaac sagt "Wir müssen es aufhalten". Peter und Simone bemerken ein Riesen-Bild von einer Atomexplosion in New York, welches Isaac auf den Boden gemalt hat.

Nathan kommt in einer Gasse an und spricht mit jemanden auf seinem Handy. Ein Telefon fällt von irgendwo herab und zersplittert auf dem Boden: Peter steht auf dem Dach eines Gebäudes und schaut zu Nathan herunter. Nathan versucht Peter dazu zu bewegen, herunterzukommen, doch Peter springt. Als Peter fällt, fliegt Nathan auf ihn zu um ihn zu fangen. Doch Nathan kann Peter nicht lange halten. Peter fällt.

Diese Suche, dieser Drang, das Rätsel des Lebens zu ergründen. Doch wo liegt der Sinn, wenn die menschliche Seele nur noch in den kleinsten Momenten Erfüllung findet? Sie sind hier, mitten unter uns, in den Schatten, wie im Licht, überall, vielleicht ohne es zu ahnen.



Zitate

"Sie sind wie ein Sohn für ihn."

"Dann wären wir ja Bruder und Schwester. Etwas peinlich, wenn ich Sie mal frage, ob Sie mit mir ausgehen wollen."

- Simone, Peter


"Komm wieder auf den Teppich, Peter. Geh zu einem Arzt, lass dir was verschreiben. Lass dir nicht einfallen, mich zum Gespött zu machen."

- Nathan zu Peter


"Ich bin so deprimiert."

"Was? Was meinst du damit? Warum? Mal abgesehen davon, dass ich mir vor Schreck fast in die Hose gemacht hätte, ist das die grösste Sensation, die dieses Kaff hier je erlebt hat."

- Claire, Zach


"Du hingegen, mit deiner Selbstlosigkeit, wie du bei totkranken Menschen am Bett rumsitzst… Was? Meinst du etwa, davon könntest du leben?"

"Zumindest zahle ich für meine Socken."

"Werd ja nicht frech!"

- Peter, Angela


"Als Nathan diesen Unfall hatte… Das wusste ich. Ich meine vor dem Anruf. So als hätte er es mir gesagt, aus 300 Meilen Entfernung. Ich bin aufgewacht und ich wusste genau, ihm ist was zugestossen."

- Peter


"Gut, dann bleib hier. Führ dein langweiliges Leben, sei einer unter vielen. Ich werde in Welten vordringen, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat."

"Du hast ja recht. Du bist auch was Besonderes! Ich werd jetzt "Super Hiro" zu dir sagen!"

- Hiro, Ando


"Na los, Scotty, beam uns hoch!"

- Ando

Auftritte von Charakteren

[bearbeiten]Charakterauftritte

Wissenswertes

  • Während Genesis die ausgestrahlte Pilotfolge war, wurde der ursprüngliche, etwas längere und geänderte Pilot mit dem Titel In His Own Image bei der ComicCon 2006 gezeigt. Einige Teile wurden als zu kontrovers erachtet und entweder herausgeschnitten oder geändert um Genesis zu erstellen.
  • Die X-Men Ausgabe auf die Hiro verweist, #143, enthält eigentlich gar nicht die Geschichte die er zitiert. Er verweist auf Days of Future Past die in den Ausgaben #141 und #142 erscheint. Hiro korrigiert sich später selbst in einem seiner Blogeinträge mit dem Titel "Kitty Pride".
  • Der Verweis von Mr. Bennet, dass der Name "Suresh" so alltäglich ist wie "Smith" oder "Anderson" könnte eine Anspielung auf die The Matrix Trilogy Filme sein, deren Antagonist Agent Smith und Protagonist Mr. Anderson (aka Neo) hießen, welche beide besondere Fähigkeiten hatten, die über die eines normalen Mitglieds ihrer Art weit hinaus gingen.
  • Also Hiro und Ando in die Bar gehen um etwas zu trinken, stehen zwei Männer auf der Bühne und singen "I Want It That Way" von den Backstreet Boys als Karaokeversion. Dies ist eine Anspielung auf ein bekanntes YouTube video, in dem die Back Dorm Boys, zwei Asiaten, eine Verulkung des selben Liedes zeigen. Die Männer in der Bar in Heroes tragen die selben orangen Basketball-Trikots und einer hat ein weißes Schweißband um den Kopf.
  • Im Originaldrehbuch für Genesis, sollte Hiro eigentlich "Bonsai!" sagen, als er seine Kräfte entdeckt. Laut einem Zitat Masi Oka in The View, ist er zu Tim Kring gegangen und hat ihn darüber informiert, dass "bonsai" eigentlich 'kleiner Baum' bedeutet und er wohl eher banzai meint. Da Masi aber meinte, dass banzai zu sehr an Kriegszeiten erinnert bzw. altmodisch ist, hat er angefragt ob er nicht stattdessen den moderneren Ausdruck "Yatta!" nutzen können. Tim Kring gab Masi die Erlaubnis die Zeile zu in dem er etwas sagte wie "Auf gehts, Junge".



Genesis Nächste: Kein Blick zurück
Staffel Eins
Band Eins: Genesis

GenesisKein Blick ZurückEin gewaltiger SchrittKollisionBotschaft aus der ZukunftDas zweite GesichtNichts zu verbergenSieben Minuten bis MitternachtHeimkehrSechs Monate zuvorAusgelöschtGottesgabeKontrollverlustAblenkungenFluchtUnerwartetDie FirmaParasit0,07 ProzentFünf Jahre späterDer schwierige TeilErdrutschWie man einen explodierenden Mann aufhält

Siehe auch: Band Eins EpisodenBand Zwei EpisodenBand Drei EpisodenBand Vier EpisodenBand Fünf EpisodenHeroes Reborn EpisodenAlle Episoden